Feueralarm beim NDR:

Kabelbrand im 115 Meter hohen Sendeturm auf dem Bückeberg

Montag 27. Juli 2015 - Obernkirchen (wbn). Das wär‘s gewesen: Feuerwehr bewahrt den NDR und dessen Zuschauer vor dem „Blackout“, vor einem schwarzen Bildschirm und Radioausfall.

Am Sonntag wurde gegen 15.10 Uhr die Polizei Bückeburg vom NDR in Hamburg darüber informiert, dass an dem 115 Meter hohen NDR-Sendeturm in Obernkirchen auf dem Bückeberg ein Brandmeldealarm ausglöst wurde. Neben der Polizei Bückeburg wurde auch die Feuerwehr Obernkirchen alarmiert.


Fortsetzung von Seite 1

Auf dem gut gesicherten Areal des NDR befinden sich außer dem Sendemasten auch ein Verwaltungs- und ein Technikgebäude. Im Kellerbereich des verqualmten Technikgebäudes wurde der vermutliche Grund des Brandmeldealarms gefunden; an einem defekten Wechselrichter kam es zu einem Kabelbrand.

Die Feuerwehr Obernkirchen konnte das Ausweiten des Schmorbrandes verhindern. Der NDR teilte auf Nachfrage des Pressesprechers der Polizei Bückeburg, Matthias Auer, mit, dass es zu keinen technischen Beeinträchtigungen beim TV und Radioempfang im Sendebereich des NDR kam.

Großen Anteil daran hatten die Einsatzkräfte, die bei der Ursachenforschung gezielt vorgingen und so den schwarzen Bildschirm bzw. das stumme Radio für die NDR-Nutzer verhinderten.