Flug Nach Planmäßig
HG7640 MALLORCA 14:15
CAI5334 ANTALYA 18:30
HG7642 MALLORCA 19:15
Flug Von Planmäßig
CAI5333 ANTALYA 17:35
HG7643 MALLORCA 18:10
LH2180 MUENCHEN 19:50

Strom und Gasversorger Stadtwerke Weserbergland


Strom und Gasversorger Stadtwerke Hameln







Es geschah gestern in Lage:
Schulkind (10) angefahren und verletzt liegengelassen – Polizei sucht nach Autofahrerin

Dienstag 22. September 2015 - Lage (wbn). Ein 10 Jahre alter Schuljunge ist gestern auf der Hindenburgstraße in Lage von einem Auto angefahren worden und gestürzt. Doch statt anzuhalten und dem verletzten Jungen zu helfen, fuhr die Fahrerin einfach davon!

Jetzt sucht die Polizei nach der Unbekannten, bittet um Hinweise von Zeugen. Die Autofahrerin war in einem grünen Wagen mit LIP-Kennzeichen unterwegs. Sie soll schulterlange blonde Haare gehabt haben.

 

 

Fortsetzung von Seite 1

 

Nachfolgend der Polizeibericht aus Detmold:

„Auf der Hindenburgstraße ist am Montagnachmittag ein 10-jähriger Junge von einem PKW angefahren und verletzt worden. Die Autofahrerin fuhr anschließend weiter. Der Unfall ereignete sich nach derzeit vorliegenden Informationen gegen 15.30 Uhr, als der von der Schule kommende Junge mit seinem Fahrrad auf dem linksseitigen Radweg der Hindenburgstraße unterwegs war. Als er die Einmündung Mademannstraße überquerte, wurde er von einem grünen PKW berührt, kam zu Fall und verletzte sich dabei. Das Fahrzeug war ebenfalls in gleicher Fahrtrichtung auf der Hindenburgstraße unterwegs und bog nach links in die Mademannstraße ein. Dabei kam es zum Zusammenstoß. Unmittelbar nach dem Unfall entfernte sich das grüne Fahrzeug weiter in die Mademannstraße. Das Auto ist mit LIP-Kennzeichen zugelassen. Am Steuer soll eine Frau mit schulterlangen blonden Haaren gesessen haben, die ihren Pflichten nicht nachgekommen ist. Hinweise zum Unfall und zur Fahrerin bzw. deren Fahrzeug nimmt das Verkehrskommissariat Bad Salzuflen unter 05222 / 98180 entgegen.“

 

Radio Boerry Logo - Link zum Radio (pls)

Radio Börry Player

powered by MEDIENAGENTUR ZEITMASCHINE