Flug Nach Planmäßig
Flug Von Planmäßig

Strom und Gasversorger Stadtwerke Weserbergland


Strom und Gasversorger Stadtwerke Hameln


KAW

 



Weserbergland-Nachrichten.de

 



Das WBNachrichten-Video
Drei Tage lang war Hameln "Funky Town" - Pflasterfest mit 80 Bands zugepflastert

Von Ralph Lorenz
Montag 27. August 2018 - Hameln (wbn). Japanerinnen im Kimono laufen kichernd und fröhlich winkend nach einem auftritt auf der Hochzeitshausterrasse über das chinesische Kopfsteinpflaster in der Hamelner Altstadt. Das Pflasterfest erinnert alle Jahre wieder an die Sanierung der Fußgängerzone in der Rattenfängerstadt. Und die war durchaus umstritten. Um die Kosten zu senken hatte die Stadt das neue Kopfsteinpflaster aus China besorgt. Europäisches - aus Portugal etwa - wäre deutlich teurer geworden.
Nicht lumpen ließ sich die Stadt bei der Ausrichtung des diesjährigen Pflasterfestes. Rund 80 Bands haben an drei Tagen das Publikum in der Hamelner Altstadt unterhalten. Das Hamelner Stadtmarketing hat alles richtig gemacht. Wofür die Organisatoren freilich nichts konnten, war der deutliche Besucherrückgang wegen des wolkenverhangenen Himmels und der spürbaren Kältephase in dem ansonsten überdurchschnittlichen Hochsommer.

Weiterlesen...

 

Der Veranstaltungstipp für das Weserbergland

Heute nochmals Pflasterfest in Hameln: Japanische Kindergärtnerinnen und Gothic Blues

Sonntag 26. August 2018 - Hameln (wbn). Mit 80 Bands und sechs Bühnen ist das Hamelner Pflasterfest vollgepflastert.

Das Hamelner Stadtmarketing rechnet mit mehr als 100.000 Besuchern in der Rattenfängerstadt und dürfte nach dem bisherigen Verlauf mit dieser Erwartung nicht übertrieben haben.

Weiterlesen...

 

Wegen Instandsetzungsarbeiten

Vollsperrung auf den Kreisstraßen 71 und 82 zwischen Kleinenwieden und Deckbergen

Samstag 25. August 2018 - Kleinenwieden (wbn). Instandsetzungsarbeiten zwingen zu einer Vollsperrung. Auf den Kreisstraßen 71 und 82 zwischen Kleinenwieden und Deckbergen ist ab Dienstag, 28. August, mit Behinderungen zu rechnen.

Grund sind Instandsetzungsarbeiten ab der Bahnquerung in Deckbergen bis zur Kreuzung mit der Kreisstraße 81 in Richtung Kohlenstädt. Hierauf hat die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr hingewiesen.

Weiterlesen...

 

Polizei sucht Täter mit Phantomzeichnung

Radfahrerin (22) in den Straßengraben gestoßen und vergewaltigt - Wer kennt diesen Mann?

Freitag 24. August 2018 - Hemmingen / Hannover (wbn). Erst verfolgte er sie in der Dunkelheit nach Mitternacht auf dem Fahrrad, dann überholte er die Radfahrerin und brachte die 22 Jahre alte Frau zu Fall.

Mit einem Gegenstand schlug der Täter mehrfach auf sein Opfer ein und vergewaltigte es in einem Straßengraben. Erlöst wurde die 22-Jährige von einem 46-Jährigen, der sich zufällig auf dem Heimweg befand und auf die Vergewaltigung aufmerksam wurde. Der Täter ergriff sofort mit dem Rad die Flucht. Die Polizei hat nunmehr nach Angaben der Frau ein Phantombild von dem Täter angefertigt, mit der Bitte um Hinweise aus der Bevölkerung. Der Vergewaltiger hat Deutsch mit Akzent gesprochen.

(Zum Bild: Mit dieser Zeichnung sucht die Polizei den Vergewaltiger. Foto: Polizeizeichnung)

Weiterlesen...

 

Stell dir vor, du bist da und keiner erfährt es...

400 Kilometer Friedensmarsch nach Götschendorf haben Helmut Eichmann ins ultimative Funkloch geführt

Von Ralph Lorenz

Donnerstag 23. August 2018 - Götschendorf / Bad Pyrmont (wbn). Ein 400 Kilometer langer Fußmarsch für den Frieden hat Helmut Eichmann erbarmungslos in ein Funkloch geführt. Kein Wort drang hinein. Kein Wort kam heraus. Aber suchte er nicht die Stille eines russisch-orthodoxen Klosters?

Als er endlich vor dem lang ersehnten Ziel stand, dem russisch-orthodoxen Kloster Götschendorf, war er von der Außenwelt vollends abgeschnitten. Mönche mögen das lieben, die lähmende Stille des Ereignishorizonts jenseits allen Handy-Klingelns, wo nur noch die Stimme des Herrn zu vernehmen ist und der Klingelton des Klosterglöckchens. Lautstarke Botschafter des Friedens wie Eichmann, lieben sowas eher nicht. Stell dir vor, er kommt an - und keiner bekommt was mit.

(Zum Bild: Dieses Foto hat Helmut Eichmann den Weserbergland-Nachrichten.de nachgereicht - nachdem er wieder aus dem Funkloch von Götschendorf aufgetaucht war. Es zeigt ihn mit dem russisch-orthodoxen Abt Daniil Irbitz am Ziel seines 400 Kilometer langen Fußmarsches zu dem russischen Kloster bei Götschendorf. Foto: privat)

Weiterlesen...

 


Das aktuelle WBNachrichten-Video

Feueralarm auf Verdacht in Börry - Einsatzkräfte der Feuerwehr suchen den Alarm-Piepser

Von Ralph Lorenz

Donnerstag 23. August 2018 - Börry (wbn). Pieps mit Folgen. Ein unbestimmtes Piepsen in der Nachbarschaft, das sich wie ein Feuermelder-Alarm anhörte, hat heute Morgen nach 8 Uhr zum Ausrücken mehrerer Feuerwehrfahrzeuge in Börry und Kirchohsen geführt. Eine Nachbarin hatte das Signal vernommen und vorsichtshalber die Feuerwehr alarmiert. Die Weserbergland-Nachrichten.de waren mit der Kamera vor Ort. Auf jeden Fall hat die Nachbarin richtig reagiert und auf Verdacht Alarm geschlagen.
Die Fahrzeugbesatzungen standen dann einsatzbereit am Kriegerdenkmal schräg gegenüber von Heikes Bäckerladen – doch es blieb bei dem Alarm. Sorgfältig wurden die Häuser der Nachbarschaft kontrolliert, doch es gab keinen Hinweis auf einen Ernstfall. 

Weiterlesen...

 


Das WBNachrichten-Video
Der Bus, der wie gerufen kommt - der "Rufbus" als neues Öffi-Konzept für das Ilsetal


Ein Bericht von Ralph Lorenz

Mittwoch 22. August 2018 - Börry (wbn). Öffi-Premiere in Börry. Der sogenannte "Ruf-Bus" ist heute Mittag an der Schul-Bushaltestelle in Börry offiziell seiner Bestimmung übergeben worden. Damit ist ein bedarsorientiertes Konzept des Öffentlichen Personennahverkehrs zur verbesserten Erschließung des ländlichen Raumes für die Bewohner rechts der Weser präsentiert worden. Der Rufbus Ilsetal soll die bestehenden Buslinien 43 und 44 verstärken. Ein Anruf genügt - eine Stunde später steht der Rufbus an der gewünschten Haltestelle.

Innerhalb von Kirchohsen und Hagenohsen, den Ortsteilen in Emmerthal, fährt der Rufbus ständig nach Fahrplan und stellt damit den Anschluss von und nach Hameln mit den Linien 5 sowie 40/520 her.

Weiterlesen...

 
Mit dem Fahrplanwechsel am 9. August bereits an den Start gegangen
Rufbus Ilsetal wird heute Vormittag in Börry vorgestellt
Mittwoch 22. August 2018 - Börry (wbn). Er kommt auf Anforderung der Fahrgäste. Der sogenannte "Rufbus" wird heute Vormittag in Börry vorgestellt und ist die Antwort der Öffis auf die Herausforderung auch entlegene Ortsteile im Weserbergland an den Öffentlichen Personennahverkehr anzubinden.
Der "Rufbus Ilsetal" ist bereits mit dem Fahrplanwechsel am 9. August an den Start gegangen. Öffi-Geschäftsführer Arne Behrens und Börrys Ortsbürgermeister Rolf Keller sind bei der Präsentation des neuen Konzeptes vor Ort.
 

Kurioses Nachspiel zum Rattenrennen:

Die vergessenen Ratten von Hameln - und ein TV wartet auch auf den Gewinner

Dienstag 21. August 2018 - Hameln (wbn). Die Story nach dem Rattenrennen:  Jede Menge Rennratten warten nach dem Rattenrennen von Hameln auf ihre Besitzer. Und nicht nur das: Auch ein gewonnener Fernseher ist noch nicht abgeholt worden.

Vor einer Woche sind sie hoffnungsvoll im Hamelner Rattenrennen gestartet, aber nach dem Zieleinlauf wurden sie - vermutlich aus Enttäuschung, dass sie nicht gewonnen haben - von ihren Besitzern nicht mehr abgeholt. Jetzt liegen sie einsam aufgereiht in den Räumen des Roten Kreuzes und warten darauf, dass sie noch abgeholt werden.

Weiterlesen...

 

Sie war das erste Regierungsflugzeug der Niederlande

Legendäre Dakota DC-3 fliegt wieder am Himmel über dem Weserbergland und Ostwestfalen-Lippe

Dienstag 21. August 2018 - Lippstadt / Paderborn (wbn). Flugbegeisterte aufgepasst! Die legendäre Dakota DC-3 „Prinses Amalia“ von DDA Classic Airlines ist wieder am Himmel über dem Weserbergland  und Ostwestfalen-Lippe unterwegs.

Am Samstag, den 1. September besucht sie den Paderborn-Lippstadt Airport. Die DC-3 fliegt jeweils 30 Minuten einen Rundflug am Samstag um 12:15 Uhr und um 14:15 Uhr in einzigartiger Atmosphäre. Bei größerer Nachfrage kommen weitere Rundflüge dazu. Dieses besondere und einzigartige Flugerlebnis wird zum Preis von Euro 150 pro Person angeboten.

Weiterlesen...

 

Feucht-fröhlich - und dennoch nüchtern:

Erfrischendes Jubiläum der DLRG und des Freibads lockt unter blauem Himmel mehr als 800 Besucher an

Aus Coppenbrügge berichtet Kristina Mey

Montag 20. August 2018 - Coppenbrügge / Hildesheim  (wbn). Es war das Highlight der Jubiläumsparty, die gestern im Freibad Coppenbrügge bei strahlendem Sonnenschein anlässlich des 60-jährigen Bestehens der DLRG und des Freibads gefeiert wurde: Während Sandra von SkyDive-Hildesheim 2016 e.V. noch per Mikrofon erklärte, dass Spörli ja bereits 5.400 Sprünge absolviert habe und es für ihn ja wohl eine Leichtigkeit sei, auf dem neben dem Becken ausgelegten Kreuz zu landen, hatte Spörli ganz andere Pläne.

Denn ehe die Zuschauer im gut gefüllten Coppenbrügger Freibad realisierten, was er vorhatte, war er bereits mitten im großen Schwimmbecken gelandet. Für die zweite Überraschung sorgten kurz darauf die Einsatzkräfte der DLRG Coppenbrügge, die den Fallschirmspringer direkt in eine Rettungsübung eingebunden haben und so das Retten von Personen aus dem Wasser demonstrierten. Dass dieser Tag ein besonderer in der Geschichte des nun 60-jährigen Freibads werden sollte, hatte sich bereits am Vormittag angedeutet. Zu Gast war die Fitnass-Tour der BKK24 und der DLRG, bei der sich 20 bunt gemischte Teams einen harten, aber fairen Wettkampf lieferten

(Zum Bild: Aus 1.500 Meter Höhe: Sky Diver Spörli kurz vor der Wassertaufe im Coppenbrügger Freibad. Foto: DLRG)

Weiterlesen...

 


Das besondere WBNachrichten-Video
Es war wirklich ein Höhepunkt: Sprung aus 1.500 Meter Höhe in das Coppenbrügger Freibadbecken

Von Ralph Lorenz und Veronica Maguire

Montag 20. August 2018 - Coppenbrügge (wbn). Vom Himmel hoch, da kam er her – der Gast mit der steilsten Anreise zum 6ojährigen Bestehen der DLRG Coppenbrügge: „Spörli“ von den Sky Divers aus Hildesheim. Er sprang in 1.500 Metern Höhe direkt über dem Freibadgelände ab und war am sommer- blauen Himmel zunächst nur als stecknadelkleiner Punkt wahrzunehmen. Für Spörli hatte die DLRG unübersehbar ein Landekreuz am Beckenrand platziert. Doch der Sky Diver machte seinem Namen alle Ehre.
Der „Himmelstaucher“ landete mitsamt Fallschirm in dem Schwimmerbecken und tauchte erst mal unter. Das scheinbare Missgeschick war allerdings so abgesprochen. Denn jetzt konnten sich die DLRG-Rettungsschwimmer in Szene setzen. Eine Dramaturgie nach Thomas Endes Geschmack, dem Mastermind der DLRG Coppenbrügge. Die perfekte Punktlandung entsprach dem hohen Niveau dieser Jubiläumsveranstaltung, bei der die DLRG-Mitglieder mit unglaublicher Leichtigkeit ihre Fähigkeiten im Becken und am Rande vorführten.

Weiterlesen...

 

Die Täter sind geflohen - Polizei bittet um Hinweise

Junger Mann brutal vor der Diskothek in Alfeld zusammengeschlagen worden

Sonntag 19. August 2018 - Alfeld (wbn). Brutale Körperverletzung vor einer Diskothek in Alfeld.

Ein 22 Jahre alter Mann aus Alfeld ist vor der Alfelder Diskothek von mehreren unbekannten  Personen brutal zusammengeschlagen worden. Als das Opfer bereits am Boden lag wurde ihm immer noch gegen den Kopf getreten.

Weiterlesen...

 

Es geschah heute Mittag

Zusammenstoß bei Salzhemmendorf: Pkw-Fahrerin aus Coppenbrügge (69) übersieht Kradfahrer (79) - Biker erleidet schwere Verletzung

Samstag 18. August 2018 - Salzhemmendorf / Coppenbrügge (wbn).  Unfall zweier Senioren auf der Landesstraße 462 bei Salzhemmendorf.

Eine Pkw-Fahrerin (69) wollte aus Ockensen kommend, in Richtung Salzhemmendorf einbiegen und übersah offensichtlich einen 79 Jahre alten Kradfahrer, der auf der L 462 in Richtung Thüste fuhr. Es kam zum Zusammenstoß.

Weiterlesen...

 

Es geschah gestern Abend auf der L461

Mit dem Outlander auf dem Acker überschlagen: 66-Jähriger tödlich verletzt

Samstag 18. August 2018 - Springe / Alferde (wbn). Tödlicher Unfall auf der Landesstraße 461 zwischen Alferde und Eldagsen.

Der 66 Jahre alte Fahrer ist aus bisher unbekannten Gründen von der Fahrbahn abgekommen und hat sich mit seinem Mitsubishi Outlander auf dem Acker überschlagen. Der Senior wurde dabei aus dem Fahrzeug geschleudert und tödlich verletzt.

Weiterlesen...

 


Das besondere WBNachrichten-Video
Ein stolzes Jubiläum - und eine traurige Bilanz: DLRG beklagt 300 Tote bei Badeunfällen in Deutschland. Allein 40 starben in Niedersachsen

Aus Coppenbrügge berichtet Ralph Lorenz

Coppenbrügge (wbn). Es ist eine Tragödie, die sich Jahr für Jahr verschärft. Der Anteil der Menschen, die kaum oder gar nicht schwimmen können nimmt stetig zu. Die Folge: Etwa 300 Menschen haben in diesem Jahr bei Badeunfällen ihr Leben gelassen - und das Jahr ist noch nicht zuende. Allein 40 tödliche Badeunfälle sind in Niedersachsen verzeichnet worden. Die Deutsche Lebensrettungs-gesellschaft (DLRG) sieht sich damit einer Herausforderung in nicht gekanntem Ausmaß gegenüber.

Denn immer weniger Menschen haben schwimmen gelernt. Und besonders fatal: Unter dem allgemeinen Sparzwang in den Kommunen schließen immer mehr Städte und Gemeinden ihre Badeeinrichtungen. Eine große Ausnahme macht hierbei die Gemeinde Coppenbrügge am Ith. Mit Unterstützung der örtlichen DLRG hat sich die Gemeinde seit 60 Jahren bei ihrem Bäderbetrieb wirtschaftlich über Wasser halten können. Nunmehr feiern die Gemeinde und die DLRG-Ortsgruppe ihr 60jähriges Bäderjubiläum.

Weiterlesen...

 

Die unglaublich freche Lüge der falschen "Polizisten" funktioniert immer noch!

Und wieder hat ein gutgläubiger alter Mann einen hohen Preis bezahlen müssen...

Freitag 17. august 2018 - Hameln / Bodenwerder / Bad Pyrmont (wbn). Es wird immer schlimmer: Massive Welle von Betrugsanrufen im Weserbergland!

Obwohl die Polizei fast täglich vor den Anrufen falscher Polizeibeamter warnt, die raffiniert und psychologisch geschickt ältere Mitmenschen am Telefon ausfragen und sie schlussendlich dazu bewegen ihnen größere Bargeldbeträge zur angeblich sicheren „Aufbewahrung“ zu übergeben, hat es wieder einen gutgläubigen Mann erwischt - diesmal  in Bodenwerder.

Weiterlesen...

 

Bei Verkehrskontrollen bemerkten sie die Notsituation

Zwei Polizeibeamte retten vier Männer aus völlig verqualmtem Wohnhaus

Freitag 17. August 2018 - Hameln (wbn). Ein starkes Team! Es hat vier Menschen bei einem nächtlichen Brand das Leben gerettet.

Eine Polizistin und ihr männlicher Kollege waren nach Mitternacht mit Verkehrskontrollen im Bereich der Pyrmonter Straße in Hameln befasst. Doch ihre Sinne waren wohl auch hellwach auf ihre Umgebung gerichtet. Denn ihnen entging nicht das Piepsen einer Brandmeldeanlage.

Weiterlesen...

 

In zwei Jahren entsteht eine Lücke

Fehlender Abiturjahrgang schafft Chancen für Ausbildungssuchende

Donnerstag 16. August 2018 – Hameln (wbn). Kaum hat das aktuelle Ausbildungsjahr begonnen, starten viele Unternehmen schon die Vorbereitungen für das nächste Bewerbungsjahr. Dabei gilt es, eine Besonderheit, schon im Hinblick auf 2020, zu beachten. Mit der Rückkehr zum Abitur nach neun Jahren entfällt in zwei Jahren nahezu ein kompletter Jahrgang an Schulabgängern aus den Gymnasien.

„Ausbildungsbetriebe sollten sich auf diesen in zwei Jahren zu erwartenden Engpass rechtzeitig einstellen und gegebenenfalls ihre Einstellungsaktivitäten für das kommende Jahr anpassen“, so die Empfehlung von Henrik Steen, operativer Geschäftsführer bei der Agentur für Arbeit Hameln, zu dieser besonderen Situation. Und er ergänzt an die Adresse der Schülerinnen und Schüler, die andere Schulen als das Gymnasium besuchen: „Der fehlende Abiturjahrgang eröffnet noch bessere Aussichten bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz. Schülerinnen und Schüler, die in den kommenden beiden Jahren mit der Schule fertig werden, sollten sich überlegen, ob sie sich nicht doch für eine Ausbildung entscheiden, anstatt weiter die Schule zu besuchen.“

Weiterlesen...

 

Konzertreihe in der Hamelner Marktkirche

Großartige Orgelkunst auf hohem Niveau - und völlig gratis: Sommerliche Orgelmusik von Hans Christoph Becker-Foss

Donnerstag 16. August 2018 - Hameln (wbn). Kunstgenuss auf hohem Niveau: Sommerliche Orgelmusik in der Hamelner Marktkirche. Und das auch noch gratis!

Am kommenden Donnerstag, dem 23. August, wird die sommerliche Konzertreihe „Orgelmusik am Donnerstag“ in der Hamelner Marktkirche St. Nicolai von Hans Christoph Becker-Foss fortgesetzt. Der langjährige Hamelner Marktkirchen- und Kreiskantor, der zudem als Professor für Orgelspiel an der Musikhochschule Hannover lehrt, spielt in zwei 35-minütigen Kurzkonzerten um 12 und um 18 Uhr unter anderem Werke von Bach (Choralpartita „O Gott, du frommer Gott“), Frescobaldi und Rheinberger (3. Orgelsonate).

Weiterlesen...

 

Weitere Interessierte können noch nachträglich ein Klimabündnis gründen

Eindrucksvolles Projekt: 20 Haushalte engagieren sich im Gemeinschaftsprojekt für mehr Klimaschutz

Von Larisa Purk

Donnerstag 16. August 2018 – Hameln (wbn). Insgesamt 20 Privathaushalte aus den Landkreisen Hameln-Pyrmont und Holzminden starten beim Thema Klimaschutz nun voll durch: Seit Ende Juli engagieren sie sich in Kleingruppen mit Nachbarn, Freunden und Bekannten in sogenannten Klimabündnissen, um sich solidarisch und „spielerisch“ mit dem eigenen Alltagsverhalten auseinanderzusetzen und so einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten.

Die „Privaten Klimabündnisse“ sind ein neues Projekt des Fördervereins der Klimaschutzagentur Weserbergland e.V. und der Klimaschutzagentur Weserbergland. Zum Start des Projektes erhielten alle Teilnehmer ein eigens für das Projekt konzipiertes Computer-Programm.

Weiterlesen...

 
Weitere Beiträge...

Radio Boerry Logo - Link zum Radio (pls)

Radio Börry Player

 



Hollys Western Store in Tündern

powered by MEDIENAGENTUR ZEITMASCHINE