Der Onkel der tödlich verunglückten Kadettin aus Bodenwerder bestätigt Anzeige "gegen die Bundesrepublik Deutschland"

Die Strafanzeige der Hinterbliebenen richtet sich nicht gegen den Kapitän der Gorch Fock

Bodenwerder/Hameln (wbn). Die Mutter der an Bord der Gorch Fock tödlich verunglückten Offiziersanwärterin aus Bodenwerder hat über einen angesehenen Hamelner Anwalt eine Strafanzeige erstattet.

Das ist heute Nachmittag von dem Onkel der verunglückten Nichte gegenüber den Weserbergland-Nachrichten.de bestätigt worden. Die Anzeige richtet sich allgemein gegen die Bundesrepublik Deutschland und nicht gegen eine bestimmte Person. Auch nicht gegen den damaligen und nunmehr vom Verteidigungsminister Guttenberg abgelösten Kapitän des Ausbildungsschiffes Norbert Schatz.

Fortsetzung von Seite 1

Schatz war, wie die Weserbergland-Nachrichten.de ebenfalls heute exklusiv erfahren hatten, zum Zeitpunkt des tödlichen Unfalles gar nicht an Bord des Segelschiffes der Bundesmarine gewesen. Zeitgleich mit der Ablösung des Kommandanten ist die Dreimastbark auch nach Kiel zurückbeordert worden.