Flug Nach Planmäßig
XQ369 ANTALYA 01:20
5P5911 MALLORCA 04:15
EW6809 MALLORCA 04:45
Flug Von Planmäßig
5P5872 RHODOS 23:10
LH2182 MUENCHEN 23:20
XQ368 ANTALYA 00:30

Strom und Gasversorger Stadtwerke Weserbergland


Strom und Gasversorger Stadtwerke Hameln


KAW

 

 




Weserbergland fieberte mit - erhoffte Olympia-Überraschung ist ausgeblieben
Tischtennis-Herren m
it Ovtcharov aus Tündern unterliegen knapp dem Favoriten China

London/Tündern (wbn). Die Tischtenniswelt im Weserbergland hielt heute Nachmittag den Atem an: Im Tischtennis-Halbfinale der Herren unterlag das deutsche Trio Timo Boll, Bastian Steger und Dimitrij Ovtcharov den Chinesen mit 1:3. Der Hamelner Profispieler Ovtcharov scheiterte im ersten Match knapp an Ma Long.

Nachdem der Einzel-Bronzemedaillengewinner aus Tündern bei Hameln den ersten Satz knapp mit 10:12 verloren hatte, lief er vor 6.000 Zuschauern zur Höchstform auf und demonstrierte mit einem 11:5 seine bekannten Stärken insbesondere bei langen Bällen.

Fortsetzung von Seite 1

Ma Long wusste sich allerdings darauf einzustellen und besiegelte mit zwei weiteren gewonnenen Frames den Endstand des Durchgangs.
Rekordeuropameister Timo Boll vermochte zwar noch das Blatt im zweiten Einzel-Match zum 1:1 zu wenden, im Doppel gelang es den Deutschen aber am Ende nicht mehr, sich gegen die erwartet starken Chinesen durchzusetzen. Bundestrainer Jörg Roßkopf sah China als "ein anderes Kaliber". Eine Hoffnung gibt es allerdings noch auf die Mannschafts-Bronzemedaille: Am Mittwoch folgt die Partie gegen den Verlierer des Zusammentreffens zwischen Südkorea und Hongkong.
 

Radio Boerry Logo - Link zum Radio (pls)

Radio Börry Player





Hollys Western Store in Tündern

powered by MEDIENAGENTUR ZEITMASCHINE