Flug Nach Planmäßig
Flug Von Planmäßig

Strom und Gasversorger Stadtwerke Weserbergland


Strom und Gasversorger Stadtwerke Hameln


KAW

 



Weserbergland-Nachrichten.de

 



Im zweiten Anlauf geschafft

Pfiffige Idee - die "Pfeiffer-Ampel" mit dem Rattenfängersymbol am Kastanienwall

Dienstag 2. Juli 2019 - Hameln (wbn). „Otto“, der Komiker aus Emden bekam vor kurzem sein eigenes Ampel-Männchen in Emden – und jetzt hat sich auch der Rattenfänger unverkennbar in einer Grünphase in Hameln verewigt.

Lange hat es gedauert, aber nun nach knapp zwei Jahren kann auch die Stadt Hameln mit einer ganz besonderen Ampel glänzen. Der Übergang am Kastanienwall in Hameln zeigt nun die Grünphase für Fußgänger in Form des Rattenfängers. Am Dienstag ist die Ampel feierlich enthüllt worden.

(Zum Bild: Rattenfängersymbol mit Rad. Foto: Stadt Hameln)

Weiterlesen...

 

Unfallursache noch unklar

Erfahrene Pilotin (25) kam ums Leben: Der Hubschrauberabsturz bei Dehmke ist innerhalb kurzer Zeit erneut ein schwarzer Tag für Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen

Montag 1. Juli 2019 - Aerzen / Hameln (wbn). Es sind schicksalhafte Tage für die Bundes- verteidigungsministerin Ursula von der Leyen. Vor einer Woche musste sie einen Eurofighter-Piloten betrauern, der bei einer Luftkampfübung über Mecklenburg-Vorpommern abgestürzt ist und ums Leben kam – jetzt steht sie erneut an einer Absturzstelle.

Diesmal vor dem ausgebrannten Wrack eines Bundeswehr-Hubschraubers in einem Getreidefeld in dem niedersächsischen Dehmke, einem Ortsteil von Aerzen. Hier ist eine erfahrene 25 Jahe alte Pilotin (etwa 450 Flugstunden) ums Leben gekommen, die zur Hubschrauber-Fluglehrerin ausgebildet werden sollte. Ihr Co-Pilot (26) überlebte das Unglück und schoss noch Signalrakteten ab, wie eine Augenzeugin vor Ort den Weserbergland-Nachrichten.de berichtet hat.

(Zum Bild: Bundesverteidi- gungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) gab in Dehmke bei Aerzen ein kurzes Statement und sprach den Angehörigen der ums Leben gekommenen 25 Jahre alten Hubschrauber-Pilotin vor Ort ihr Beileid  aus. Im Hintergrund die großräumig von Feldjägern abgesperrte Absturzstelle in einem Kornfeld. Das Hubschrauber-Wrack war völlig ausgebrannt und zu einem Klumpen zusammengeschmolzen. Die Gemeindefeuerwehr Aerzen hatte einen Flächenbrand an der Absturzstelle löschen müssen und war bis heute Morgen um 4 Uhr im Einsatz. Foto: wbn)

(Bild unten: Ein Hubschrauber der Heeresflieger aus Bückeburg kreist über der Absturzstelle. Es handelt sich ebenfalls um einen Eurocopter. 15 Maschinen des Typs EC 135 sind auf dem Flugplatz Achum bei Bückeburg stationiert. Foto: wbn)

Weiterlesen...

 

Eilt! Erstmeldung

Bundeswehr-Hubschrauberabsturz und Flächenbrand bei Dehmke

Montag 1. Juli 2019 - Aerzen / Hameln (wbn). Hubschrauberabsturz mit Flächenbrand am Ortsrand von Dehmke!

Einer ersten, aber von der Rettungsleitstelle zunächst noch unbestätigen Meldung eines Anrufers bei den Weserbergland-Nachrichten.de zufolge, soll es im Raum Aerzen vor wenigen Minuten zu einem Hubschrauberabsturz gekommen sein.

Weiterlesen...

 

Warnung des Deutschen Wetterdienstes

Starkes Gewitter heute Vormittag im Weserbergland erwartet

Montag 1. Juli 2019 - Hameln (wbn). Amtliche Warnung vor starkem Gewitter für den Kreis Hameln-Pyrmont und das Weserbergland

gültig von:          Montag, 01.07.2019 07:31 Uhr

voraussichtlich bis: Montag, 01.07.2019 10:30 Uhr

Weiterlesen...

 

Überschlagen und auf dem Dach liegen geblieben

Saßen zwei betrunkene Polen in einem fahrenden Passat, der dann die Kurve nicht gekriegt hat - und keiner will gefahren sein

Sonntag 30. Juni 2019 - Petershagen (wbn). War in Petershagen der erste selbstfahrende Passat unterwegs – und keiner wusste um die außergewöhnlichen Eigenschaften dieses Fahrzeuges aus Wolfsburg?

Jedenfalls saßen in dem silberfarbenen Passat zwei alkoholisierte Polen und fuhren auf der Bückeburger Straße. Aber keiner von beiden ist am Steuer gesessen und hat das Fahrzeug gelenkt. So jedenfalls die Auskunft gegenüber der Polizei.

Weiterlesen...

 

Es geschah in dem Wilhelm-Busch-Geburtsort Wiedensahl

Hoppelndes Diebesgut: Fünfzehn Kaninchen gestohlen

Sonntag 30. Juni 2019 - Wiedensahl (wbn). Nein, Max und Moritz waren es nicht, die in Wiedensahl – dem Geburtstort von Wilhelm Busch – in einen Kaninchenstall eingebrochen sind.

Unbekannte haben auf dem Grundstück eines 57-Jährigen fünfzehn Kaninchen gestohlen. Die Polizei listet das hoppelnde Diebesgut wie folgt auf: „Einen schwarz/ weißen Rammler, eine braune Häsin sowie ein schwarz/ weißes Muttertier mit zwölf und vier Wochen alten Jungtieren, in verschiedenen Farbkombinationen.“

Weiterlesen...

 

Gegen Holm gestoßen

Radfahrer (74) erleidet tödliche Kopfverletzung bei Zusammenstoß mit 88 Jahre alter Pkw-Fahrerin

Samstag 29. Juni 2019 - Rinteln (wbn).  Dramatischer Zusammenstoß mit Todesfolge zwischen einer 88 Jahre alten Pkw-Fahrerin und einem 74 Jahre alten Radfahrer.

Der Radfahrer wird bei dem Zusammenprall an  der Neelhofsiedlung auf der Landesstraße 438 über die Motorhaube geschleudert, wobei er mit dem Kopf gegen einen Holm stößt.

Weiterlesen...

 
Mit Minister Lies und zahlreichen Fachleuten
"Rodewald und der Wolf" - Streitsendung des NDR im Jägerkrug in Steimbke
Freitag 28. Juni 2019 - Steimbke (wbn). Im Kreis Nienburg wird über den Umgang mit dem Wolfsrudel gestritten.
Der NDR berichtet umfangreich und kommt mit der Sendereihe „Jetzt reicht’s – Ihre Meinung zählt“ am Dienstag - 2. Juli von 20-21 Uhr - nach Steimbke in den Jägerkrug Sonnenborstel. In der Sendung diskutieren die Gäste miteinander - und natürlich kommen auch die Besucher zu Wort.

Weiterlesen...

 

Umfangreiches Ermittlungsverfahren

Es geht um Drogen: Polizei durchsucht Wohnungen in der Hamelner Innenstadt

Freitag 28. Juni 2019 - Hameln (wbn). Die Polizei Hameln hat gestern im Bereich der Hamelner Innenstadt mehrere Wohnungen durchsucht.

Hintergrund ist ein umfangreiches Ermittlungsverfahren wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz. Die Staatsanwaltschaft Hannover hatte nach mehrmonatigen Ermittlungen des für Drogendelikte zuständigen Fachkommissariates der Inspektion Hameln Durchsuchungsbeschlüsse für vier Wohnungen der Beschuldigten (25, 27, 31 und 35 Jahre alt) beim zuständigen Gericht angeregt und erwirkt.

Weiterlesen...

 

Aufmerksamer Mitarbeiter hatte Schlimmeres verhindert

Feuer im Sauna-Bereich - 60 Personen aus Fitness-Studio evakuiert

Donnerstag 27. Juni 2019 - Hameln (wbn). Da wurde auch dem Publikum des Fitnessstudios die Sauna zu heiß.

Ein Mitarbeiter hatte im Technikbereich der Sauna in der Hamelner Kreuzstraße den Brand entdeckt. Umgehend wurden die 60 im Gebäude befindlichen Personen aus dem Studio evakuiert.

Weiterlesen...

 

Straße stundenlang gesperrt

Bus gerät am Hagener Berg bei Bad Pyrmont auf Testfahrt in Brand

Mittwoch 26. Juni 2019 - Bad Pyrmont (wbn). Bei einer Leerfahrt nach einem Werkstattaufenthalt ist ein Stadtwerke-Linienbus in Brand geraten.

Es wird ein technischer Defekt angenommen. Zu keinem Zeitpunkt waren Menschenleben in Gefahr. Der Busfahrer konnte rechtzeitig das brennende Fahrzeug verlassen.

Weiterlesen...

 

Wegen technischer Schwierigkeiten

Straßenverkehrsamt in Hameln ist heute geschlossen

Mittwoch 26. Juni 2019 - Hameln (wbn). Das Straßenverkehrsamt in Hameln, Fluthamelstraße 15, bleibt heute aufgrund technischer Probleme geschlossen.

Dies hat soeben die Landkreissprecherin des Landkreises Hameln-Pyrmont Sandra Lummitsch mitgeteilt. 

Weiterlesen...

 

Der Kommentar

Liebe Schulleiter: Erwärmt Euch für ein Hitzefrei im Weserbergland!

Von Ralph Lorenz

Liebe Schulleitung der Albert-Schweitzer-Schule in Hameln. Ihr habt heute Hitzefrei gegeben. Darüber hätte sich Namens-Patron Albert Schweitzer gefreut.

Das ist nämlich der Arzt mit dem Tropenhelm, der gewissermaßen der Urtypus des „Entwicklungshelfers“ war und im afrikanischen Busch, in Lambaréné, das erste „Urwaldkrankenhaus“ gegründet hatte. In einer Zeit, in der man zum Schwarzen noch Neger sagte. Und der Sarotti-Mohr nicht politisch unkorrekt erschien. Albert Schweitzer, ein Friedensnobelpreisträger aus dem Elsass, kein Kolonialherr und / oder Menschenschinder. Er hat Kant, Bach und Medizin studiert. War ein begabter Organist. Hat drei Leben in eines gepackt.

Weiterlesen...

 

Coole Entscheidung der Schulleitung

Albert-Schweitzer-Schule in Hameln erteilt "hitzefrei"

Dienstag 25. Juni 2019 - Hameln (wbn). Hitzefrei nach der vierten Stunde! Die Albert-Schweitzer-Schule in Hameln, eine Förderschule mit Schwerpunkt Lernen, hat für heute kurzfristig „hitzefrei“ gegeben.

Dies haben die Weserbergland-Nachrichten.de auf Anfrage von Landkreissprecherin Sandra Lummitsch erfahren, die bestätigte, dass die Schule gerade eine entsprechende Benachrichtigung gesendet habe. Die Entscheidung zum Thema „hitzefrei“ obliege den Schulleitungen. „Das ist wie im Winter geregelt“, kommentiert Lummitsch die Entscheidungsabläufe.

Weiterlesen...

 

Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung

Einbruch auf dem Campingplatz in Lügde-Elbrinxen

Dienstag 25. Juni 2019 - Lügde (wbn). Und schon wieder ist der Campingplatz in Lügde-Elbrinxen in den Nachrichten.

Diesmal aufgrund eines Einbruchs. Laut Polizei Lippe haben sich unbekannte Täter gewaltsam Zutritt zu der Rezeption des Campingplatzes verschafft.

Weiterlesen...

 

Der Strom und seine Städte im Weserbergland

Außergewöhnliche Museumsführung: Mit einem Glas Wein an die Weser

Dienstag 25. Juni 2019 - Minden (wbn). Abendführung mit Wein im Mindener Museum: Eine imaginäre Reise auf der Weser.

Am Freitag, 5. Juli um 18.30 Uhr lädt das Mindener Museum zu einer Abendführung ein. Ausgestattet mit einem Glas Wein starten die Teilnehmer auf eine imaginäre Reise entlang der Weser.

Weiterlesen...

 

Wenn am Mittwoch im Weserbergland der Hitzerekord zu erwarten ist

Wenig bewegen, viel trinken - die Gesundheitstipps für die heißen Tage

Montag 24. Juni 2019 - Blomberg (wbn). Früher als sonst erreicht uns in diesem Jahr die erste Hitzewelle! Doch nicht für alle bedeutet die Sommerwärme pures Vergnügen.

Klettert das Thermometer über 30 Grad Celsius, kann es für den Organismus äußerst anstrengend werden. Ältere und chronisch kranke Menschen sind besonders gefährdet, einen Hitzekollaps zu erleiden. Aber auch jüngere Menschen sollten sich vor Hitzschlag, Sonnenstich und Hitzeerschöpfung wappnen. Wie man sich am besten schützt und was im Notfall zu tun ist, erklären Experten der Johanniter-Unfall-Hilfe.

Weiterlesen...

 

Familientragödie am späten Nachmittag

Vater aus Hameln sucht in einem Kiesteich verzweifelt nach seinem behinderten Sohn und kommt selbst in dem Badesee ums Leben

Sonntag 23. Juni 2019 - Rössing / Hameln (wbn). Es geschah heute Nachmittag: Drama an einem Kiesteich bei Rössing.

Ein geistig behinderter Sohn (39) geht mit seinen Familienmitgliedern in den Kiesteich um sich bei der Sommerhitze etwas abzukühlen. Dann passiert es. Plötzlich ist der Sohn außer Sichtweite geraten, der Vater (70) aus Hameln wird unruhig und beginnt ihn zu suchen. Doch der Sohn steigt unvermittelt aus dem Wasser. Der Vater aber wird kurz darauf leblos im Wasser entdeckt.

Weiterlesen...

 

Kurze Nacht für die Feuerwehr:

Wohnhausbrand - zehn Trupps unter schwerem Atemschutz im Einsatz

Aus Nienburg berichtet  Marc H e n k e l

Sonntag 23. Juni 2019 - Nienburg (wbn). Es ist ca. 2:40 Uhr am Sonntagmorgen, als der 54-jährige Bewohner in der Damaschkestraße Feuer in seinem Gebäude feststellte.

Eigene Löschversuche mit einem Feuerlöscher scheiterten. Nachbarn, die die Ereignisse mitbekommen hatten, alarmierten die Feuerwehr. Noch während der Alarmierung der Feuerwehr, brach der Bewohner zusammen und musste mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht werden. Als die ersten Kräfte der Feuerwehr Nienburg an der Einsatzstelle eintrafen, stand bereits ein als Pferdestall und Werkstatt genutzter Gebäudeteil in Vollbrand.

(Zum Bild: Gegen 3:47 Uhr zeigte der massive Einsatz von fünf Strahlrohren Erfolg. Foto: Marc Henkel)

Weiterlesen...

 

Polizei ermittelt wegen Urkundenfälschung

Kfz-Werkstatt entdeckt Schwindel mit Fahrzeug-Identifikationsnummer

Samstag 22. Juni 2019 - Northeim (wbn). Ein Werkstattmitarbeiter hatte Verdacht geschöpft. Er fand heraus, dass an einem VW die Fahrzeugidentifikationsnummer entfernt worden war und stattdessen eine falsche Nummer eingestanz wurde.

Er informierte die Polizei. Auch die Daten im Fahrzeugschein waren nicht in Ordnung.

Weiterlesen...

 

In der Nacht mehrfach aufgetaucht

Krawall bei Oldtimertreffen - Gruppe junger Männer erhält Platzverweis

Samstag 22. Juni 2019 - Moringen (wbn). Unfrieden bei einem friedlichen Oldtimer-Treffen.

Ein 63 Jahre alter Oldtimer-Freund ist von einem unbekannten männlichen Täter ins Gesicht geschlagen und an der Nase verletzt worden.

Weiterlesen...

 
Weitere Beiträge...

Radio Boerry Logo - Link zum Radio (pls)

Radio Börry Player

 



Hollys Western Store in Tündern

powered by MEDIENAGENTUR ZEITMASCHINE

ponhub