Zuständige Behörden sollen dazu an einem Tisch sitzen

Uwe Schünemann will den Mehrfachtätern unter den Asylbewerbern entschiedener Abschiebedruck machen

Donnerstag 4. April 2019 - Holzminden / Hannover (wbn). Der aus Holzminden stammende stellvertretende CDU-Fraktionsvorsitzende Uwe Schünemann will Asylbewerber, die kriminell geworden sind, schneller abschieben lassen.

Die Fraktion im Niedersächsischen Landtag will nach einem Bericht von NDR1 diejenigen ins Auge fassen, die zum Beispiel wegen Sexualdelikten und Messerangriffen bereits mehrfach verurteilt worden sind.

Fortsetzung von Seite 1

Ausländerbehörde, Polizei und Staatsanwaltschaft sollten für diese beschleunigte Abschiebung an einem Tisch sitzen. Schünemanns Vorstoß wird auch von dem Niedersächsischen Städtetag befürwortet.