Flug Nach Planmäßig
8Q808 ANTALYA 00:45
XQ369 ANTALYA 01:20
EW6809 MALLORCA 05:00
Flug Von Planmäßig
LH2182 MUENCHEN 22:55
8Q807 ANTALYA 23:55
XQ368 ANTALYA 00:30

Strom und Gasversorger Stadtwerke Weserbergland


Strom und Gasversorger Stadtwerke Hameln



Weserbergland-Nachrichten.de

 


Für Rest- und Biomüll:

Abfuhrtermine ändern sich rund um die Osterfeiertage im Kreis Hameln-Pyrmont

Dienstag, 4. April 2017 – Hameln (wbn). Ach du dickes Osterei! Zu Ostern ändern sich die Abfuhrtermine von Restmülltonnen, Biotonnen und Restmüllcontainern. Zusätzlich bleiben bis auf Bad Pyrmont die Kompostplätze in den Gemeinden und der Entsorgungspark Hameln an Ostersamstag geschlossen.

Bei den Verschiebungen handelt es sich lediglich um die Abfuhrtermine von Rest- und Biomüll. Die Abfuhrtermine für Grünschnitt, Gelbe Säcke und Altpapier bleiben bestehen. In der 15. Kalenderwoche wird durch Karfreitag die Entleerung der Tonnen vorgezogen. In der 16. Kalenderwoche werden wegen Ostermontag die Abfuhrtermine nachgeholt.

(Hinweis der Redaktion: Auf Weiterlesen finden Sie alle Verschiebungen rund ums Osterfest.)

Weiterlesen...

 

Das besondere WBNachrichten-Video

CeBIT-Nachlese: Ein fahrender Stuhl für alle Lebenslagen – Honda stellt seinen Uni-Cub vor

Von Ralph Lorenz, Frank Weber und Maximilian Wehner
Dienstag 4. April 2017 - Hannover (wbn).
Der japanische Autohersteller Honda macht nun auch in den Großraumbüros mobil: Mit seinem Uni-Cub. Quasi „locker vom Hocker“ können sich Büro-Mitarbeiter sitzend durch die Bürolandschaft bewegen. Das interessierte auch den niedersächsischen Wirtschaftsminister Olaf Lies, den wir auf der Vorführung auf der CeBIT begleitet haben. Highlight dieses Uni-Cubs ist die Balanciertechnik: Das Gerät gleicht automatisch jede noch so kleine Bewegung des Fahrers aus und bietet eine vollkommene Manövrierbarkeit.

Grundlage für diesen fahrbaren Stuhl ist die Robotertechnik. Sozusagen als Nebenprodukt von Hondas Roboter „Assimo“ ist der Uni-Cub entstanden und soll das Leben vereinfachen.

Weiterlesen...

 

Polizei klärt Identität:
Getötete Frau (29) stammt aus dem Raum Schaumburg

Dienstag 4. April 2017 - Dedensen/Bad Nenndorf (wbn). Was hat sich im beschaulichen Dedensen zugetragen? Einen Tag nach dem Fund einer Frauenleiche hat die Polizei nun die Identität der Toten geklärt. Es handelt sich um eine 29-Jährige aus dem Raum Schaumburg.

Die Ermittler bestätigten außerdem nocheinmal, dass es sich um ein Gewaltverbrechen handelt. Zu Einzelheiten wollen sie sich jedoch derzeit nicht äußern.

Weiterlesen...

 

Sie war mit ihrem Hund unterwegs:

Drei Vierbeiner bringen Fahrradfahrerin zu Fall – 53-Jährige wird verletzt ins Krankenhaus eingeliefert

Dienstag, 4. April 2017 – Einbeck-Drüber (wbn). Unbequemes Treffen mit drei ausgebüxten Vierbeinern: Drei Hunde bringen eine Fahrradfahrerin zu Fall. Dabei wird sie verletzt.

Sie war am Montagnachmittag mit ihrem angeleinten Hund in Drüber unterwegs, als drei Hunde, die zuvor von zu Hause ausgerissen waren, auf sie zu gerannt kamen. Diese brachten die 53-jährige Fahrradfahrerin zu Fall, wodurch sie verletzt ins Krankenhaus eingeliefert werden musste.

Weiterlesen...

 

Zwischen Ronnenberg und Wettbergen:

Entwässerungsarbeiten zur Vermeidung von Aquaplaning – Bundesstraße 217 wird voll gesperrt

Dienstag, 4. April 2017 – Ronnenberg/ Wettbergen (wbn). Diese Baustelle verspricht Verkehrsbehinderungen für Pendler zwischen Hameln und Hannover: Die Bundesstraße 217 wird ab kommendem Montag aufgrund von Entwässerungsarbeiten voll gesperrt.

In Höhe der Baumschule Baulecke soll die Entwässerung der Fahrbahn durch den Einbau einer sogenannten Schrägverwindung verbessert werden. Dazu wird ein künstliches Gefälle hergestellt, um Aquaplaning in Zukunft zu verhindern. Die Arbeiten sollen am 22. April abgeschlossen sein. Bereits am 8. April wird die Baufirma vorbereitende Arbeiten an der Straße erledigen, die den Verkehr allerdings nicht beeinträchtigen.

Weiterlesen...

 

Grünflächen demnächst mit Apfelbäumen und Gemüsepflanzen?

Fraktion Frischer Wind und Piraten fordern den Einstieg in die „essbare“ Stadt

Dienstag, 4. April 2017 – Hameln (wbn). Ist Hameln bald eine „essbare“ Stadt? Die Fraktion Frischer Wind und die Piraten fordern den Einsatz von Nutzpflanzen auf öffentlichen Grünflächen.

Im Zusammenhang mit den geplanten Flächenplanungen für die ehemalige Linsingenkaserne, der Neugestaltung des Weserufers und auch des Kuckucksquartiers fordert die Fraktion die Regelungen zur Gestaltung öffentlicher Grünanlagen anzupassen. Somit sollen anstatt von Zierpflanzen Nutzpflanzen, wie Apfelbäume, Himbeersträucher oder Zwiebeln das Stadtbild zieren.

Weiterlesen...

 

In Hameln geschnappt:

Polizei nimmt Einbrecher-Duo nach 80 Einbrüchen fest

Dienstag, 4. April 2017 – Lippe/ Hameln (wbn). Ermittlungserfolg für die Polizei! Nach 80 erfolgreichen Einbrüchen ist das Täter-Duo in der vergangenen Woche in Hameln festgenommen worden.

Seit Ende September verübte das Duo Einbrüche in den Landkreisen Lippe, Holzminden, Höxter und Paderborn. Unter der Ermittlungsleitung der Kreispolizeibehörde Lippe konnten die beiden 29 und 31 Jahre alten Albaner festgenommen werden. Weiterhin steht ein 32-jähriger Landsmann im Verdacht an den Einbrüchen beteiligt gewesen zu sein. Dieser sitzt schon seit Januar in Untersuchungshaft. Die Polizei geht von einer bandenmäßigen Struktur aus. Weitere Täter haben sich wahrscheinlich abgesetzt.

Weiterlesen...

 

Sektion ohne eindeutiges Ergebnis:
Tod des kleinen Shetlandponys bleibt rätselhaft

Dienstag 4. April 2017 - Blasheim (wbn). Was ist dem kleinen Pferd widerfahren? Spezialisten der Tierärztlichen Hochschule (TiHo) Hannover haben das am Wochenende tot im Mühlenkreis aufgefundene Shetlandpony untersucht. Das Ergebnis der Sektion: Nicht eindeutig.

Fest steht nach Polizeiangaben nur: Die Wunde am Kopf des Tieres war oberflächlich und nicht die Todesursache. Auch handele es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht um eine Schussverletzung, heißt es.

Weiterlesen...

 

Nach Öffentlichkeitsfahndung:

Polizei nimmt verdächtiges Diebes-Duo fest – es hatte 10.000 Euro von einer gestohlenen Bankkarte abgehoben

Montag, 3. April 2017 – Hannover/ Hameln (wbn). Nach EC-Karten-Betrug: Polizei nimmt den verdächtigen Geldabheber und die verdächtige Diebin fest. Es handelt sich dabei um einen 48- Jährigen und seine 35-jährige Ehefrau.

Durch das Abheben von größeren Summen an verschiedenen Orten konnte das Duo rund 10.000 Euro erbeuten (die Weserbergland-Nachrichten.de berichteten). Nach derzeitigem Ermittlungsstand wurde die Karte eines 74-jährigen Hannoveraners von der 35-Jährigen geklaut, als sie in einem Pflegeheim in Hannover angestellt war. Nun läuft ein Ermittlungsverfahren gegen das Duo wegen Diebstahls und Computerbetrugs.

Weiterlesen...

 

Nach dem Sieg gegen Union Berlin:

Hannover 96 empfängt den 1.FC Nürnberg – Folgt der nächste Sieg im nächsten Heimspiel?

Montag, 3. März 2017 – Hannover (wbn). Das Aufstiegsrennen ist nun knapper als je zuvor in dieser Saison. Und Hannover ist nach dem überzeugenden 2:0-Sieg gegen Union Berlin wieder mittendrin. Doch die nächste anspruchsvolle Aufgabe wartet schon auf die Leinestädter. Der Club aus Nürnberg ist am späten Dienstagnachmittag in der HDI-Arena zu Gast. Ob Breitenreiter da den nächsten Sieg landen kann, wird sich ab 17.30 Uhr zeigen, wenn Schiedsrichter Rene Rohde die Partie anpfeifen wird.

Es wird eine spannende Partie zwischen dem Viertplazierten und dem Achten der Tabelle: Denn Hannover will sich nach der 2:0-Hinspiel-Niederlage gegen Nürnberg auf jeden Fall revanchieren. Und mit dem neuen Trainer Breitenreiter muss 96 den Schwung aus dem Sieg gegen den zwischenzeitlichen Spitzenreiter Union Berlin mitnehmen und so einen weiteren Sieg auf dem Weg in Richtung Aufstieg einfahren.

(Zum Bild: Maximilian Wehner betrachtet für die Weserbergland-Nachrichten.de und Radio Maschsee das Geschehen rund um Hannover 96. Foto: Weber)

Weiterlesen...

 

Gewaltverbrechen in Dedensen
Spaziergängerin entdeckt getötete Frau im Wald

Montag 3. April 2017 - Dedensen (wbn). Horrorfund am Wegesrand: In einem Waldstück in Dedensen hat eine Spaziergängerin am Morgen die Leiche einer jungen Frau entdeckt. Nach Angaben der Kriminalpolizei wurde sie „offensichtlich getötet“.

Die bislang unbekannte Frau, deren Identität die Ermittler nun dringend klären wollen, war 25 bis 30 Jahre alt, 1,56 Meter groß und schlank. Sie trug dunkelblondes nackenlanges Haar und hatte blau-graue Augen. Auffällig: Ein Strassstein am linken Schneidezahn.

Weiterlesen...

 

Bei Springe:

Spaziergänger entdeckt menschliche Skelettteile im Wald – Schon vor einer Woche wurde ein Schädel gefunden

Montag, 3. April 2017 – Springe (wbn). Gruselfund bei Springe: In der Nähe des Forsthauses Kölnischfeld sind menschliche Skelettteile gefunden worden. Bereits in der vergangenen Woche ist im dortigen Forstgebiet ein menschlicher Schädelknochen entdeckt worden.

Die Skelettteile wurden am Sonntag von einem 57 Jahre alten Spaziergänger entdeckt. Dieser war mit seinem Hund abseits des Waldweges unterwegs und alarmierte umgehend die Polizei. Schon am Montag der vergangenen Woche hatte ein Forstmitarbeiter einen menschlichen Schädelknochen in der Nähe des Fundorts gefunden. Derzeit liegen die Knochenteile in der Rechtsmedizin zur Untersuchung. Hinweise auf ein Fremdverschulden liegen zum jetzigen Zeitpunkt nicht vor.

Weiterlesen...

 

Ein Fall für die Polizei:
Riskantes Manöver: Drohne irritiert Pilot beim Abflug vom Airport Paderborn-Lippstadt

Montag 3. April 2017 - Büren (wbn). Ärger im Luftraum über dem Paderborn-Lippstadt Airport: Dort hat eine weiße Flugdrohne einen 50 Jahre alten Piloten beim Abflug vom „Heimathafen“ kurzzeitig irritiert und in Gefahr gebracht.

Der Mann war mit seiner Propellermaschine Richtung Mönchengladbach gestartet, als 50 Meter unter ihm in einer Höhe von etwa 550 Metern das weiße Gerät die Flugbahn kreuzte. Eine Fahndung nach dem Besitzer des Geräts blieb erfolglos, die Polizei ermittelt weiter wegen des Verdachts des gefährlichen Eingriffs in den Luftverkehr.

Weiterlesen...

 

Und so jemand schimpft sich Berufskraftfahrer…
Vom Navi in die Irre geleitet: Lastwagenfahrer aus dem Saarland ruft die Polizei

Montag 3. April 2017 - Bünde (wbn). Ungewöhnlicher Notruf: Weil sein Navigationsgerät ihn fehlgeleitet hatte und er nicht mehr weiter wusste, hat ein 63 Jahre alter Lastwagenfahrer aus dem Saarland kurzerhand die Polizei gerufen.

Beamte aus Bünde fanden den Autotransporter vor einer kleinen Brücke stehend vor. Weil die nur für drei Tonnen Gewicht und eine Höhe von drei Metern zugelassen war, folgte ein stundenlanges Ab- und Auflade-Spielchen unter Aufsicht der Polizei. Die einzige Möglichkeit, sich aus der Navi-Bredouille zu befreien: Alle Autos abladen, mit dem leeren Gespann über die Brücke fahren und die Neuwagen wieder aufladen.

(Zum Bild: Das Foto zeigt den Lastwagen am anderen Ufer der Else. Der Fahrer hat nach erfolgreicher Brückenüberquerung bereits drei Wagen wieder aufgeladen. Foto: Polizei)

Weiterlesen...

 

Zwischen Höfingen-Texas und Pötzen:

Landesstraße 423 aufgrund von Fahrbahnsanierungen für rund zwölf Wochen gesperrt Bauarbeiten beginnen am Mittwoch

Montag, 3. April 2017 – Höfingen-Texas/ Pötzen (wbn). Ab Mittwoch wird im Weserbergland wieder eine Straße saniert: Die Landesstraße 423 zwischen Höfingen-Texas und Pötzen wird für rund zwölf Wochen voll gesperrt.

Während der Bauarbeiten kann die Ortschaft Pötzen nur aus Richtung Unsen/ Holtensen erreicht werden. Nach Höfingen-Texas geht es lediglich nur über Höfingen. Die Umleitungen sind während der Sperrung ausgeschildert.

Weiterlesen...

 

Mit Messer, Pistole und Blaulicht unterwegs:

Falsche Zivilstreife macht Pyrmont unsicher – Aufmerksamer Verkehrsteilnehmer bemerkt den Schwindel

Montag, 3. April 2017 – Bad Pyrmont (wbn). Sie fuhren wie die echte Polizei durch die Kurstadt: Drei junge Erwachsene düsten mit Blaulicht durch Bad Pyrmont. Mit dabei: Ein Messer und eine Druckfederpistole, auch Softairwaffe genannt, die mit bloßem Auge gar nicht von einer echten Pistole unterscheidbar ist.

Mit ihrem VW Passat Kombi und dem blinkenden Blaulicht konnten die drei jungen Erwachsenen auf der Bahnhofstraße einige Verkehrsteilnehmer zum Platzmachen bewegen. Einen Verkehrsteilnehmer überzeugte dieses falsche Polizeiauto nicht und somit rief dieser umgehend auf der Pyrmonter Wache an, um sich über die Echtheit der Zivilstreife zu informieren. Gegen 2.40 Uhr war die Fahrt für die falschen Polizisten dann vorbei: Sie wurden von einer echten Polizeistreife überprüft. Letztendlich wurden das Messer, die Pistole und auch das Blaulicht eingezogen.

Weiterlesen...

 

Flaschen und Stühle auf Beamte geworfen:
Arminia-Fans verletzen sieben Polizisten

Montag 3. April 2017 - Bielefeld (wbn). Ausschreitungen am Samstag im Bielefelder Hauptbahnhof: Auf der Rückreise vom 1:1-Remis gegen Würzburg sind besoffene Anhänger des DSC Arminia Bielefeld völlig ausgerastet, haben mehrere Polizeibeamte unvermittelt mit Flaschen und Stühlen attackiert. Sieben Polizisten wurden dabei teils schwer verletzt!

Besonders dumm: Zuvor hatten sich die Fußballfans offenbar selbst wechselseitig vermöbelt.

Weiterlesen...

 

Kooperation der Heinrich-Drake-Realschule und dem Felix-Fechenbach-Berufskolleg:

Schüler bauen Grill mit verschiedenen Rosten auf verschiedenen Ebenen

Montag, 3. April 2017 – Lippe (wbn). Einen Grill für jeden! Schüler der Heinrich-Drake-Realschule haben in Zusammenarbeit mit dem Felix-Fechenbach-Berufskolleg einen Grill mit verschiedenen Rosten auf verschiedenen Ebenen gebaut, um zu verhindern, dass Schwein und Rind oder Fleisch und Gemüse zusammen gegrillt oder in Berührung kommt.

Grund dafür sind Ernährungs- oder Glaubensrichtlinien verschiedener Schüler. Denn nicht jeder isst die Bratwurst vom Schwein. Und so sollte aus Sicht der Schüler die Schweinebratwurst auch nicht mit den anderen Lebensmitteln in Kontakt kommen. Trotz der verschiedenen Roste, kann jede einzelne Ebene optimal an die Glut angepasst werden, um einen perfekten Grillgenuss zu garantieren.

Weiterlesen...

 

Aktuelle Arbeitslosenzahl im Weserbergland:

Zahl der Arbeitslosen sinkt um 744 – Rückgang um 7,6 Prozent im Vergleich zu März 2016

Montag, 3. April 2017 – Hameln (wbn). Der Frühling belebt den Arbeitsmarkt im Weserbergland. Im März gibt es im Einzugsbereich der Arbeitsagentur Hameln 744 Arbeitslose weniger als noch im Februar. Damit sinkt die Zahl der Arbeitslosen auf 12.723. Das entspricht einem Rückgang von 5,5 Prozent.

Die Arbeitslosenzahl liegt darüber hinaus deutlich unter dem Niveau vom März des vergangenen Jahres. Dabei verzeichnet die Arbeitsagentur einen Rückgang von 7,6 Prozent. Das entspricht insgesamt einem Rückgang von 1.047 Arbeitslosen.

Weiterlesen...

 

Land Niedersachsen will „Polizisten auf Vorrat“
Studienbeginn in Oldenburg: Polizeiakademie begrüßt 275 neue Kommissaranwärter

Montag 3. April 2017 - Hannover/Oldenburg (wbn). Neue Polizisten braucht das Land: Heute haben in Oldenburg 275 zusätzliche Polizeikommissaranwärterinnen und -anwärter ihr Bachelorstudium an der Polizeiakademie Niedersachsen begonnen.

„Die Polizei in Niedersachsen wird zeitnah um insgesamt circa 1.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gestärkt, diese zusätzlichen Einstellungen sind ein weiterer wichtiger Schritt dazu“, sagt Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius (SPD). „Außerdem federn wir damit den demographischen Wandel innerhalb der Polizei ab und tragen dazu bei, die Polizeistärke in Niedersachsen auch zukünftig auf historisch hohem Niveau zu halten.“

Weiterlesen...

 

Schwerer Verkehrsunfall zwischen Husum und Rehburg:

Audi-Fahrer (24) kommt von der Straße ab und kracht gegen mehrere Bäume – 22-jähriger Beifahrer kommt ums Leben

Montag, 3. April 2017 – Rehburg (wbn). Schwerer Verkehrsunfall zwischen Husum und Rehburg: Ein 24-Jähriger kommt in einer Rechtskurve mit seinem Audi von der Straße ab, kracht gegen mehrere Bäume und bleibt schließlich auf dem Dach stehen.

Beide Insassen werden bei dem Unfall schwer verletzt. Der 22-jährige Beifahrer erliegt noch in der Nacht seinen Verletzungen. Die Polizei geht davon aus, dass der Audi-Fahrer deutlich zu schnell gewesen ist und dadurch in der Rechtskurve nach links von der Fahrbahn abkam. Die Strecke blieb noch bis 22 Uhr komplett gesperrt.

(Zum Bild: Nach dem Unfall liegt der Audi völlig zerstört auf dem Dach. Foto: Feuerwehr Samtgemeinde Mittelweser)

Weiterlesen...

 
Weitere Beiträge...

Radio Boerry Logo - Link zum Radio (pls)

Radio Börry Player



Hollys Western Store in Tündern





powered by MEDIENAGENTUR ZEITMASCHINE