Flug Nach Planmäßig
Flug Von Planmäßig

Strom und Gasversorger Stadtwerke Weserbergland


Strom und Gasversorger Stadtwerke Hameln


KAW

 

 




Auf der Flucht die Süßigkeiten verloren

Schöne Bescherung: Diebe haben das erste "Advents"-Fensterchen schon aufgemacht und sind eingebrochen...

Holzminden (wbn). Schöne Bescherung auf dem Weihnachtsmarkt in Holzminden. Das mit dem Adventskalender-Fensterchen haben einige Diebe wohl falsch verstanden. Sie brachen durchs Fenster in eine Weihnachtsbude ein und klauten sich Süßigkeiten.

Doch daran hatten sie keinen Spaß. Weshalb, das schildert nachfolgender Polizeibericht: Auf die Süßigkeiten eines Weihnachtsmarkthäuschens hatten es die Täter kurz nach Mitternacht am Sonntag auf dem Holzmindener Weihnachtsmarkt offensichtlich abgesehen. Nachdem sie ein Fenster mit Gewalt aufgedrückt hatten, griffen sie in das Häuschen hinein und entwendeten Süßigkeiten, die sie mit ihren Händen erreichen konnten. Als Zeugen diesen Vorfall gegen 00:45 Uhr beobachteten und die Süßigkeitendiebe gezielt anriefen, flüchteten die Täter und konnten leider nicht mehr eingeholt werden. Auf ihre Beute mussten sie aber zum größten Teil verzichten, denn die gestohlenen Süßigkeiten verloren sie weitestgehend wieder auf der Flucht.

 

Alkohol- und Drogenkontrolle im gesamten Kreisgebiet

201 Fahrer kontrolliert - einer brachte es beim Pusten auf 2,2 Promille. Lappen weg!

Holzminden/Bodenwerder/Hehlen (wbn). 2,2 Promille beim Pusten – das hat für das sofortige Einbehalten des Führerscheins gereicht. Der 59-Jährige ist bei einer landkreisweiten Kontrolle im Landkreis Holzminden der Polizei in Hehlen ins Netz gegangen. Jetzt darf er nur noch Schlitten fahren. Wenn genug Schnee liegt. Aber kein Auto mehr. Die Polizei versteht hier keinen Spaß. Auch nicht in der glühweinreichen Vorweihnachtszeit.

"Weder Fahrten unter Alkohol- noch unter Drogenbeeinflussung sind Kavaliersdelikte", macht Michael Weiner, Chef des hiesigen Polizeikommissariats, die Bedeutung der konsequenten Überwachung dieser Delikte deutlich. Vor diesem Hintergrund wurde in der Nacht zum vergangenen Samstag erneut eine Schwerpunktkontrolle im gesamten Landkreis Holzminden durchgeführt. 201 PKW-Fahrer und 7 Zweiradfahrer wurden an unterschiedlichsten Kontrollorten im gesamten Landkreis von den 12 eingesetzten Beamtinnen und Beamten einer eingehenden Kontrolle unterzogen.

Weiterlesen...

 

Heute nachmittag werden möglicherweise neue Erkenntnisse präsentiert

Der Doppelmord an den Jugendlichen von Bodenfelde: Die Polizei hat einen Tatverdächtigen festgenommen

Bodenfelde/Northeim (wbn). Endlich eine Spur des Jugendmörders von Bodenfelde. Die Polizei hat nach dem mysteriösen Mord an zwei Jugendlichen in Bodenfelde offenbar einen Tatverdächtigen gefasst.

Dies meldet heute morgen der „Stern“ auf der Basis einer ersten dpa-Nachricht. Ein Sprecher der Staatsanwaltschaft in Göttingen wird mit der Bemerkung zitiert, dass im Laufe des heutigen Tages möglicherweise neue Tatsachen präsentiert werden könnten. Die 14-jährige Nina aus Bodenfelde ist nach ersten Erkenntnissen ebenso wie der ein Jahr jüngere Tobias Opfer eines Sexualverbrechens geworden.

Weiterlesen...

 

Vorstoß des Kreistagsabgeordneten Christian Meyer

Grüne fordern: Mehr Geld für Klex-Jugendzentrum in Bodenwerder und Verzicht auf Petri-Pipeline

Bodenwerder (wbn). Statt teure Petri-Pipeline mehr Geld für das Jugendzentrum Klex! Das ist die Position der Grünen in Bodenwerder.

Die grüne Samtgemeinderatsfraktion in Bodenwerder hat sich auf ihrer letzten Sitzung ausführlich mit der Situation des Jugendzentrums Klex beschäftigt. Eberhard Böhm und Heiko Limburg unterstrichen die gute Arbeit und hohe Anerkennung der geleisteten Jugendarbeit. "Das Klex ist unverzichtbar. Die von Bürgermeister Lienig vorgeschlagene Halbierung der Zuschüsse der Samtgemeinde von 50.547 Euro auf 25.000 Euro findet nicht unsere Zustimmung", erklärte Fraktionssprecher Andreas Kretschmer. Stattdessen sollten die mobilen Angebote der offenen Kinder- und Jugendarbeit auch stärker auf die Alt-Samtgemeinde Polle ausgeweitet werden. Hierfür wären sowohl die Zuschüsse des Landkreises Holzminden als auch die der Samtgemeinde Bodenwerder Polle zu erhöhen.

Weiterlesen...

 

Es geschah in der Nacht zum heutigen Samstag

Feiger Überfall weit nach Mitternacht: Drei gegen einen - aber seine Brieftasche konnten sie ihm nicht abnehmen!

Bodenwerder (wbn).  Drei gegen einen - doch seine Brieftasche konnten sie ihm nicht nehmen! Als ein 26jährige Mann aus Bodenwerder in der Nacht zum heutigen Samstag nach einem Gaststättenbesuch den Heimweg antrat, ahnte er noch nicht, dass er wenig später Opfer eines Überfalls werden sollte. Als er der drohenden Aufforderung dreier junger Männer, ihnen sein Portemonnaie auszuhändigen, nicht nachkam, wurde er niedergeschlagen.

Dann versuchten die noch unbekannten Räuber ihm mit Gewalt seine Geldbörse abzunehmen, was aber aufgrund seiner Gegenwehr misslang. Schließlich flüchteten die Männer unerkannt. Der 26-jährige Bodenwerderaner hatte die Gaststätte in der Innenstadt gegen 3:00 Uhr verlassen, als er  im Park vor dem Rathaus von drei ihm unbekannten jungen Männern angesprochen wurde. Unmissverständlich verlangten sie von ihm sein Geld. Als er sich verständlicherweise weigerte, bekam er von einem der Räuber einen Schlag auf den Hinterkopf.

Weiterlesen...

 

Bevor noch mehr passiert - 73 Teilnehmer des Ausbildungs-Lehrganges nach Hause geschickt

Nach dem schrecklichen Todessturz der Offiziersanwärterin aus Bodenwerder: Ausbildung auf Gorch Fock für ein Jahr abgebrochen

Kiel/Bodenwerder (wbn). Nach dem tödlichen Absturz der 25-jährigen Offiziersanwärterin auf dem Bundesmarine-Segelschulschiff Gorch Fock sind Konsequenzen gezogen worden. Unter dem Eindruck des Absturzes aus der Takelage des Schulschiffes ist die Ausbildung abgebrochen worden.

Sie soll frühestens im September kommenden Jahres wieder aufgenommen werden. Dies berichtet heute die Rheinische Post in ihrer Online-Ausgabe. Demzufolge treten nunmehr 73 Personen des Ausbildungslehrganges vorzeitig ihre Rückreise von Brasilien in die Bundesrepublik Deutschland an. Das Schiff indessen setzt seine Weltreise fort. Jetzt werden erst einmal die Umstände des Absturzes der 25 Jahre alten Obermaatin aus Bodenwerder (Landkreis Holzminden) untersucht.

Weiterlesen...

 

Aufmerksamer Zeuge gab der Polizei in Holzminden einen Hinweis

Im Leben sieht man sich immer zweimal - 63-jähriger Räuber aus Hameln konnte festgenommen werden

Hameln/Holzminden (wbn). Man sieht sich immer zweimal im Leben. Das sollten Räuber beherzigen, die ihren Mitbürgerinnen die Tasche klauen. Ein Hamelner hatte einer Geschäftsfrau in Holzminden die Geldtasche entrissen und sie wieder hergeben müssen, als flinke Passanten ihn stellen konnten.

Der Versuch den 63-Jährigen der Polizei zu übergeben, scheiterte jedoch. Der Mann konnte fliehen. Jetzt wurde der Hamelner durch Zufall wiedererkannt und diesmal war auch die Polizei rechtzeitig zur Stelle. Hier der Polizeibericht von heute Mittag aus Holzminden: „Der Raub der Geldtasche einer Geschäftsfrau auf dem Weg zur Bank in Holzmindens Innenstadt vom 5.November ist aufgeklärt. Ein Tatzeuge hat den Räuber gestern Mittag im Bereich Bleiche / Johannismarkt wiedererkannt und sofort die Polizei verständigt.

Weiterlesen...

 

Brandursache noch unklar

Nach glühender Liebe entflammt? Love-Mobile bei Bodenwerder ist in der Nacht abgebrannt

Bodenwerder (wbn). Eine Rast-Stätte der besonderen Art hat sich über Nacht in Rauch und Asche aufgelöst. War es die Restglut von einem besonders heißen Schäferstündchen? Jedenfalls ist das "Love-Mobile" bei Bodenwerder aus unbekannten Gründen ausgebrannt.

Die Bewohnerin steht jetzt buchstäblich im Hemdchen da und muss sich in der kalten Jahreszeit nach einem neuen horizontalen Arbeitsplätzchen umschauen. Hier der Polizeibericht, über den auch so mancher Brummifahrer eine Träne vergießen dürfte: Der seit mehreren Jahren auf dem Parkplatz "Lichtensruh" an der Bundesstraße 83 in der Gemarkung Bodenwerder abgestellte Wohnwagen brannte in der Nacht zu heute vollständig aus. Von dem als so genanntes "Love-Mobile" genutzten Fahrzeug blieb nur das Fahrgestell übrig.

Weiterlesen...

 

Kreuzung in Eschershausen bis in den Morgen gesperrt

Taxi prallt nach Mitternacht mit voll besetztem Skoda zusammen - fünf Verletzte!

Eschershausen (wbn). Vier schwer verletzte und eine leicht verletzte Person forderte der folgenschwere Verkehrsunfall, der sich in der Nacht zum gestrigen Samstag in Eschershausen im Landkreis Holzminden ereignete. Auf einer Kreuzung war ein Taxi mit einem kreuzenden PKW-Skoda zusammengestoßen.

Gegen 2:45 Uhr befuhr ein 23jähriger Fahrer mit seinem Taxi (Opel Zafira) in Eschershausen die Ringstraße in Richtung Mühlenbergsstraße. Im Kreuzungsbereich Ringstraße / Mühlenbergstraße stieß der Fahrer des Opel-Taxi mit einem Skoda zusammen, dessen vier Insassen die Mühlenbergstraße in Richtung Holzen befahren hatten. Der Anstoß auf der Kreuzung war so heftig, dass sowohl die 21-jährige Fahrerin des Skoda als auch  ihre weiteren drei Mitfahrer im Alter von 19, 20 und 21 Jahren schwer verletzt wurden. Der 20jährige Insasse musste mit schweren Kopfverletzungen in die Medizinische Hochschule in Hannover eingeliefert werden, während die anderen drei Schwerverletzen in die Krankenhäuser Stadtoldendorf und Holzminden gebracht wurden. (Zum Bild: Die nächtliche Unfallstelle in Eschershausen. Stundenlang blieb die Kreuzung gesperrt. Foto: Polizei)

Weiterlesen...

 

Sachschaden wird auf 50.000 Euro geschätzt

Brandursache ist noch ein Rätsel: Im Café Barcelona züngelten am frühen Morgen die Flammen

Bodenwerder (wbn). Das frühe „Gassigehen“ mit einem Hund hat Schlimmeres verhütet. Die Hundebsitzer entdeckten zufällig den Brand in einem Café in der Weserstraße in Bodenwerder.

Hier der Polizeibericht aus Bodenwerder: Aus noch ungeklärter Ursache geriet in der Nacht zum gestrigen Samstag der Schankraum eines Cafes in der Weserstraße in Bodenwerder in Brand. Die Räumlichkeit brannte völlig aus. Die Polizei schätzt den entstandenen Gesamtschaden auf ca. 50.000 Euro. Kurz nach 5:00 Uhr bemerkten ein Anwohner und dessen Freundin, die zu diesem Zeitpunkt gerade an der Weserpromenade mit ihrem Hund "Gassi" gingen,  Rauchentwicklung in der Gaststätte "Cafe Barcelona".

Weiterlesen...

 

Es geschah heute am frühen Morgen

War ein Wildwechsel die Ursache? Junger Fahrer aus Bodenwerder prallt nacheinander gegen zwei Bäume - tot!

Heinsen/Holzminden (wbn). Wollte der Unglücksfahrer heute Morgen einem Wildtier ausweichen und prallte deshalb nacheinander gegen zwei Bäume, was zu tödlichen Verletzungen führte?

Tragisch endete am heutigen frühen Morgen um 7:15 Uhr ein Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 83 in der Gemarkung Heinsen (Landkreis Holzminden). Ein 22-jähriger junger Mann aus Bodenwerder befuhr zu diesem Zeitpunkt mit seinem VW Golf die Bundesstraße 83, aus Holzminden kommend, in Richtung Heinsen.

Offenbar die Kontrolle über das Fahrzeug verloren

Unmittelbar vor Erreichen der rechtsseitig gelegenen Kiesgruben verlor der Fahrer offensichtlich die Kontrolle über seinen PKW und kam nach rechts von der Fahrbahn ab.

(Zum Bild: Für den jungen Fahrer aus Bodenwerder kam jede Hilfe zu spät. Er starb am Steuer seines Fahrzeuges. War ihm Wild in die Quere gekommen? Die Polizei steht vor einem Rätsel. Foto: Polizei)

Weiterlesen...

 
Weitere Beiträge...

Radio Boerry Logo - Link zum Radio (pls)

Radio Börry Player

 



Hollys Western Store in Tündern

powered by MEDIENAGENTUR ZEITMASCHINE