Und dann meldet sich auch noch eine geprellter Taxifahrer

Schlüsseldieb (17) macht sich bei Spritztour ordentlich nass: Ohne Führerschein, mit geklautem Fahrzeug und ordentlich Promille von der Polizei gestoppt

Sonntag 4. Januar 2015 - Hohenhameln/ Hildesheim (wbn). Es gibt Festnahmen, die erfüllen auch einen Unbeteiligten mit großer Genugtuung.

Der nachfolgende Vorfall gehört sicherlich dazu.  Einer jungen Frau aus Hohenhameln (21) ist heute Nacht ihr Fahrzeugschlüssel aus der Handtasche geklaut worden. Und nicht nur das: Das Auto war dann auch weg. Doch diesmal ging es bei der sofort eingeschalteten Polizei besonders schnell.


Fortsetzung von Seite 1

Der bereits zur Fahndung ausgeschriebene Pkw war in Hannover-Linden schon angehalten worden. Mit einem 17-Jährigen am Steuer und einem 29-Jährigen auf dem Beifahrersitz. Der 17-Jährige stand unter Alkohol (1,36 Promille).

Und einen Führerschein hatte er auch nicht – woher auch?

Und wie sich ganz nebenbei herausstellte, muss er auch noch einem Taxifahrer übel mitgespielt haben. Doch die ganze Angelegenheit ist nun in guten Händen. Entsprechende strafprozessuale Maßnahme und Strafanzeigen sind schon gefertigt worden.

Und die 21-Jährige hat noch am selben Morgen ihr Fahrzeug nebst Autoschlüssel zurück bekommen. Bei dieser unerlaubten Spritztour im neuen Jahr haben sich die beiden Tatverdächtigen ordentlich nass gemacht.

Nachfolgend der Polizeibericht: „Am Sonntag den 04.01.2015, in dem Zeitraum zwischen 02:30 Uhr und 05:20 Uhr, wurde einer 21-Jährigen aus Hohenhameln, während eines Aufenthaltes in einer Gaststätte in der Holztorstraße, ihr Fahrzeugschlüssel aus ihrer abgelegten Handtasche entwendet. Weiterhin stellte sie fest, dass das zu diesem Schlüssel gehörende, zuvor auf der Holztorstraße abgestellte Fahrzeug, ebenfalls entwendet worden war. Gegen 07:08 Uhr wurde auf dem Polizeikommissariat in Sarstedt bekannt, dass der bereits zur Fahndung ausgeschriebene Pkw im Bereich Hannover Linden angehalten worden ist. Besetzt war der Pkw mit einem 29-jährigen Sarstedter und einem 17-jährigen Hannoveraner. Der Pkw wurde von dem 17-Jährigen geführt, der nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war und einen Atemalkoholwert von 1,36 Promille aufwies, geführt. Durch alle mit dem Sachverhalt konfrontierten Polizeibeamten wurden entsprechende strafprozessuale Maßnahme und Strafanzeigen gefertigt. Der gestohlene Pkw wurde nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Hannover wieder ausgehändigt. Gegen 08:35 Uhr meldet sich ein Taxifahrer auf dem PK Sarstedt, der um den Fahrpreis von 59 Euro, für eine Fahrt aus Hannover nach Sarstedt in die Voss-Straße, betrogen worden war.

Während dieser Sachverhaltsaufnahme und einer sehr konkreten Täterbeschreibung des Taxifahrers, erhärtete sich ein Tatverdacht gegen den 29-jährigen aus Sarstedt. Gegen ihn wurde ein weiteres Strafverfahren wegen Betruges eingeleitet.“