Flug Nach Planmäßig
Flug Von Planmäßig

Strom und Gasversorger Stadtwerke Weserbergland


Strom und Gasversorger Stadtwerke Hameln


KAW

 



Weserbergland-Nachrichten.de

 



Viele Tipps und geeignete Papiertüten

Info-Aktion im Hamelner Entsorgungspark unter dem Motto „Kein Plastik im Bioabfall!"

Freitag 9. November 2018 - Hameln (wbn). Es geht darum unnötige Kunststoffe zu vermeiden – deshalb informiert heute im Entsorgungspark die Kreisabfallwirtschaft unter dem Motto „Kein Plastik im Bioabfall!“ über die aktuelle Problematik.

Am Freitag, den 9. November 2018 informiert die Abfallberatung der Kreisabfallwirtschaft (KAW) am Entsorgungspark Hameln in 31789 Hameln, Sachsengrund 15, von 14.00-16.00 Uhr über die Trennung von Bioabfällen.

Weiterlesen...

 

Zu schnell durch verkehrsberuhigte Zone

Keine Fahrerlaubnis, falsches Kennzeichen - Polizisten aus Höxter und Holzminden ziehen 19-jährigen Audi-Fahrer aus dem Verkehr

Donnerstag 8. November 2018 - Holzminden (wbn). Ein Audi TT, der mit entstempeltem Kennzeichen in Holzminden unterwegs war! Das war einem Polizisten aus Höxter aufgefallen, der sich privat in Holzminden aufhielt und umgehend seine Kollegen informierte.

Der außer Dienst befindliche Polizist nahm die Verfolgung auf und versuchte den Audi-Fahrer zum Anhalten zu bewegen. Doch der gab erst recht Gas – und das in einem absolut verkehrsberuhigten Bereich!

Weiterlesen...

 

57-Jähriger war erst aus dem Knast entlassen worden

Als er zum Messer griff, schlug das SEK sofort zu

Donnerstag 8. November 2018 - Minden (wbn). Um kurz nach 14 Uhr erfolgte der Zugriff. Kräfte des Sondereinsatzkommandos aus Bielefeld haben, wie schon berichtet, den 57 Jahre alten Mann überwältigt, der damit gedroht hatte das Haus, in dem er wohnte, in Brand zu setzen.

Laut Polizei habe er bei einem Anruf in der Leitstelle behauptet einen Mann getötet zu haben. Doch fanden sich dafür keine Anzeichen. Der Zugriff erfolgte als der 57-Jährige, zu dem bereits ein Kontakt aufgebaut worden war, plötzlich nach einem Messer griff. Der 57-Jährige wurde mit Verletzungen in ein Klinikum gebracht. Wie schwer die Verletzungen sind, dazu konnte die Mindener Polizei zur Stunde noch nichts sagen.

Weiterlesen...

 

Polizei in Minden hat alles im Griff

Entschlossener SEK-Einsatz beendet Brandstiftungs-Drohung

Donnerstag 8. November 2018 - Todtenhausen / Minden (wbn). Ein sogenannter SEK-Einsatz hat die Drohkulisse in Todtenhausen beendet.

Das Sondereinsatzkommando (SEK) der Polizei aus Bielefeld hat am Nachmittag den 57-Jährigen überwältigt, der sich heute Vormittag in der Leitstelle der Polizei gemeldet und gedroht hatte das Wohnhaus in Brand zu setzen, in dem er wohnhaft ist.

Weiterlesen...

 

Hat er bereits jemanden getötet?

Mann (57) droht Haus in Brand zu setzen: Großeinsatz der Polizei in Minden

Donnerstag 8. November 2018 – Todtenhausen / Minden (wbn). Großeinsatz der Polizei in Minden.

Derzeit ist die Polizei in Minden-Todtenhausen (Kreis Minden-Lübbecke) mit einem Großaufgebot im Einsatz. Auslöser dafür ist ein Anruf eines 57-jährigen Mannes bei der Leitstelle der Polizei, indem der Mann behauptete, er habe jemanden getötet. Gleichzeitig drohte er damit, dass Haus in dem er wohnt, in Brand zu setzen, wenn die Polizei käme.

Weiterlesen...

 
Am frühen Morgen an der Haltestelle
Rabiate Frau versucht Kontrahentin vor die Stadtbahn zu werfen

Mittwoch 7. November 2018 - Hannover (wbn). Unbegreiflicher Gewaltakt am frühen Morgen: Eine ältere Frau hat an der Haltestelle Stöckener Markt in Hannover versucht eine 35-Jährige vor eine einfahrende Stadtbahn zu stoßen.

Nach Informationen der Polizei war es zuvor schon zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen den Frauen aufgrund andauernder Streitigkeiten gekommen. Zeugen dieser Gewaltszene gelang es in letzter Minute das 34 Jahre alte Opfer vor dem Sturz auf die Gleisanlage zu bewahren.

Weiterlesen...

 

Im Lerngarten der Stadtbibliothek Hildesheim

Kriminalkommissar, Buchautor und Schauspieler Bongartz rät: "Nutze deine Angst"!

Mittwoch 7. November 2018 - Hildesheim (wbn). Er war Kriminalkommissar und Schauspieler, ist Trainer für Konfliktmanagement und Buchautor. Ralf Bongartz berät in Schulen, bei der Polizei und Unternehmen. In Hildesheim hält er jetzt einen Vortrag zu seinem Buchtitel „Nutze deine Angst“. Pünktlich zur dunklen Jahreszeit.

Am Freitag, 16. November, 19 Uhr, ist der ehemalige Kriminalhauptkommissar, Schauspieler, Autor  und Trainer Ralf Bongartz im Rahmen der Reihe „Im Blickpunkt“ zu Gast im Lerngarten der Stadtbibliothek.  In seinem Vortrag zum gleichnamigen Buch „Nutze deine Angst“ geht es um die Bewältigung von Konflikt- und Gefahrensituationen. Im Anschluss steht Ralf Bongartz für Fragen aus dem Publikum zur Verfügung. Sein Buch „Nutze deine Angst" steht auf einem Büchertisch zum Verkauf und kann handsigniert erworben werden.

(Zum Bild: Polizist, Schauspieler und buchautor Ralf Bongartz. Foto: Bongartz / Presse)

Weiterlesen...

 

Musiktipp der Weserbergland-Nachrichten.de

"Lift-off" - Wünnemanns "Spacepost" tritt in der Pinte auf

Mittwoch 7. November 2018 - Hameln (wbn). Am Samstag, 10. November, 20 Uhr ist es soweit: Die independent Pop-Rock-Band Spacepost aus dem Raum Hameln wird erstmals in der einschlägigen Musikkneipe „Pinte“ die im August veröffentlichte CD „lift-off!“ vorstellen.

Stefan Wünnemann, Jasper Sporleder, Sabine Köster und Robert Becker runden ihr Programm mit drei neuen Liedern und vier Covernummern von ZZ Top, the Cure, the Cardigans und the Police ab.

Weiterlesen...

 
B1 in Hemmendorf war lange Zeit gesperrt

Golf-Fahrerin aus Coppenbrügge übersieht nahenden Fendt-Traktor

Mittwoch 7. November 2018 - Coppenbrügge / Hemmendorf (wbn). Eine kurze Unaufmerksamkeit einer Golf-Fahrerin (64) aus Coppenbrügge hat zu einem folgenschweren Unfall geführt.

Die Frau übersah beim Einbiegen auf die Bundesstraße 1 in Hemmendorf einen Ackerschlepper, der von einem 44-Jährigen aus Duingen gefahren wurde. Der Golf wurde bei dem Zusammenprall gegen eine Sitzbank geschleudert und die Fahrerin in ihrem Fahrzeug eingeklemmt. Die schwer verletzte Golf-Fahrerin wurde von der örtlichen Feuerwehr aus dem Wrack befreit. Der Schlepperfahrer aus Duingen erlitt nur leichte Verletzungen.

(Zum Bild: Die Feuerwehrkräfte mussten das Unfallopfer aus dem Golf schneiden. Foto: Polizei)

Weiterlesen...

 

Schildbürgerstreich mit Ansage:

Die Narren-Brücke von Negenborn steht auch im Schwarzbuch des Steuerzahlerbundes

Dienstag 6. November 2018 - Negenborn / Holzminden (wbn). Noch im September hatte der heimische FDP-Landtagsabgeordnete Hermann Grupe gewettert und auf dem FDP-Kreisparteitag von einem Schildbürgerstreich gesprochen: Die neue Brücke in Negenborn ist für Mähdrescher viel zu klein – und das in einer ausgesprochen ländlichen Gegend.

Jetzt hat ihm der Bund der Steuerzahler in seinem neuen Schwarzbuch auf traurige Weise Recht gegeben. Die 150.000 Euro teure Brücke ist mit 3,50 Metern Breite zu klein für die neuen Erntemaschinen. Eine glatte Fehlplanung und klarer Fall von Steuerverschwendung. Und die zuständige Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr war sogar noch von den Landwirten vorgewarnt worden.

Weiterlesen...

 


Das besondere WBNachrichten-Video
Diakonie aus Überzeugung - die neue Oberin des Diakonievereins im Agaplesion Evangelischen Krankenhaus Holzminden

Von Ralph Lorenz und Veronica Maguire

Holzminden (wbn). Die Brosche – sie ist das stolze Zeichen der Zugehörigkeit. Sie steht für Selbstbewusstsein, für ein christliches Weltbild in christlicher Gemeinschaft. Und auch Simone Gebauer trägt sie mit Würde. Sie ist die neue Oberin des Evangelischen Diakonievereins Berlin-Zehlendorf. Seid gut 50 Jahren ist diese Schwesternschaft der Gesundheitseinrichtung in Holzminden verbunden. Die Kooperation mit Agaplesion Evangelisches Krankenhaus Holzminden im Rahmen eines Gestellungsvertrages ist ein Musterbeispiel für die effiziente Zusammenarbeit im Dienst am Patienten, am Menschen.

Im Gespräch mit den Weserbergland-Nachrichten.de spricht Simone Gebauer, zuständig für 220 Pflegerinnen und Pfleger am Standort in Holzminden, über ihre Aufgaben, die sich im Lauf der Zeit gewandelt haben. Die Beratungsfunktion sei in den Vordergrund gerückt, etwa beim Patienten-Management für die Nachpflege, dem „Entlassmanagement“. Für Marko Ellerhoff, dem Geschäftsführer des Agaplesion Evangelischen Krankenhaus Holzminden, ist dies ein Glücksfall.

Weiterlesen...

 

Vollsperrung ab 14. November

Sanierung der Landesstraße 586 zwischen Hehlen und Ottenstein

Dienstag 6. November 2018 - Ottenstein / Hehlen (wbn). Auf der Landesstraße 586 zwischen Ottenstein und Hehlen ist ab 14. November 2018 mit Behinderungen zu rechnen.

Grund ist der Beginn der Fahrbahnsanierung der Landesstraße zwischen Ottenstein und der Sievershagener Mühle.

Weiterlesen...

 

Jüdische Gemeinde lädt ein

Gedenken an die Pogromnacht am 9. November 1938 in Hameln

Montag 5. November 2018 - Hameln (wbn). Gedenken an die Pogromnacht: Vor 80 Jahren, am 9. November 1938, wurde auch die Hamelner Synagoge angezündet und zerstört.

In einer Gedenkstunde am Mahnmal an der Bürenstraße, dem Ort der früheren Synagoge, wird an die ermordeten und in die Emigration getriebenen jüdischen Kinder, Frauen und Männer der Stadt Hameln erinnert.

Weiterlesen...

 

Opfer ist inzwischen außer Lebensgefahr

Nach der blutigen Messerstecherei in Hameln: Ein Türke und ein Serbe werden heute dem Haftrichter vorgeführt

Montag 5. November 2018 - Hameln (wbn). Schneller Ermittlungserfolg! Zu der blutigen Messerstecherei in einem griechischen Lokal an der Ecke Bahnhofstraße und Deisterstraße in Hameln hat die Polizei noch am Sonntag zwei Männer, einen Serben und einen Türken, ermitteln können, die der Tat verdächtig sind.

Ein 43-Jähriger war bei einem Streit mit den beiden Tatverdächtigen lebensgefährlich verletzt worden. Während der 21 Jahre alte türkischeTatverdächtige an seiner Wohnanschrift angetroffen worden war, war der andere 25 Jahre alte tatverdächtige Serbe bei der Polizei erschienen um sich zu erkundigen ob die Polizei nach ihn suche. Beide Tatverdächtige wurden festgenommen und sollen heute einem Haftrichter vorgeführt werden.

Weiterlesen...

 

Er hatte sie und andere Personen belästigt

Weil Frau sich gegen Libanesen mit Pfefferspray wehrte wird auch gegen sie ermittelt

Sonntag 4. November 2018 - Rinteln (wbn). Und plötzlich war das Opfer einer Belästigung durch einen Libanesen – rein juristisch gesehen  – auch eine Täterin.

Denn die Frau hatte sich mit Pfefferspray zur Wehr gesetzt und war, in Anbetracht der Situation, nachvollziehbar rasch verschwunden. Dazu die Polizei: „Dieser Vorfall wurde durch einen Zeugen den eingesetzten Polizeibeamten geschildert. Dadurch, dass sich die junge Frau vor dem Eintreffen der Polizei entfernt hat und sie nicht zu der Belästigung befragt werden konnte, wird gegen die bis jetzt unbekannte Frau wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.“

Weiterlesen...

 

Ein stiller Zeuge hatte es gesehen

Mutmaßlicher Brandstifter festgenommen - aus dem Mofa schlugen Flammen

Sonntag 4. November 2018 - Garbsen (wbn). Mit diesem stillen Beobachter hatte der mutmaßliche Brandstifter nicht gerechnet und wurde ziemlich schnell festgenommen.

Ein Zeuge hat offenbar alles gesehen und sofort richtig gehandelt: Er beobachtete einen jungen Mann, der ein Mofa umstieß und anschließend daran manipuliert hat. Der 23-jährige Tatverdächtige hat sich sodann entfernt und aus dem Mofa schlugen kurz darauf Flammen.

Weiterlesen...

 

Es geschah heute Nachmittag

Tödlicher Zusammenprall: Pedelec-Fahrer biegt aus Feldweg auf L 460 ein und wird überfahren

Samstag 3. November 2018 - Springe (wbn). Ein 82 Jahre alter Mann ist heute mit seinem Pedelec auf der Landesstraße 460 zwischen Bennigsen und Gestorf tödlich verunglückt.

Er war mit dem Polo eines 56-Jährigen zusammengestoßen. Der Senior kam von einem Feldweg und hat offenbar den Personenwagen bei der Überquerung der Landesstraße übersehen. Obwohl Zeugen bei dem Schwerverletzten sofort Wiederbelebungsmaßnahmen eingeleitet hatten erlag der 82-Jährige kurz darauf seinen tödlichen Verletzungen.

Weiterlesen...

 

Opfer schleppt sich mit lebensgefährlicher Verletzung in Seniorenheim

Streit im Restaurant: 43-Jähriger in Hameln niedergestochen

Samstag 3. November 2018 - Hameln (wbn). Lebensgefährliche Stichverletzungen hat ein 43 Jahre alter Mann von einer nächtlichen Messerstecherei in Hameln davongetragen.

Er hatte sich nach Mitternacht in das Foyer eines Seniorenheimes in der Vizelinstraße geschleppt. Der Mann gab an er sei in einem Restaurant an der Bahnhofstraße niedergestochen worden.

Weiterlesen...

 

Polizei ermittelt gegen 27-Jährige und deren Staffordshire-Terrier

Biss in den Hintern - nach einer lautstarken Diskussion im Treppenhaus

Samstag 3. November 2018 - Einbeck (wbn). Mit einem Hund an der Leine zu streiten ist keine gute Idee. Weil der Hund irgendwann die Sache selbst in die Hand nehmen will.

So geschehen in Einbeck. Da begegneten sich eine 27-Jährige und eine 30-Jährige im Hausflur. Es kam laut Polizei zu „verbalen Auseinandersetzungen“. Der Staffordshire-Terrier der 27-Jährigen wollte sich die Sache nicht länger anhören und biss der 30-Jährigen ins Gesäß.

Weiterlesen...

 

90-Millionen-Euro-Jackpot bleibt weiterhin stehen

Zweimal mehr als 3,1 Millionen! Das Eurojackpot-Glück schlägt in Südniedersachsen zu!

Freitag 2. November 2018 – Hannover / Göttingen (wbn). Der Mega-Jackpot bleibt stehen! Und wieder ist ein Großgewinn in Südniedersachsen erzielt worden!

An diesem Freitag haben gleich zwei Niedersachsen bei der Lotterie Eurojackpot in der zweiten Gewinnklasse jeweils 3.100.089,50 Euro gewonnen.

Weiterlesen...

 

Es sind bereits 1,6 Milliarden in die Bank geflossen

Grascha: Stresstest zeigt das Risiko der Nord/LB für den Steuerzahler in Niedersachsen

Freitag 2. November 2018 - Hannover (wbn). Die Norddeutsche Landesbank (Nord/LB) hat beim jüngsten Stresstest der europäischen Bankenaufsicht das schlechteste Ergebnis unter den deutschen Banken erzielt.

Die harte Kernkapitalquote der Hannoveraner Bank würde bei dem angenommenen Krisenszenario auf etwa sieben Prozent fallen. Zu dem Ergebnis des Stresstests der Nord/LB sagt der Parlamentarische Geschäftsführer und finanzpolitische Sprecher der FDP-Fraktion, Christian Grascha, heute Abend in Hannover: „Die bedenklichen Ergebnisse des Stresstests zeigen, dass die Nord/LB ein erhebliches Risiko für den niedersächsischen Steuerzahler darstellt. Dieses Risiko darf nicht weiter erhöht werden.

Weiterlesen...

 
Weitere Beiträge...

Radio Boerry Logo - Link zum Radio (pls)

Radio Börry Player

 



Hollys Western Store in Tündern

powered by MEDIENAGENTUR ZEITMASCHINE