Das WBNachrichten-Video
Alarm und sofortige Evakuierung der Wilhelm-Raabe-Schule in Hameln

Donnerstag 15. Oktober 2015 - Hameln (wbn). Alarm in der Wilhelm-Raabe-Schule in Hameln. Unter Vollschutz sind am Donnerstag Feuerwehrkameraden in das zuvor evakuierte Schulgebäude vorgerückt. Der Grund: Im Kellertrakt sind Batterien ausgelaufen, die in einer Reihe geschaltet zur Notstromversorgung gedient haben. Zwei der insgesamt 18 Batterien erwiesen sich als defekt, waren im Zuge eines Kurzschlusses deformiert und hatten „ausgegast“. Es kam zu erheblichen Geruchsbelästigungen und eine Person wurde vorsorglich in ein Hamelner Krankenhaus eingeliefert.

Es wurden von der Feuerwehr in dem Batterrieraum der Hamelner Wilhelm-Raabe-Schule sogleich intensive Schadstoff-Messungen durchgeführt.
Fortsetzung von Seite 1

Doch in allen Messungen waren die Ergebnisse erfreulicherweise unterhalb der Nachweisgrenze, so dass die Gefährdung überschaubar war. Dennoch wurden die Batterien vorsichtshalber unter Chemikalien-Vollschutz demontiert und in einen Spezialbehälter verladen.