Flug Nach Planmäßig
Flug Von Planmäßig

Strom und Gasversorger Stadtwerke Weserbergland


Strom und Gasversorger Stadtwerke Hameln


KAW

 



Weserbergland-Nachrichten.de

 



Kirchenkreis Hildesheimer Land - Alfeld: Engagiert in eine unbekannte Zukunft

Gottesdienst zum Abschluss der Visitation durch Landessuperintendent Gorka

Aus Elze berichtet Wibke B a r t h

Montag 29. Oktober 2018 - Elze (wbn). Zwölf Tage lang hat sich Landessuperintendent Eckhard Gorka bei der ersten Visitation seit der Fusion der beiden Kirchenkreise Hildesheimer Land-Alfeld in den Gemeinden umgesehen.

„Nicht auf Fehlersuche“, wie Superintendentin Katharina Henking betonte, „aber kritisch“: „Der Blick von außen tut uns gut und tut auch Not“, meinte sie zum Besuch des Regionalbischofs. Zum Abschluss der Visitation wirkte der Landessuperintendent gemeinsam mit Superintendentin Henking und Superintendent Christian Castel in einem Gottesdienst in der Peter-und-Paul-Kirche in Elze mit.

(Zum Bild: Die Kantorei sorgte mit ihrem Gesang für festliche Stimmung im Gottesdienst. Foto: Barth)

Weiterlesen...

 
Kampf um Parkplatz
Fahrzeuginsassen auf Krawall gebürstet: Marktleiter in Lage mit Elektroschocker bedroht

Sonntag 28. Oktober 2018 - Lage (wbn). Diese Fahrzeuginsassen waren auf Krawall gebürstet.

Mit ihrem Kleintransporter hatten sie trotzig die Sperrung einer Parkfläche ignoriert, die im Zuge des Wochenmarktes in Lage erforderlich war. Während alle anderen dafür Verständnis zeigten, legten sich diese beiden Insassen des Kleinlasters mit dem Marktleiter an.

Weiterlesen...

 

Polizei bittet um Hinweise

Unbekannte plündern den Geräteschuppen auf dem Friedhof in Duingen

Sonntag 28. Oktober 2018 - Duingen / Alfeld (wbn). Einen Friedhof ausplündern – wer macht denn sowas!

In Duingen haben unbekannte Täter den Geräteschuppen auf dem Friedhof aufgebrochen. Sie haben die Gartengeräte gestohlen. Immerhin beträgt der Gesamtschaden 1500 Euro. Er belastet die Kirchengemeinde Duingen.

Weiterlesen...

 

Angriff auf einen 18-jährigen Radfahrer

Polizei sucht diesen Räuber mit südländischem Aussehen

Sonntag 28. Oktober 2018 - Hannover (wbn). Mit einem Phantombild sucht die Polizei einen „südländisch aussehenden Räuber“.

Die Tat selbst liegt schon einige Zeit zurück. Der Täter hatte einem 18-Jährigen in Hannover-Badenstedt an der Empelder Straße das Fahrrad gestohlen. Er hatte den 18-Jährigen zur Seite gestoßen als dieser verkehrsbedingt halten musste. Das erbeutete Rad ist ein schwarzes 28'er Herrenrad der Marke Triumph. Die Polizei beschreibt den Räuber wie folgt: „Der südländisch aussehende Räuber ist etwa 30 Jahre alt, zirka 1,85 Meter groß und schmächtig. Er hat dunkle, an den Seiten rasierte und oben nach hinten gekämmte Haare und einen dunklen Vollbart. Er trug eine dunkle Hose, eine schwarze, glänzende Jacke und schwarze "Air Max"-Turnschuhe mit weißem Nike-Abzeichen. Auffällig ist die Akne des Täters sowie ein im linken Ohr getragener Stecker.“

Weiterlesen...

 

Nach drei Wochen Grundausbildung A

Freiwillige Feuerwehr Lügde begrüßt 16 neu ausgebildete Brandschützer

Sonntag 28. Oktober 2018 - Lügde (wbn). Die Freiwillige Feuerwehr Lügde hat jetzt spürbar hochmotivierte Verstärkung erhalten.

In der Grundausbildung A sind 16 Kameraden und Kameradinnen frisch ausgebildet worden. Sie hat drei Wochen umfasst. Die Palette der Themen war umfangreich, schloss auch eine psychosoziale Unterstützung ein, aber auch die Fahrzeugkunde.

(Zum Bild: Die Prüfung umfasste auch die Fahrzeugkunde der angehenden Feuerwehrkameraden. Foto: Feuerwehr Lügde)

Weiterlesen...

 

Es geht um Alkohol, Drogen, Kriminalität und Verkehrssicherheit

Ab Montag umfangreiche Verkehrskontrollen der Polizei

Samstag 27. Oktober 2018 - Einbeck / Dassel / Göttingen (wbn). Umfangreiche Polizeikontrollen in Südniedersachsen auf Ansage!

In Einbeck und Dassel müssen Verkehrsteilnehmer mit Kontrollen der Polizei rechnen. Und das ab Montag eine Woche lang. Es geht um Alkohol und Drogen, Geschwindigkeit sowie Ablenkung aufgrund der Benutzung von Mobiltelefonen.

Weiterlesen...

 

Es geht um eine Neuausrichtung der Agrarpolitik in Europa

Tausende demonstrieren für die bienenfreundliche Landwirtschaft

Samstag 27. Oktober 2018 - Berlin (wbn). Bauern, Imker und Ernährungsbewegte demonstrieren heute in Berlin und in ganz Europa gemeinsam für eine bienenfreundliche Landwirtschaft und eine grundlegende Neuausrichtung der europäischen Agrarpolitik.

In Berlin fordern bei der Aktion „Dampf machen für die Agrarwende“ 1000 Menschen am Brandenburger Tor das Ende des Gießkannen-Prinzips.

(Zum Bild: "Dampf" vor dem Brandenburger Tor in Berlin. Foto: Aktion Dampf machen)

Weiterlesen...

 

Mehr als 1,2 Millionen Euro heute Abend mit dem Eurojackpot in Niedersachsen gewonnen
Der 90-Millionen-Euro-Jackpot bleibt stehen!

Freitag 26. Oktober 2018 - Göttingen / Hannover (wbn). Glückwunsch! Vermutlich ein Göttinger ist seit heute Abend Lotto-Millionär.

Am heutigen Freitagabend gewann ein noch unbekannter niedersächsischer Spielteilnehmer mit der zweiten Gewinnklasse beim Eurojackpot 1.234.568,50 Euro. Der Spielschein wurde in dem Landkreis Göttingen abgegeben.

Weiterlesen...

 

Polizei geht heute mit Phantombild an die Öffentlichkeit

Wer hat diesen Exhibitionisten gesehen? Er stand in der Kaiserstraße und am Südbad

Freitag 26. Oktober 2018 - Hameln (wbn). Mit einem Phantombild, das heute herausgegeben worden ist, sucht die Polizei nach einem Unbekannten, dem der sexuelle Missbrauch eines Kindes in Hameln vorgeworfen wird.

Der Vorgang selbst liegt schon einige Wochen zurück. Der Missbrauch soll in Form „exhibitionistischer Handlungen“ erfolgt sein. So stand der Mann in einem Fall nach Polizeidarstellung mit heruntergelassener Hose an der Kaiserstraße, in der Nähe des dortigen "Goldhähnchengrills" und manipulierte an seinem Geschlechtsteil. Das hatten am 29. Mai zwei weibliche Zeuginnen (18 und 13 Jahre) gegen 22 Uhr beobachten müssen. Am selben Tag war der Täter auch schon im Bereich des Hamelner Südbades aufgefallen.

(Zum Bild: Das Phantombild des Polizeizeichners zu dem unbekannten Exhibitionisten. Wer kann der Polizei Hinweise zu diesem Tatverdächtigen geben? Foto: Polizei)

Weiterlesen...

 

Bis zu 80 Prozent der Materialkosten für Schutzzäune werden ersetzt

"Richtlinie Wolf" - auch die Hobby-Tierhalter bekommen erhebliche Zuschüsse

Freitag 26. Oktober 2018 - Hameln / Hannover (wbn). Jetzt können auch Hobby-Tierhalter von den Schutzmaßnahmen gegen den Wolf provitieren.

Das Land Niedersachsen hat die Förderung von wolfsabweisendenden Präventionsmaßnahmen in Niedersachsen auf die Kleinsttierhaltung und Hobbytierhaltung von Schafen, Ziegen und Gatterwild ausgeweitet.

Weiterlesen...

 

Neue Schutzplankensysteme

Arbeiten an der B64 zwischen Holzminden und Eschershausen

Freitag 26. Oktober 2018 - Holzminden / Eschershausen (wbn). Schutzplankenarbeiten auf der Bundesstraße 64 zwischen Holzminden und Eschershausen.

An der Bundesstraße 64 zwischen Holzminden und Eschershausen ist ab Montag, 5. November, mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen. Grund ist die Herstellung neuer Schutzplankensysteme.

Weiterlesen...

 
Entwarnung vom Veterinäramt

Hundefutter am Wegesrand sorgt für Verwirrung - Leckerli oder Giftköder?

Freitag 26. Oktober 2018 - Rinteln (wbn). Gift oder Leckerli? Ausgestreutes Hundefutter hat im Raum Rinteln für Verunsicherung unter Hundehaltern gesorgt.

Es wurde befürchtet, dass es sich um Gitftköder handeln könnte. Doch jetzt kommt die Entwarnung: Tatsächlich hatte ein unbekannter Gönner – aus welchem Grund auch immer – harmloses Hundefutter ausgelegt.

Weiterlesen...

 

Aktion Streunerkatzen beginnt am 1. November

Niedersachsen stellt 200.000 Euro für Kastration verwilderter Hauskatzen zur Verfügung

Freitag 26. Oktober 2018 - Hameln / Hannover. Miau – geschätzt mehr als 200.000 streunende Katzen leben in Niedersachsen.

Am 1. November startet erneut eine Aktion zur kostenlosen Kastration von Katzen in Niedersachsen.

Weiterlesen...

 
Unfallflüchtiger hat sich nicht nur nasse Füße geholt
Audi-Fahrer brettert in den Bach und steht mutmaßlich unter Drogen

Freitag 26. Oktober 2018 - Bovenden / Göttingen (wbn).  Mit dem Audi in den Bach gebrettert und dann geflüchtet.

Der 44-Jährige kam allerdings nicht weit. Nach dem unfreiwilligen Bad in der Grone in Göttingen hat eine Polizeistreife den Flüchtigen auf einem Schulhof in der Nähe festnehmen können.

Weiterlesen...

 

Es fehlt "an jeder Relation"

Jörg Bode: Fahrverbote aufgrund falscher Messungen und fragwürdiger Grenzwerte sind unverhältnismäßig

Donnerstag 25. Oktober 2018 - Hannover (wbn). Ergeben die Luftmessungen im Straßenverkehr ein falsches Bild gegenüber der tatsächlichen Belastung? Fahrverbote aufgrund falscher Messungen und fragwürdiger Grenzwerte seien unverhältnismässig, sagt der FDP-Verkehrsexperte im Niedersächsische Landtag Jörg Bode.

In der Diskussion um Stickoxidemissionen fordert der stellvertretende Vorsitzende und verkehrspolitische Sprecher der FDP-Fraktion, Jörg Bode, das Verhindern der drohenden Fahrverbote in niedersächsischen Städten. „Die Luftqualität wird immer besser, trotzdem werden immer öfter unverhältnismäßige Fahrverbote für Diesel-Pkw diskutiert und in anderen Bundesländern sogar bereits angeordnet.“

Weiterlesen...

 

Betroffenheit und Haltung in den Bundesländern noch sehr unterschiedlich

Bäumer (CDU): Neuer Umgang mit dem Wolf – Schutz des Menschen muss an erster Stelle stehen

Donnerstag 25. Oktober 2018 - Hannover / Hameln (wbn). In Frankreich gibt es 250 Wölfe, in Deutschland dagegen schon 1.000. Und im Weserbergland steht er gewissermaßen vor der Tür. Der CDU-Landtagsabgeordnete Bäumer empfiehlt einen „neuen Umgang mit dem Wolf“.

„Für die CDU-Landtagsfraktion ist beim Umgang mit dem Wolf eins klar: der Schutz des Menschen steht an erster Stelle. Daher brauchen wir einen neuen Umgang mit dem Wolf“, erklärte Martin Bäumer, stellvertretender Vorsitzender der CDU-Landtagsfraktion im Rahmen der aktuellen Stunde „Für einen neuen Umgang mit dem Wolf – Schutz für Menschen und Weidetiere“.

Weiterlesen...

 

Nach der Mordserie in Delmenhorst und Oldenburg

"Whistleblower" sollen kriminelles Handeln in Gesundheits- und Pflegeeinrichtungen aufdecken und bekämpfen helfen

Mittwoch 24. Oktober 2018 - Hannover (wbn). Mit sogenannten „Whistleblowern“ an Gesundheitseinrichtungen in Niedersachsen will die Landesregierung Missstände und kriminelles Handeln aufdecken und bekämpfen.

Diese anonymen Melder sollen vor allem verhindern, dass sich eine Mordserie wie in Oldenburg und Delmenhorst wiederholt. Der Niedersächsische Landtag hat die Novelle des Krankenhausgesetzes und somit ein Bündel an Maßnahmen zur Stärkung der Patientensicherheit in Niedersachsen einstimmig verabschiedet.

Weiterlesen...

 

Nester von Schwalben sind ganzjährig geschützt

Mehr als 4000 schwalbenfreundliche Häuser in Niedersachsen

Mittwoch 24. Oktober 2018 – Börry / Hannover (wbn). Mehr als 4000 schwalbenfreundliche Häuser gibt es in Niedersachsen. Viele davon im Weserbergland.

Doch die Nester sind inzwischen leer. Die Sommerboten befinden sich aktuell auf ihrem Weg in den Süden in ihr afrikanisches Winterquartier.

Weiterlesen...

 

Nachdem die Betrügermasche mit den Polizisten inzwischen bekannt ist:

Falscher Staatsanwalt ruft Seniorin an - und scheitert an einer echten Nachbarin

Mittwoch 24. Oktober 2018 - Bückeburg (wbn). Und wieder probieren sie es mit allen Mitteln. Die „Enkeltrick“-Betrüger, die „falsche Polizisten“-Betrüger. Jetzt sind sie auf die Idee gekommen als „Staatsanwalt“ anzurufen.

Bei einer 86 Jahre alten Frau in Bückeburg klingelte gegen 13 Uhr das Telefon und ein angeblicher „Dr. Klaus Behringer“ von „einer Anklagebehörde im Bundesgebiet“ war am Telefon. Mit der erfundenen Geschichte, dass die Frau „nach einer Straftat aus dem Jahre 2015“ eine Geldstrafe bezahlen müsse. Wenn sie 4000 Euro bezahlen würde, könnte er noch eine höhere Geldstrafe abwenden.

Weiterlesen...

 

Mit dem Ford einfach gewaltsam VW zurückgeschoben

Reif für die Klinik - wie ein 39-Jähriger in Hameln plötzlich durchgedreht ist

Dienstag 23. Oktober 2018 - Hameln (wbn). Er hat Restaurant-Inventar und eine Tür beschädigt, einen 75 Jahre alten Mann geschubst, ist frontal auf einen VW zugefahren und hat ihn mit seinem Ford gewaltsam weggeschoben, hat Steine gegen eine Fassade geworfen und musste schließlich von der Polizei gewaltsam aus seinem Ford geholt werden.

Der bisher polizeilich nicht in Erscheinung getretene 39-Jährige aus Hameln, der offenbar psychisch krank ist, musste schließlich auf Veranlassung der Polizei von einem Arzt in eine Klinik eingewiesen werden.

Weiterlesen...

 

Mutmasslich unter Drogen

Messermann auf offener Straße beunruhigt Passanten

Dienstag 23. Oktober 2018 - Lübbecke (wbn). Wehret den Anfängen. Besorgte Passanten waren auf einen Mann aufmerksam geworden, der offenbar alkoholisiert war und unter Drogeneinfluss stand.

Er hielt auf offener Straße in Lübbecke ein Messer in der Hand. Herbeigerufene Polizeibeamte stellten den 32-Jährigen zur Rede und übergaben ihn, wie es heißt, „in die Obhut eines nahen Verwandten“.

Weiterlesen...

 
Weitere Beiträge...

Radio Boerry Logo - Link zum Radio (pls)

Radio Börry Player

 



Hollys Western Store in Tündern

powered by MEDIENAGENTUR ZEITMASCHINE