Google Übersetzungen
German Arabic Chinese (Simplified) English Greek Italian Japanese Norwegian Polish Russian Swedish Turkish


Weserbergland-Nachrichten
Archiv
"in Kürze"

 


Die Empfehlung des Tages: Apotheke am Rathaus, Salzhemmendorf und Apotheke im Saaletal, Oldendorf - ANZEIGE

Kay Andresen Apotheker

Ich bin der Gesundheitspartner Ihres Vertrauens. Zusammen mit meinen dreizehn Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. In zwei Apotheken ganz in Ihrer Nähe!
Apotheke am Rathaus
Inh.: Kay Andresen, Hauptstraße 4, (im Einkaufszentrum)  31020 Salzhemmendorf - 05153 803585
www.apotheke-am-rathaus-salzhemmendorf.de
Apotheke im Saaletal
Inh.: Kay Andresen, Heerstraße 17, 31020 Oldendorf - 05153 6204‎ www.apotheke-im-saaletal.de

Meine Philosophie des Hauses: Ein guter Ruf gründet auf Vertrauen und Verlässlichkeit

Hanseatische Grundtugenden, wie ich sie von meinem Vater gelernt habe, sind gerade im Apothekenwesen eine gute Grundlage für die Vertrauensbildung zum Patienten und zum Kunden. Deshalb war es für meine Mitarbeiter und für mich keine Frage mit dem QMS-Zertifikat ein Qualitätsmanagement für noch mehr Sicherheit einzuführen. Dieses Qualitätsmanagement erstreckt sich von der Warenannahme über pharmazeutische Dienstleistung, Arzneimittelherstellung und Beratung bis zur Logistik. Die Kundenzufriedenheit ist für uns oberstes Gebot. Ebenso die gleichbleibende Freundlichkeit, denn ein Lächeln ist manches Mal wie eine Medizin. Und dazu auch noch kostenlos. Sie profitieren darüber hinaus von unserer guten Zusammenarbeit mit den örtlichen Arztpraxen im Großraum Salzhemmendorf. Deshalb haben Sie auch die Möglichkeit, Ihre Rezepte durch uns in den Praxen abholen zu lassen. Die Medikamente liegen dann abholbereit in der Apotheke oder werden Ihnen auf Wunsch schnellstens geliefert. Gerade für unsere älteren oder berufstätigen Kunden ein unschätzbarer Vorteil. Wir sind eben Ihr Gesundheits-Partner!

Öffnungszeiten: Apotheke am Rathaus Salzhemmendorf: Mo.-Fr. 8 – 19 Uhr, Sa. 8 – 13 Uhr. Apotheke Saaletal: Mo.-Fr. 8-13 u. 15-18 Uhr, Sa. 8-12 Uhr. Mittwoch Nachmittag geschlossen.


Wahlbürger soll selbst entscheiden

Grüne legen sich nicht auf Unterstützung für einen der Bürgermeister-Kandidaten in Salzhemmendorf fest

Salzhemmendorf (wbn). Die Grünen in Salzhemmendorf sprechen keine Unterstützung für einen Bürgermeisterkandidaten aus.

Die Entscheidung für einen der Kandidaten wolle man den Wählern selbst überlassen, heißt es in einer Mitteilung des Kreisverbandes.

Weiterlesen...

 
Erneut werden Polizeibeamte im Dienst beleidigt
Das Mitternachtsprogramm in Salzhemmendorf: Laute Musik, viel Geschrei - und der erneute Einsatz von Pfefferspray


Salzhemmendorf (wbn). Auch hier war eine "gepfefferte Antwort" der Polizei erforderlich. Der Polizeistreife war in Salzhemmendorf Ruhestörung durch laute Musik in der Straße "Im Flecken" gemeldet worden. Die Beamten brauchten bei dem Einsatz kurz vor Mitternacht eigentlich nur "nach Gehör" zu fahren.


Schreiende Personen und laute Musik markierten den Ort des Geschehens. In der betreffenden Wohnung wurde es dann noch unerfreulicher. Zwei alkoholisierte Personen verweigerten die Feststellung ihrer Identität. Es folgen Beleidigungen - und das ganze "Programm" bis hin zur Tätlichkeit gegen die Polizisten, die sich dann mit Pfefferspray zur Wehr setzten.

Weiterlesen...

 

Jubiläumsprojekt der Bingo-Stiftung

Der Frühling kann kommen: Neue Streuobstwiese für Salzhemmendorf

Salzhemmendorf (wbn). In Salzhemmendorf-Thüste entsteht in einer Gemeinschafts-Aktion eine neue Streuobstwiese.

Auf rund einem Hektar Fläche am Ortsrand werden am Samstag in Gegenwart von Hameln-Pyrmonts Landrat Tjark Bartels rund 100 Obstbäume gepflanzt. Mit dabei ist die Familie Reinmöller als Besitzer der Fläche, der BUND Hameln-Pyrmont, der NABU Coppenbrügge/Salzhemmendorf, das Naturschutzamt des Landkreises Hameln-Pyrmont, die Mosterei Ockensen und Schüler der KGS Salzhemmendorf.

Weiterlesen...

 

Mehrfacher Promille-Crash in Salzhemmendorf mit anschließender Unfallflucht

Über Verkehrsinsel, gegen Laterne, Verkehrszeichen und Signalanlage - Der Heimweg eines BMW-Fahrers aus Coppenbrügge fand nur noch auf der Felge statt...

Salzhemmendorf (wbn). Morgens um 5 Uhr war mit einem Schlag für einen Coppenbrügger BMW-Fahrer die Welt nicht mehr in Ordnung: Mit 1,1 Promille und offenbar zu hohem Tempo kam er in Salzhemmendorf auf der Calenberger Allee mit seinem Dreier-BMW ins Schleudern.

Dabei schleuderte der 44 Jahre alte Mann mit dem außer Kontrolle geratenen Fahrzeug über eine Verkehrsinsel, rammte eine Straßenlaterne, erwischte ein Verkehrszeichen und den Mast der dortigen Signalanlage. Aber der Crash-Pilot hielt nicht etwa an sondern gab erneut Gas. Ohne Reifen, nur auf der Felge fahrend, beging er Unfallflucht.

Weiterlesen...

 

Die Geschichte zum Fahrzeugbrand in Hemmendorf

Der unbekannte rettende "Engel von der B1" hat sich gemeldet: "Ich hielt an, kümmerte mich um das verletzte Mädchen..."

Hemmendorf/Salzhemmendorf (wbn). „Muss nur noch kurz die Welt retten…“ heißt ein Song von Tim Bendzko. "Da draußen brauchen sie mich jetzt..." Vielleicht lief dieser Song gerade im Radio als Heino P. Schulze seinen Wagen durch Hemmendorf steuerte, auf der vielbefahrenen B1. Was danach geschah, sei hier nochmals erzählt.

Es geschieht zur Mittagszeit auf der Bundesstraße 1 in Hemmendorf, Gemeinde Salzhemmendorf. Ein mit drei Personen besetzter Passat kracht kurz vor der Abzweigung nach Salzhemmendorf in den Treppenaufgang eines leerstehenden Hauses, das früher einmal eine Kneipe war. Die Insassen werden verletzt und das Fahrzeug gerät in Brand. Es sind dramatische Sekunden. Die in Lebensgefahr befindlichen Insassen können sich mit eigener Kraft losschnallen und in Sicherheit bringen. Ein Autofahrer sieht die Situation, stoppt und kommt mit dem Feuerlöscher zu Hilfe.

Weiterlesen...

 

Sie war von Wallensen in Richtung Salzhemmendorf unterwegs

Erst auf den Seitenstreifen, dann in den Graben - 4000-Euro-Unfall mit dem Hyundai

Salzhemmendorf/Wallensen (wbn). Rund 4000 Euro Schaden. Es war ein recht teurer Moment.

Aus "unbekannter Ursache", so die Darstellung der Polizei, ist eine 32 Jahre alte Pkw-Fahrerin auf der Landesstraße 463 nach rechts auf den Seitenstreifen graten und dann nach links in den Straßengraben geschleudert. War es eine Ablenkung oder eine andere Unaufmerksamkeit?

Weiterlesen...

 

Mercedes gerät gegen zwei Bäume

Schon wieder hat's in Salzhemmendorf richtig gekracht: Fahrzeug überschlägt sich - Fahrer (84) schwer verletzt

Hemmendorf/Salzhemmendorf (wbn). Schon wieder ein schwerer Unfall auf der Bundesstraße 1 im Raum Salzhemmendorf.

Diesmal war es ein 84 Jahre alter Mercedes-Fahrer aus Paderborn, der in Hemmendorf aus unbekannten Gründen nach links auf den Gegenstreifen geriet, dann einen Baum gestreift hat und schließlich gegen einen weiteren Baum geprallt ist. Dabei überschlug sich das aus Richtung Coppenbrügge kommende Fahrzeug, blieb auf dem Dach liegen.

Weiterlesen...

 

Es geschah nachts vor der Ith-Therme in Salzhemmendorf:

Er lag schon am Boden und sie schlugen immer noch: Fünf unbekannte Jugendliche prügeln auf 30-Jährigen aus Emmerthal ein

Salzhemmendorf (wbn). Fünf Angreifer haben auf das am Boden liegende Opfer eingetreten: Unglaublich rohe Gewalt gegen einen 30 Jahre alten Mann aus Emmerthal auf dem Parkplatz der Ith-Sole-Therme in Salzhemmendorf.

Zu diesem Zeitpunkt , es war gegen 2.55 Uhr, fand in der bekannten Therme die sogenannte "Mitternachts-Lounge" statt. Ein Wachmann wurde deshalb auf die brutalen Angreifer am Parkplatz aufmerksam. Erst als er eingriff ließen die Unbekannten von ihrem Opfer ab. Zuvor schon hatten Freunde und Passanten dem wehrlos am Boden liegenden Opfer zu helfen versucht, wurden aber ebenso attackiert. Weshalb der 30-Jährige aus Emmerthal von den fünf Schlägern angegriffen wurde, das ist noch unklar. Ein Anlass sei nicht erkennbar gewesen, heißt es heute Morgen seitens der Polizei.

Weiterlesen...

 

Es geschah heute Abend: Rauch quillt aus leerstehendem Fachwerkhaus

Feuerwehreinsatz in Lauenstein: Schwelbrand auf dem Dachboden gibt Rätsel auf

Lauenstein (wbn). "Unklare Feuermeldung" lautete gegen 20 Uhr die Einsatznachricht für die Freiwillige Feuerwehr in Lauenstein aus der Leitstelle in Hameln.

Tatsächlich fanden die Feuerwehrkameraden einen Schwelbrand auf dem Dachboden des Hauses Ithstr. 25 vor. Das Fachwerkhaus steht seit geraumer Zeit leer und befindet sich nur wenige hundert Meter vom Feuerwehrhaus entfernt. Personen waren also nicht in Gefahr. Der Schwelbrand wurde mit einem C-Rohr gelöscht, Glutnester sorgsam entfernt. Etwa 40 Feuerwehrkameraden waren im Einsatz. Vorsorglich war auch die Drehleiter aus Gronau angefordert worden, die aber nicht mehr wesentlich in Aktion treten musste

(Zum Bild: Nächtlicher Einsatz der Feuerwehr am heutigen Montag in Lauenstein. In dem leerstehenden Fachwerkhaus war ein Schwelbrand auf dem Dachboden gemeldet worden. Rauch war durch die Ritzen der Dachziegel aufgestiegen.  Foto: Meyer-Heuer)

Weiterlesen...

 


Das WBNachrichten-Video:

Drama auf der Bundesstraße 1 bei Benstorf: Notärzte kämpfen am Rande des Vergnügungsparkes um das Leben eines 73-Jährigen 

Von Ralph Lorenz und Veronica Maguire

Benstorf/Salzhemmendorf (wbn). Der Kontrast könnte nicht dramatischer sein. Während aus dem nahe gelegenen Familien-Vergnügungspark fröhliches Kinderlachen herüber dringt, kämpfen Notärzte mitten auf der B1 bei Benstorf um das Leben eines 73 Jahre alten Mannes aus Salzhemmendorf. Er ist auf dem Beifahrersitz des C-Klasse Mercedes eingeklemmt, der aus ungeklärten Gründen in Richtung Hameln fahrend, von der Fahrbahn abgekommen war, gegen mehrere Bäume geschleudert wurde und dann in den Gegenverkehr geraten ist.
Am Steuer des Mercedes-Kombi saß eine 51 Jahre alte Frau aus Hildesheim. Offensichtlich sollte es ein unbeschwerter Ausflug werden. Auf das Dach des Kombi war ein Zweir-Kajak geschnallt worden. Es lag dann im Straßengraben während die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr mit der Rettungsschere das Autodach abzuheben versuchten um an den Schwerverletzten zu kommen, der hoffnungslos eingeklemmt zu sein schien.

Weiterlesen...

 
Mit dem Boot auf dem Dach (neue Update-Version der Erstmeldung):
Crash auf der Bundesstraße 1 beim Rastiland - Rettungshubschrauber angefordert. Schwer verletzter Beifahrer möglicherweise in Lebensgefahr


Salzhemmendorf (wbn). Auf dem Kombidach war noch das Ausflugs-Kajak: Schwerer Unfall heute Mittag gegen 14 Uhr bei Benstorf auf der Bundesstraße 1, Höhe "Rastiland".
Der Unfall-Mercedes war in einer leichten Linkskurve gerade aus gefahren.

Eine Mercedes-Fahrerin (51) aus Hildesheim war aus noch ungeklärten Gründen mit ihrem C-Klasse Kombi von der Fahrbahn abgekommen, gleich gegen mehrere Bäume geprallt und hatte anschließend einen entgegen kommenden VW-Transporter gestreift, nachdem sie mit dem Mercedes Kombi in den Gegenverkehr geschleudert worden war. Bei dem Crash mit den Bäumen wurde die Mercedes-Front so stark deformiert, dass der aus Salzhemmendorf stammende Beifahrer (73) eingeklemmt wurde und von der Salzhemmendorfer Feuerwehr mit der Rettungsschere befreit werden musste.

Weiterlesen...

 
Weitere Beiträge...



Hollys Western Store in Tündern



powered by MEDIENAGENTUR ZEITMASCHINE