Google Übersetzungen
German Arabic Chinese (Simplified) English Greek Italian Japanese Norwegian Polish Russian Swedish Turkish


Weserbergland-Nachrichten
Archiv
"in Kürze"

Bis zu hundert Arbeitsplätze stehen auf dem Spiel

Dramatische Kostensituation: Im Krankenhaus Rinteln drohen jetzt Entlassungen

Rinteln (wbn). Die Kostensituation spitzt sich zu. Im Krankenhaus Rinteln drohen jetzt Entlassungen. Der Betriebsausschuss des Klinikums Schaumburg hat drastische Sparmaßnahmen für das Kreiskrankenhaus Rinteln beschlossen. Es könnten bis zu 100 Arbeitsplätze gestrichen werden, heißt es in einer Meldung von Radio Aktiv.

Monatelange Verhandlungen über Gehaltseinbußen bei den Beschäftigten waren zuvor gescheitert. Das Rintelner Krankenhaus sei nur zur Hälfte ausgelastet, das jährliche Defizit von rund 6 Millionen Euro könne der Landkreis nicht länger tragen, sagte Landrat Heinz-Gerhard Schöttelndreier. In Schaumburg soll ein neues Krankenhaus in Obernkirchen gebaut werden; dort werden künftig alle drei bisherigen Standorte - Bückeburg, Stadthagen und Rinteln - zusammengefasst.

 

powered by MEDIENAGENTUR ZEITMASCHINE