Nach nur drei Monaten kommt das Aus

Der FC Preussen Hameln 07 und Trainer Uwe Filla beenden für sofort ihre Zusammenarbeit

Donnerstag 21. September 2017 - Hameln (wbn). Nach nur drei Monaten ist überraschend Schluss! Uwe Filla ist nicht mehr Trainer des FC Preussen Hameln 07.

Wie der Bezirksligist gestern mitteilte, haben sich der Verein und der Coach in beidseitigem Einvernehmen getrennt.



Fortsetzung von Seite 1

Filla hat den Vorstand aus gesundheitlichen Gründen gebeten, ihn von seiner Tätigkeit zu entbinden. Schon im Spiel am Sonntag beim TSV Kirchdorf wird der bisherige Co-Trainer Ansgar Stelzer das Sagen an der Bande haben.

Ihm steht ab sofort als Assistent Gaetano Bartolillo zur Seite. „Wir haben seine Entscheidung akzeptiert“, so Manager Toni Kierakowitz. Auch wenn die Zusammenarbeit mit Uwe Filla nur gut drei Monate gedauert habe, so sei der FC Preussen ihm für seine Tätigkeit dankbar.

In der Nachfolgefrage gab es für die Verantwortlichen keine Frage: Bis auf Weiteres wird der Ur-Preusse Ansgar Stelzer die Mannschaft betreuen und wie gewohnt an der Seitenlinie die Anweisungen übernehmen.

Er hatte in den vergangenen Jahren maßgeblichen großen Anteil am Erfolg der Preussen. „So ist uns diese Personalie einfach gefallen“, macht Kierakowitz klar.

Ihm zur Seite stehen wird Gaetano Bartolillo und damit ab sofort nicht nur Torwart-, sondern auch CoTrainer sein. „Ansgar und Gaetano haben unser Vertrauen und wir werden sehen, wie wir uns in den nächsten Wochen sportlich entwickeln, so dass wir keinen zeitlichen Druck haben einen direkten Nachfolger zu präsentieren“, fügt Kierakowitz hinzu.