Flug Nach Planmäßig
XQ369 ANTALYA 01:20
LLX5931 MALLORCA 04:00
LLX5831 VARNA 05:00
Flug Von Planmäßig
LH2182 MUENCHEN 22:55
XQ368 ANTALYA 00:30
LLX5824 FUERTEVENTURA 23:25

Strom und Gasversorger Stadtwerke Weserbergland


Strom und Gasversorger Stadtwerke Hameln



Weserbergland-Nachrichten.de

 


Ortstermin an der Baustelle:
Uwe Schünemann macht sich ein Bild von der Verkehrssituation in Lauenförde

Freitag 1. September 2017 - Lauenförde (wbn). Gemeinsam mit Anwohnern, Vorstandsmitgliedern des Grundschulfördervereins und Teilen des Vorstands des CDU-Ortsverbands hat sich der Landtagsabgeordnete Uwe Schünemann kürzlich ein Bild vom Fortgang der Bauarbeiten des ersten Sanierungsabschnitts der L550 im Bereich der Grundschule Lauenförde gemacht.

Schünemann hatte sich mit der CDU Lauenförde bei der Straßenbehörde und im Verkehrsministerium für eine schnelle Sanierung noch vor der anstehenden Brückensperrung eingesetzt.

(Zum Bild: Anwohner Karl Krahn, Edith Götz, CDU-OV-Lauenförde, Anwohner Heinrich Wenisch, Vorsitzende des Grundschulfördervereins Sonja Krahn, Frank Siebert, CDU-OV-Lauenförde und Uwe Schünemann. Foto: CDU-Ortsverband Lauenförde-Meinbrexen)

Weiterlesen...

 

Comedy-Klempner „Schüssel-Schorse“ kommt!
Radio-Rätsel am 5. September: NDR 1 Niedersachsen sucht einen Beruf aus Holzminden

Freitag 1. September 2017 - Holzminden (wbn). Am Dienstag, 5. September stellt NDR 1 Niedersachsen Comedy-Klempner Schüssel-Schorse einen Beruf aus Holzminden vor. Von 5 Uhr morgens an gibt es stündlich neue Hinweise zum gesuchten Beruf, bis gegen 13.30 Uhr das Rätsel aufgelöst wird.

Ab 12 Uhr freut sich Schüssel-Schorse am Markt auf Besuch. Dann können die Hörer ihren Tipp persönlich bei ihm abgeben. Mit dabei ist natürlich auch die „Schorsetta“ - ein Oldtimer-VW-Bulli, Baujahr 1966.

(Zum Bild: Am kommenden Dienstag kommt Schüssel-Schorse nach Holzminden. In seiner Radiosendung spielt er mit den Zuhörern Berufraten. Foto: NDR/Martin Huch)

Weiterlesen...

 

WBN-Gespräch beim Sommerfest der Grünen in Hameln

Anja Piel warnt davor türkische Mitbürger wegen Erdogan "in Sippenhaft zu nehmen"

Freitag 1. September 2017 - Hameln (wbn). Die Aufforderung des Ortsbürgermeisters von Stadtoldendorf Helmut Affelt (CDU) an die örtliche Integrationsbeauftragte Esin Özalp (SPD), sich öffentlich von dem türkischen Präsidenten Erdogan zu distanzieren, stößt auch bei der Grünen-Fraktionsvorsitzenden im Niedersächsischen Landtag Anja Piel auf Unverständnis und Ablehnung.

Am Rande des diesjährigen Sommerfestes der Grünen gestern Abend in Hameln sagte Piel den Weserbergland-Nachrichten.de: „Ich finde das mehr als bedauerlich wenn man Menschen in Sippenhaft nimmt, anders kann man das nicht nennen."

Weiterlesen...

 


Das besondere WBNachrichten-Video
Konsequent wie immer: Trittin fordert in Hameln den amtlichen Rückruf der beanstandeten Dieselfahrzeuge - Nachrüstung der 8,6 Millionen Diesel soll auf Kosten der Autoindustrie erfolgen

Von Ralph Lorenz und Frank Weber
Donnerstag 31. August 2017 - Hameln (wbn). Jürgen Trittin bei der Sommerparty der Grünen im Weserbergland. Aus ihm spricht immer noch der Bundesumweltminister: „Wir müssen die Klimaschutzziele von 2020 einhalten. Das geht nur wenn wir die zwanzig dreckigsten Kohlekraftwerke abschalten.“ Und er legt im Gespräch mit den Weserbergland-Nachrichten.de sogleich nach: „Wir brauchen eine Verkehrswende und die gibt’s nur wenn wir ein Ende des fossilen Verbrennungsmotors definieren." Jürgen Trittin hat heute Abend Parteifreundin Anja Piel im Wahlkampf unterstützt.
Gleichzeitig müsse dafür Sorge getragen werden, „dass die 8,6 Millionen betrogenen Dieselbesitzer von der Autoindustrie entschädigt und ihre Fahrzeuge auf Kosten der Industrie nachgerüstet werden, damit sie diese dann auch noch fahren können. Ohne die Luft zu verpesten.“ Die Grünen schlagen nach Trittins Worten einen amtlichen Rückruf der Fahrzeuge vor. „Und mit diesem amtlichen Rückruf müssen die Fahrzeuge so umgerüstet werden, dass sie auf der Straße Sommers wie Winters die Werte einhalten, die sie laut Euro 6 Norm auf dem Papier haben.“

Weiterlesen...

 

Mögliche Verkehrsbehinderungen in der kommenden Woche
Die aktuellen Straßenbauarbeiten im Überblick

Donnerstag 31. August 2017 - Hameln (wbn). Sperrungen, Umleitungen, Wartezeiten: Autofahrer in der Region Hameln-Pyrmont und Schaumburg sehen sich derzeit wieder einigen Großbaustellen gegenüber.

Damit Verkehrsteilnehmer sich rechtzeitig auf möglliche Einschränkungen einstellen und entspannt durchs Weserbergland fahren können, wurde der Redaktion der Weserbergland-Nachrichten.de der aktuelle Status verschiedener Baumaßnahmen im Geschäftsbereich Hameln der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr mitgeteilt.

Weiterlesen...

 

Kann ja mal passieren…
Autofahrer (77) vergisst Zapfpistole im Tankstutzen

Donnerstag 31. August 2017 - Bodenfelde (wbn). Ungewöhnlicher Zwischenfall an einer SB-Tankstelle in Bodenfelde: Dort hat ein 77 Jahre alter Autofahrer aus Eschershausen die Zapfpistole in seinem Tankstutzen vergessen, ist losgefahren und hat anschließend den defekten Schlauch wieder eingehängt als ob nichts gewesen wäre.

Die böse Überraschung erlebte dann der nachfolgende 52 Jahre alte Autofahrer aus Oberweser: Er nahm den Schlauch aus der Tanksäule und wurde ersteinmal mit einem ordentlichen Schwall Diesel besudelt.

Weiterlesen...

 

Nachrichten aus der Wirtschaft
Westfalen Weser Netz erneuert 620 Straßenleuchten in Marienmünster

Donnerstag 31. August 2017 - Marienmünster (wbn). 620 Straßenleuchten in Marienmünster (Kreis Höxter) strahlen bald heller und sparsamer. Westfalen Weser Netz rüstet rund zwei Drittel der Leuchten mit neuester Technik aus.

Begonnen haben die Arbeiten schon vor kurzem. Die Leuchten selbst sind 14- und 30-Watt stark und mit sehr langlebigen LED ausgestattet, die eine Lichtstärke zwischen 2000 und 4500 Lumen erreichen. „Der große Vorteil der neuen Technik für die Gemeinde ist die immense Energieeinsparung“, betont Marienmünsters Bürgermeister Robert Klocke.

Weiterlesen...

 

Perverse Aktion in Hildesheim:
Unbekannter filmt mit Smartphone Frauen in den Schritt

Donnerstag 31. August 2017 - Hildesheim (wbn). Die Polizei Hildesheim sucht einen Triebtäter, der zwei 24 Jahre alte Frauen mit seiner Handykamera belästigt hat.

Einer der beiden hielt der Unbekannte das Telefon unters Kleid, die andere filmte er von unten in einer Umkleidekabine.

Weiterlesen...

 

Ab Montag nur solange der Vorrat reicht:
Abfallwirtschaft Holzminden verschenkt Humus

Donnerstag 31. August 2017 - Holzminden (wbn). Natürlicher Gartendünger für lau: Die Abfallwirtschaft Landkreis Holzminden (AWH) gibt ab Montag, 4. September kostenlos Humus ab.

Insgesamt etwa 100 Kubikmeter stehen für Privatleute zur Verfügung. „Die Qualität des Humus wird durch das Untersuchungsergebnis eines Labors bestätigt. Die düngemittelrechtliche Kennzeichnung liegt an den Entsorgungsanlagen bereit“, heißt es in einer Mitteilung des Landkreises.

Weiterlesen...

 

Anmeldungen noch bis morgen möglich
Rasenmäher-Geschicklichkeitsrennen am Sonntag in Börry

Donnerstag 31. August 2017 - Börry (wbn). Am kommenden Sonntag heißt es in Börry wieder: Start frei für die Rasenmähertrecker!

Das Geschicklichkeitsrennen beginnt um 13 Uhr direkt am Museum, Niederbörry 24.

Weiterlesen...

 

Klimaschutz fängt im Kleinen an
Stadt Hameln zeichnet Gewinner des Umweltpreises aus

Platz 1: Stamm Kreuzfähnlein. Foto: Stadt HamelnVon Thomas Wahmes

Donnerstag 31. August 2017 - Hameln (wbn). Nun stehen sie fest: die Gewinner des Hamelner Umweltpreises 2017. Insgesamt fünf innovative und vor allem kreative Ideen wurden in der Umweltabteilung der Stadtverwaltung eingereicht. Sie alle setzen sich auf besondere Art und Weise mit dem Umwelt- und Naturschutz auseinander. Daher fiel der Jury die Wahl, welche drei Projekte letztlich das Rennen machen sollten, nicht leicht. „Wir freuen uns sehr über das Interesse am Hamelner Umweltpreis und das gezeigte Engagement für die Themen Umwelt und Nachhaltigkeit“, erklärt die Verantwortliche für den Umweltpreis, Christine Tegtmeier.

Über den ersten Platz und ein Preisgeld von 500 Euro kann sich der Stamm Kreuzfähnlein vom Verband Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder freuen. Mit ihrer Idee „Lebensraum Garten“ unterstützen die Mitglieder die heimische Artenvielfalt aktiv und tragen zur Stärkung Umweltbewusstseins bei. In einem Kleingarten haben sie einen naturnahen Lebensraum für Kleintiere geschaffen und leisten so (ohne nennenswerten finanziellen Einsatz) einen großen Beitrag für die heimische Tierwelt.

Weiterlesen...

 

„Kein Mehrwert für Verbraucher“
NRW: Schwarz-Gelb will Hygiene-Ampel wieder loswerden

Donnerstag 31. August 2017 - Düsseldorf (wbn). Tschüss, Hygieneampel! Das neue schwarz-gelbe NRW-Landeskabinett will das sogenannte Kontrollbarometer wieder abschaffen.

Es wird also wohl nichts mit der seinerzeit von Rot-Grün geplanten leichtverständlichen Entscheidungshilfe für den Kunden. Beinahe komisch: Dem „Gesetz zur Bewertung, Darstellung und Schaffung von Transparenz von Ergebnissen amtlicher Kontrollen in der Lebensmittelüberwachung (Kontrollergebnis-Transparenz-Gesetz)“ steht nun ein „Gesetz zum Abbau unnötiger und belastender Vorschriften im Land Nordrhein-Westfalen (Entfesselungspaket I)“ gegenüber.

Weiterlesen...

 

Morgen beginnt ‚Kurban bayramı‘ oder ‚Id al-Aḍḥa‘
Eine Grußbotschaft zum islamischen Opferfest

Von Doris Schröder-Köpf

Donnerstag 31. August 2017 - Hannover (wbn). Zum Beginn des Opferfestes am 1. September sende ich allen muslimisch-gläubigen Bürgerinnen und Bürgern meine besten Wünsche. Genießen Sie diese Zeit im Kreise Ihrer Familien und Freunde.

Weltweit feiern Muslime mit dem Opferfest den Abschluss der Pilgerfahrt und erinnern an Abraham, den gemeinsamen Stammvater von Juden, Christen und Muslimen. Sie begehen in diesen Tagen eine Zeit der Einkehr, der Solidarität und des Gebets. Werte wie Hilfsbereitschaft, Respekt, Toleranz, Freundschaft und Versöhnung stehen beim Opferfest im Vordergrund.

(Zur Autorin: Doris Schröder-Köpf ist Niedersächsische Landesbeauftragte für Migration und Teilhabe. Foto: SPD)

Weiterlesen...

 

Der Kommentar

Zutaten einer (traurigen) Provinzposse: Affelt, die "liebe Esin" und Erdogan

Von Ralph Lorenz

Es war wohl zu vorgerückter Abendstunde als Helmut Affelt, der Bürgermeister von Stadtoldendorf, eine gar nicht so lieb gemeinte Mail an die „liebe Esin“ gesendet hat.

An Esin Özalp, die Integrationsbeauftragte in selbiger niedersächsischer Kleinstadt. Beide sind, politisch gesehen, Niemande. Jetzt sind sie Welt-bekannt. Denn auch die Welt hat über dieses denkwürdige E-Mail berichtet, nachdem der NDR die Sache bundesweit publik gemacht hat. Doch der Reihe nach und ausdrücklich zunächst aus der Perspektive des Provinz-Bürgermeisters.

Weiterlesen...

 

Bauarbeiten ab 2. September auf der „Weserbahn“:
Abfahrtszeiten der NordWestBahn zwischen Elze und Hildesheim ändern sich vorübergehend

Mittwoch 30. August 2017 - Elze / Hildesheim (wbn). Bahn-Pendler aufgepasst: Weil die DB Netz AG an der Linie RB77 „Weserbahn“ an ihrem Schienennetz arbeiten will, kommt es ab Samstag, 2. September zu veränderten Fahrzeiten bei der NordWestBahn.

Bis zum 3. Oktober verkehren einzelne Züge auf dem Streckenabschnitt Elze–Hildesheim mit veränderten Fahrtzeiten. Am 2. Oktober enden alle Züge in Elze, Fahrgäste in Richtung Hameln müssen dann dort umsteigen.

Weiterlesen...

 

Blindgängerverdacht in Hannover:
Seelhorster Kreuz wird am Sonntag wegen Kampfmittelsondierung gesperrt

Mittwoch 30. August 2017 - Hannover (wbn). Die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Hannover weist darauf hin, dass es am Sonntag, 3. September im Bereich des Seelhorster Kreuzes (B 65) zu Verkehrsbehinderungen kommen kann. Der Grund wie so oft: Eine mögliche Kampfmittelräumung.

Ab 9 Uhr werden zwei Verdachtspunkte im Baustellenbereich des Seelhorster Kreuzes näher untersucht. Dazu müssen auch der Messeschnellweg und der Südschnellweg gesperrt werden. Abhängig vom Ergebnis der Untersuchungen bleibt der Bereich für die Entschärfung oder Vor-Ort-Sprengung gesperrt oder wird unmittelbar danach aufgehoben.

(Zum Bild: Die Sperrungen des Seelhorster Kreuzes und die betroffenen Bundesstraßen sind in der der Übersichtskarte farblich rot gekennzeichnet. Grafik: Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr Geschäftsbereich Hannover)

Weiterlesen...

 

Nachrichten aus der Wirtschaft
Der neue Leiter des Sparkassen-Beratungszentrums Emmerthal heißt Dennis Fahs und kennt sich aus in der Region

Mittwoch 30. August 2017 - Emmerthal (wbn). Dennis Fahs heißt der neue Leiter des Beratungszentrums Emmerthal der Sparkasse Hameln-Weserbergland. Der 35-jährige ist voller Sparkassen-Dynamik und freut sich auf die Region Emmerthal mit ihren wirtschaftlichen Möglichkeiten und Herausforderungen.

Er widmet sich in seinem neuen Aufgabengebiet dem Ausbau der bestehenden Marktführerschaft in Emmerthal. Dabei geht es ihm erklärtermaßen um die ganzheitliche Beratung der privaten Kunden im Geschäftsgebiet. Er spielt wie sein verdienter Vorgänger Nils Hecht alle Erfahrungen aus, die sich aus der unmittelbaren, vertrauensvollen Nähe zu den Kunden in der Region ergeben.

(Zum Bild: Erfolgreiche Schlüssel-Übergabe: Thomas Greef (Mitte) übergibt an Dennis Fahs (links) und dankt seinem Vorgänger Nils Hecht für die jahreslange, vertrauensvolle Arbeit. Foto: Sparkasse Hameln-Weserbergland)

Weiterlesen...

 

Mülleimer umgeworfen, gegen Türen getreten, Parolen gebrüllt
Rechte Randalierer ziehen durch Hannover-Linden – Polizei hat was dagegen

Mittwoch 30. August 2017 - Hannover (wbn). Aufregung vergangene Nacht in Linden-Süd: Dort sind gegen 4 Uhr drei offenbar rechtsgerichtete Männer durch die Straßen gezogen, haben Mülleimer umgeworfen, gegen Türen getreten, Nazi-Parolen gegröhlt und einen Sperrmüllhaufen angezündet.

Ungünstig: Polizisten konnten die 26, 26 und 33 Jahre alten Betrunkenen vorläufig festnehmen. Gegen sie wird nun wegen des Verdachts der Sachbeschädigung sowie des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen ermittelt.

Weiterlesen...

 

Arbeiten auf einer Länge von 1,4 Kilometern:
Deutsche Bahn baut Schallschutzwände in Porta Westfalica

Mittwoch 30. August 2017 - Porta Westfalica (wbn). In Porta Westfalica werden im Bereich Neesen östlich der Bahnstrecke zwei Schallschutzwände mit einer Gesamtlänge von 1.400 Metern errichtet. Die Wände entstehen parallel entlang der Straßen An der Bahn und der Hausberger Straße und schließen damit die vorhandene „Lärm-Lücke“.

Die Vorarbeiten haben bereits begonnen. Die Hauptarbeiten beginnen am Montag, 4. September und werden voraussichtlich bis Freitag, 20. Oktober andauern. Anwohner müssen aber zunächst etwas Lärm ertragen, damit sie künftig davor geschützt sind.

Weiterlesen...

 

Bewerbung erfolgreich:
Hildesheim wird „Fairtrade-Town“

Mittwoch 30. August 2017 - Hildesheim (wbn). Die Stadt Hildesheim engagiert sich für fairen Handel und erhält dafür vom Verein Transfair das Siegel „Fairtrade-Town“.

Die Übergabe soll im Rahmen des Bauernmarktes am 17. September erfolgen. Auf Ratsbeschluss hatte die Verwaltung im August vergangenen Jahres eine Steuerungsgruppe gegründet, einen Flyer gestaltet und eine Internetseite geschaltet. Dabei wurden unter dem Slogan „Hildesheim – fair und regional“ auch die regionalen Anbieter berücksichtigt. Neben ‚El Puente‘ konnte so auch ‚Hi-Land‘ als Unterstützer gewonnen werden. Die Steuerungsgruppe hat in den letzten Monaten die notwendigen Nachweise für die Bewerbung gesammelt, die nun erfolgreich abgeschlossen wurde.

Weiterlesen...

 

„Nicht mehr tragbar“
Stadtoldendorf: Bürgermeister Affelt (CDU) setzt türkischstämmige Integrationsbeauftragte wegen Erdogan unter Druck

Mittwoch 30. August 2017 - Stadtoldendorf (wbn). Die aktuellen Spannungen zwischen der Türkei und Deutschland haben Auswirkungen bis nach Niedersachsen: Nach Informationen von ‚NDR Hallo Niedersachsen‘ droht der Bürgermeister von Stadtoldendorf, Helmut Affelt (CDU), seiner türkischstämmigen Integrationsbeauftragten mit Konsequenzen, falls sie sich nicht öffentlich von Erdogan distanziert.

In dem Schreiben fordert Affelt von Esin Özalp, die einen deutschen Pass hat, dass sie sich „sehr zeitnah“ zum türkischen Präsidenten Erdogan äußert. Affelt fühle sich durch dessen Äußerungen „persönlich verletzt“. Falls sich Özalp nicht öffentlich äußere, sei sie politisch nicht mehr tragbar und müsse das Amt zurückgeben. Die Mail schließt mit einem „Lieben Gruß an Deine Familie!“

Weiterlesen...

 
Weitere Beiträge...

Radio Boerry Logo - Link zum Radio (pls)

Radio Börry Player

powered by MEDIENAGENTUR ZEITMASCHINE