Flug Nach Planmäßig
Flug Von Planmäßig

Er zielte mit seinem Stich auf den Brustkorb

Brutaler Überfall auf 40-Jährigen: "Ich stech' dich ab" rief der unbekannte Messerstecher

Bad Pyrmont/Hameln (wbn). Der Unbekannte erwischte das 40-jährige Opfer in wehrloser Situation mit Einkaufstaschen in der Hand und wollte offenbar töten: In russischer Sprache mit den Worten „Ich stech‘ dich ab!“ ging der Täter auf einen Aussiedler los und wollte ihm das Messer in den Brustkorb rammen.

Mit einer Körperdrehung konnte der brutale Angriff etwas abgeschwächt werden. So wurde das Opfer im Brustbereich nur gestreift, erlitt aber eine stark blutende Wunde im Oberarm. Das alles spielte sich in Bad Pyrmont bei einem Gärtnereigeschäft ab. Die Polizei sucht jetzt mit einer Phantomzeichnung nach dem Täter und bittet die Bevölkerung um Hinweise.

(Zum Bild: Ein Phantombild des unbekannten Messerstechers, der einen 40-jährigen Aussiedler überfallen hat. Bild: Polizei)



Fortsetzung von Seite 1

Nachfolgend der Polizeibericht aus Bad Pyrmont: „Bereits am Freitag, dem 14.12.2012, ereignete sich kurz vor 17.00 Uhr auf dem Gehweg der Lortzingstraße in Bad Pyrmont, kurz vor einem dortigen Gärtnereigeschäft, ein Angriff mit einem Messer, bei dem ein 40-Jähriger erheblich verletzt wurde.

Der Sachverhalt wurde der Polizei erst am Montag, nachmittags, angezeigt. Den Angaben des Opfers zufolge war er kurz vor der Tat zusammen mit einer Bekannten in deren Pkw auf dem Parkstreifen der Lortzingstraße, Fahrtrichtung Oesdorfer Kirche, vorgefahren und ausgestiegen. Mit Einkaufstüten in den Händen ging der Mann auf dem Gehweg, als sich ihm von hinten der Täter näherte. Das Opfer wurde an der Schulter herumgerissen und in russischer Sprache mit den Worten: "Ich stech' dich ab!" angesprochen. Sofort darauf stach der Täter mit einem in der Hand gehaltenen Messer oder Dolch auf sein Opfer ein. Vermutlich nur durch die Reaktion des Verletzten, indem er seinen Körper aus der "Stichrichtung" herausdrehte, wurde er von der Waffe am Brustkorb nur gestreift und der Stich traf den Oberarm.

Sofort nach dem Angriff ließ der Täter von seinem Opfer ab und flüchtete zu Fuß auf dem Gehweg Richtung Oesdorfer Kirche. Durch den Messerstich erlitt das Opfer eine stark blutende Verletzung, die im Krankenhaus durch eine Notoperation behandelt werden musste.

Das Motiv für diesen brutalen Angriff ist der Polizei bisher nicht bekannt. Das Opfer ist Aussiedler aus den ehemaligen GUS-Staaten. Der Täter wird als 30 bis 50 Jahre alt, 1,75 bis 1,80 m groß beschrieben. Er trug eine dunkle Strickmütze. Bei der Tatwaffe soll es sich um ein Klappmesser oder einen Dolch gehandelt haben.

Aufgrund von Zeugenaussagen konnte ein Phantombild des Täters angefertigt werden.

Die Polizei sucht Zeugen, die den Angriff am Freitag gegen 17.00 Uhr auf dem Gehweg der Lortzingstraße beobachtet haben, oder Angaben zu dem Phantombild machen können.

Hinweise bitte unter der Telefonnummer 05151/933-222.

 

Radio Boerry Logo - Link zum Radio (pls)

Radio Börry Player

 



Hollys Western Store in Tündern

powered by MEDIENAGENTUR ZEITMASCHINE