Flug Nach Planmäßig
Flug Von Planmäßig

Strom und Gasversorger Stadtwerke Weserbergland


Strom und Gasversorger Stadtwerke Hameln


KAW

 

 




Das aktuelle WBNachrichten-Video
Die Katastrophe macht nicht an der Landesgrenze zu Lippe halt - wie sich die Katastrophenschutz-Experten in Lemgo und Hameln koordinieren

Montag 6. Februar 2017 - Detmold (wbn). Erstmals ist im vergangenen Jahr im lippischen Lage vor dem Hintergrund der Erfahrungen und Konsequenzen aus der Fukushima-Katastrophe das Einrichten und der Betrieb einer Notfallstation mit Darstellern geübt worden. Die Katastrophenschützer sind dabei von einem Reaktorunglück im niedersächsischen Grohnde ausgegangen. Die Weserbergland-Nachrichten.de haben heute Mittag die offizielle Leitstellenbilanz im Detmolder Kreishaus zum Anlass genommen um mit den lippischen Katastrophenschutz-Experten über die Zusammenarbeit mit ihren niedersächsischen Kameraden zu sprechen.
Verwaltungsvorstand Jörg Düning-Gast, zuständig für den Bevölkerungsschutz beim Kreis Lippe und Meinolf Haase, Leiter Fachdienst Bevölkerungsschutz, haben im Interview am Rande einer Pressekonferenz die erstaunlich gute Zusammenarbeit der Katastrophenschutz-Einrichtungen beider Bundesländer und das reibungslose Zusammenspiel der Einsatzleitstellen in Lemgo und Hameln geschildert.


Fortsetzung von Seite 1

Rund 66.000 Einsätze hatte die lippische Leitstelle mit Standort am Feuerwehrausbildungszentrum (FAZ) in Lemgo allein im vergangenen Jahr zu bewältigen.
 

Radio Boerry Logo - Link zum Radio (pls)

Radio Börry Player

 



Hollys Western Store in Tündern

powered by MEDIENAGENTUR ZEITMASCHINE

ponhub