Flug Nach Planmäßig
AB7726 MALLORCA 16:30
XG2815 FUERTEVENTURA 17:15
LH2181 MUENCHEN 20:05
Flug Von Planmäßig
AB7727 MALLORCA 15:45
XG2814 FUERTEVENTURA 16:25
LLX5152 TENERIFFA 19:25

Strom und Gasversorger Stadtwerke Weserbergland


Strom und Gasversorger Stadtwerke Hameln

 



Exklusives Nachrichten-Video: Nacht- und Nebelaktion als Auftakt für die Menschenkette am 9. März
Kernkraftgegner beamen einen Riss auf den Atomreaktor in Grohnde

Von Ralph Lorenz

Grohnde/Emmerthal (wbn). Eine Nacht am Kernkraftwerk. Sie ist nicht wie jede andere. Ein Laserstrahl richtet sich aus der Dunkelheit unvermittelt auf die Betonkuppel des Reaktors. Und plötzlich geht ein simulierter Riss durch das Containment. So geschehen gestern Abend. In der Realität wäre das der Super-GAU. Ganz Norddeutschland wäre bei solch einem Schadensfall der tödlichen Radioaktivität ausgesetzt. Für die Kernkraftgegner im Weserbergland ist das der Auftakt zu ihrer Großdemo am kommenden Samstag, 9. März 2013.

Damit soll auf die unzureichende Katastrophenschutzplanung in Niedersachsen und an anderen AKW-Standorten aufmerksam gemacht werden. Eine veraltete Planung,  die von zu geringen Evakuierungs-Radien ausgeht und es nach den dramatischen Erfahrungen von Fukushima eigentlich besser wissen müsste. Einer der scharfsinnigsten Kritiker dieser bislang provinziell angelegten Ernstfall-Planung ist übrigens der Landrat, der genau in diesem Landkreis Hameln-Pyrmont offiziell den Hut aufhat, wenn es zum Super-GAU käme.

Fortsetzung von Seite 1

Landrat Rüdiger Butte (SPD) hat immer darauf hingewiesen, dass sich der Katastrophenschutz in Deutschland und in Europa auf ein den neuesten Erkenntnissen angepasstes Szenario einstellen müsse.

Denn: Radioaktive Wolken machen nicht an den Landesgrenzen halt. Die Weserbergland-Nachrichten.de waren bei der Laser-Aktion der Atomkraftgegner  vor Ort und haben diesen exklusiven Film gedreht. Teilweise unterlegt mit einem Alarmsignal aus dem Kernkraftwerk Grohnde, das in diesem Jahr bei einer routinemäßigen Ernstfallübung aufgenommen worden ist. Eine Dokumentation mit Gänsehaut-Faktor.

Gleichwohl beansprucht der Energiekonzern E.on mit dem AKW Grohnde eines der weltweit sichersten Kernkraftwerke zu betreiben. Das wird aber von den Kernkraftgegnern vor dem Sicherheitszaun des AKW in Grohnde anders gesehen als dahinter.
 

Radio Boerry Logo - Link zum Radio (pls)

Radio Börry Player



Hollys Western Store in Tündern





powered by MEDIENAGENTUR ZEITMASCHINE