Flug Nach Planmäßig
LH2181 MUENCHEN 20:10
5P5643 HURGHADA 21:40
XQ369 ANTALYA 01:20
Flug Von Planmäßig
5P5846 NEAPEL 19:30
LH2180 MUENCHEN 19:35
5P5644 HURGHADA 20:45

Strom und Gasversorger Stadtwerke Weserbergland


Strom und Gasversorger Stadtwerke Hameln


KAW

 



Weserbergland-Nachrichten.de

 



Kostenlose Info für Patienten-Angehörige

„Dysphagie, was ist das?“ - ein Seminar zum Thema Schluckstörungen im Coppenbrügger Krankenhaus Lindenbrunn

Sonntag 8. April 2018 - Coppenbrügge (wbn). Diese Info-Veranstaltung zur Dysphagie ist etwas ganz Besonders und beweist, wie intensiv das Fachpersonal des bundesweit angesehenen Krankenhauses Lindenbrunn auch die Angehörigen von Patienten einbindet.

Am Dienstag, 10. April findet ein Dysphagie-Angehörigenseminar um 15.30 Uhr im Krankenhaus Lindenbrunn statt. Die Informationsveranstaltung dauert etwa 75 Minuten und findet im Gebäude 4, gegenüber des Krankenhauses, im „großen Schulungsraum“ statt.

Weiterlesen...

 

In der Scharnhorst-Residenz:

Sehenswerte Kanada-Impressionen eines Fotografen aus Barsinghausen

Sonntag 8. April 2018 - Hameln / Barsinghausen (wbn). Kanada, Sehnsuchtsort vieler Naturfreunde – und Naturfotografen.

Die Scharnhorst Residenz in Hameln präsentiert ab Samstag, 21. April 2018, die Fotografien des Fotografen Albert Hansen aus Barsinghausen in ihren Räumlichkeiten.

Weiterlesen...

 

Dirk Adomat: Wir müssen für den Ernstfall vorbereitet sein

SPD-Fraktion beantragt große Ausschuss-Anhörung zum Brexit

Sonntag 8. April 2018 - Fischbeck / Hannover (wbn). Die niedersächsische Landespolitik wappnet sich auf Antrag der SPD-Fraktion mit einer umfangreichen Landtags-Anhörung  für den drohenden Brexit.

Auf Betreiben der SPD-Landtagsfraktion wird am Donnerstag, 3. Mai, im Ausschuss für Bundes- und Europaangelegenheiten sowie Regionalentwicklung ab 10.30 Uhr eine ganztägige Anhörung zum Ausscheiden des Vereinigten Königreiches aus der Europäischen Union angesetzt. „Wie kaum ein anderes Bundesland ist Niedersachsen mit Großbritannien verbunden, egal ob in den Bereichen Wirtschaft, Kultur oder Bildung. Dementsprechend groß ist unsere Sorge vor den Folgen“, erklärt der SPD-Landtagsabgeordnete Dirk Adomat aus Fischbeck, der Mitglied im Ausschuss für Bundes- und Europaangelegenheiten sowie regionale Entwicklung ist.

Weiterlesen...

 

Zwei- und vierbeinige Helfer im stundenlangen Sucheinsatz:

Vermisste Seniorin (87) wird nach Mitternacht von Feuerwehrkameraden gefunden

Sonntag 8. April 2018 – Stadtoldendorf / Eschershausen (wbn). Dieser entschiedene Sucheinsatz hat sich gelohnt.

Die Ausgangssituation: Eine 87 Jahre alte Frau wurde von Angehörigen als vermisst gemeldet. Sie war gestern gegen 18 Uhr zuletzt gesehen worden. Dann fehlte von ihr jede Spur. Besonders alarmierend: Die betagte Frau ließ Anzeichen einer Demenzerkrankung erkennen  und war somit höchstwahrscheinlich ohne Orientierung.

Weiterlesen...

 

Nach der Tragödie in Münster:

Polizei behält ihr umfangreiches Sicherheitskonzept zum Hannover-Marathon bei

Samstag 7. April 2018 - Hannover (wbn). Die Polizeidirektion Hannover sieht trotz der tragischen Ereignisse in Münster keinerlei Änderungsbedarf im umfangreichen Sicherheitskonzept zum Hannover Marathon.

Den Ermittlern liegen keinerlei Hinweise auf geplante Störungen vor. Die Polizeidirektion Hannover hat den Vorfall in Münster zum Anlass genommen den Mitbürgerinnen und Mitbürgern mitzuteilen dass es zum morgigen Hannover Marathon ein umfangreiches Sicherheitskonzept gibt.

Weiterlesen...

 

Umsichtige Fahrweise bei einem Blaulichteinsatz der Polizei verhinderte Schlimmeres

Softer Aufprall: Matinshorn von links, Radler in falscher Richtung von rechts - und ein Rotlicht gegen das Blaulicht

Samstag 7. April 2018 - Hannover (wbn). Nur der umsichtigen „Blaulicht“-Fahrt eines 37 Jahre alten Polizeibeamten hat es ein 79-jähriger Radler zu verdanken, dass er ohne schwere Verletzungen bei einem Zusammenstoß mit dem Einsatzfahrzeug davongekommen ist.

Der Polizist befand sich auf einer Einsatzfahrt mit Sonderrechten und fuhr in eine Kreuzung ein, die in diesem Moment in seiner Fahrtrichtung Rotlicht zeigte. Vorsichtshalber bremste der „Blaulicht“-Fahrer das Fahrzeug bis zum Stillstand ab und fuhr, wozu er mit Blaulicht berechtigt war, langsam in die Kreuzung ein. Da kam ein 79 Jahre alter Radfahrer und radelte von rechts verbotswidrig entgegen der Fahrtrichtung ebenfalls auf die Kreuzung.

Weiterlesen...

 

Brummi-Fahrer (44) in Fahrerkabine eingeklemmt

Vollsperrung der Autobahn 2 nach Unfall mit vier beteiligten Fahrzeugen

Freitag 6. April 2018 - Lauenau (wbn). Vorübergehende Vollsperrung der Bundesautobahn 2 in Richtung Berlin nach einem schweren Auffahrunfall auf dem Abschnitt zwischen Lauenau und Bad Nenndorf.

An dem Unfall waren insgesamt vier Fahrzeuge beteiligt, ein Brummi-Fahrer wurde schwer verletzt und in seinem Lastwagen eingeklemmt.

Weiterlesen...

 

Mitteilung der Staatsanwaltschaft

Obduktion bestätigt die tödlichen Bissverletzungen in Groß-Buchholz

Freitag 6. April 2018 - Hannover (wbn). Was nach der Beißattacke eines Kampfhundes in Groß-Buchholz nahezu Gewissheit war, ist heute nochmals durch die Obduktion bestätigt worden. Der Hund hat seine Besitzer getötet.

Die Staatsanwaltschaft hat heute in einer gemeinsamen Pressemitteilung mit der Polizei Folgendes mitgeteilt: „Nachdem es am vergangenen Dienstagabend (03.04.2018) zu einem Unglücksfall mit zwei tödlich verletzten Personen gekommen ist, sind heute (06.04.2018) die beiden Verstorbenen obduziert worden.

Weiterlesen...

 

Er war vor dem Dienstgebäude einer Dreizehnjährigen über den Fuß gefahren

Die Polizei sucht den Fahrer mit dem "grauen Zopf"

Freitag 6. April 2018 - Hameln (wbn). Wer war der Mann mit dem grauen Zopf? Ausgerechnet schräg gegenüber der Hamelner Polizeiwache in der Lohstraße ist der Fahrer eines roten, nicht näher beschriebenen Pkw einem 13 Jahre alten Mädchen mit einem Reifen über den Fuß gefahren.

Die Dreizehnjährige hatte gerade die Fahrbahn betreten und wollte die Lohstraße überqueren. Das Mädchen stürzte und klagte nach Angaben der Polizei über starke Schmerzen.

Weiterlesen...

 

Verheerende Wirkung - Ein Bewohner verletzt

Nach gewaltiger Fettexplosion in der Küche: Wohnhaus in Allersheim von Einsturz bedroht

Donnerstag, 5. April 2018 - Allersheim (wbn). Nur eine Fettexplosion? Den Feuerwehrkameraden bot sich ein verheerendes Szenario: Eine Druckwelle, die aus der Küche einer Erdgeschosswohnung das Gebäude erfasste, hat sowohl die Zimmerdecke als auch den Boden nahezu vollständig zerstört.

Der Hamelner Leitstelle war gestern zunächst eine Explosion und der Teileinsturz des Wohnhauses in Allersheim gemeldet worden. Doch rasch fanden die Feuerwehrkameraden vor Ort heraus, dass dem Ereignis eine Fettexplosion zugrunde lag. Das mit der Explosion entstandene Feuer erlosch noch vor Eintreffen der Feuerwehr von selbst. Ein Bewohner erlitt Verletzungen, er wurde ins Krankenhaus eingeliefert.

Weiterlesen...

 

Das Schweigen der Boxen bei der Kopfhörer-Party

Die ohrenbetäubende Silent-Sause im Papa Hemingway verspricht ein stilles Vergnügen

Donnerstag 5. April 2018 - Hameln (wbn). Hier spielt die Musik. Wo? Na wo schon, zwischen den Ohren. Bei Jannik im "Papa Hemingway". Denn sie kommt ausschließlich aus dem bequemen Funkkopfhörer.

Auf Janniks Silent-Party im Papa Hemingway haben die Besucher die Wahl, welche Musik-Richtung sie hören wollen und wie laut sie sein soll.

Weiterlesen...

 

Es geschah gestern in Hameln:

Sechsjähriger Junge wird von VW Caddy-Fahrer angefahren und verletzt

Donnerstag 5. April 2018 - Hameln (wbn). Es ist die Standardsituation, vor der in jedem guten Fahrschulunterricht gewarnt wird: Kleine Kinder, die unvermittelt zwischen geparkten Autos auf die Fahrbahn treten und vorher nicht erkannt werden können.

Diese Schrecksituation ist am Mittwoch in Hameln eingetreten. Ein sechs Jahre junges Kind ist dabei von einem 52 Jahre alten VW Caddy-Fahrer erfasst und verletzt worden. Das Kind wurde mit einem Rettungswagen in die Klinik gebracht.

Weiterlesen...

 

Zeugen riefen die Polizei an

Unter Drogeneinfluss am Traktor erwischt

Donnerstag 5. April 2018 - Dassel-Portenhagen (wbn). Mal was anderes, aber auch nicht besser: Ein 27-Jähriger ist unter Drogen und Alkoholeinfluß an einem Traktor erwischt worden.

Und eine Fahrerlaubnis hatte er auch nicht. Die Polizei bekam einen entsprechenden Hinweis und hat den Mann beim Eintreffen „am Traktor festgestellt“. Gegen den 27-Jährigen wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Weiterlesen...

 

Aus dem anfahrenden Zug heraus:

Äthiopier (23) entblößt vor Polizistin sein Geschlechtsteil

Donnerstag 5. April 2018 - Gießen / Wetzlar / Kassel (wbn).  Die Bundespolizei in Kassel sucht weitere Zeugenhinweise im Zusammenhang mit einem Äthiopier, der gegenüber einer Polizistin und ihrem Kollegen sein Geschlechtsteil aus einem abfahrbereiten Zug heraus entblößt hat.

Es handelt sich dabei um einen 23 Jahre alten Asylbewerber. Der Äthiopier war zunächst dabei erwischt worden wie er außerhalb des Raucherbereiches eine Zigarette geraucht hatte. Er wurde entsprechend belehrt und schien einsichtig zu sein. Doch das Gegenteil war der Fall.

Weiterlesen...

 
Opfer ist knapp einem grausamen Feuertod entkommen
Hinterhältiger Mordversuch mit Benzinkanister - Staatsanwaltschaft erhebt Anklage gegen 41-Jährigen aus Beverungen


Mittwoch 4. April 2018 – Lauenförde / Hildesheim / Beverungen (wbn).  Grausamer und hinterhältiger Anschlag auf einen Arbeitskollegen.

Die Staatsanwaltschaft Hildesheim hat Anklage gegen einen 41-Jährigen aus Beverungen bei dem Schwurgericht des Landgerichts Hildesheim erhoben. Dem Angeschuldigten wird versuchter Mord in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung zur Last gelegt.

Weiterlesen...

 

Vorratskammer geplündert

Ungebetene Besucher: Durch das Rückfenster ins Naturfreundehaus

Mittwoch 4. April 2018 Badenhausen (wbn). Einbruch bei den Naturfreunden. Die unbekannten Täter haben gewaltsam ein Fenster auf der Rückseite des Vereinshauses geöffnet und sind in das Gebäude eingedrungen.

Zudem wurde von ihnen die Tür zu einem Vorratsraum aufgehebelt. Die Polizei von Osterode bittet um Hinweise auf die Einbrecher.

Weiterlesen...

 

Völkerverbindende Aktion in Lommel

Ehrung im Kreishaus Holzminden für die Pflegearbeit auf deutschem Soldatenfriedhof in Belgien

Dienstag 3. April 2018 - Holzminden / Lommel (wbn). Eine Völker verbindende Symbolik: Reservisten und aktive Soldaten pflegen die Gräber gefallener Militärangehöriger aus dem In- und Ausland.

Die Holzmindener Landrätin Schürzeberg: „Wir haben die Toten zweier Weltkriege noch vor Augen, sie sollten nicht umsonst gestorben sein“. Sieben Soldaten, zwei davon junge Aktive, haben im vergangenen Jahr in der belgischen Kriegsgräbergedenkstätte Lommel zwei Wochen lang Gräber gepflegt. Anlässlich der Ehrung für diese ehrenamtliche Arbeit würdigte Landrätin Angela Schürzeberg als Vorsitzende des Volksbundes Deutscher Kriegsgräberfürsorge den Einsatz als wichtigen Beitrag für Frieden und Verständigung. Eine Ansicht, die während der Feierstunde im Kreishaus nicht nur von den Geehrten, sondern auch von den Offiziellen des Volksbundes geteilt wurde.

Weiterlesen...

 

Hilfe für Helfer

Agentur für Arbeit in Hameln stärkt Netzwerk in der Flüchtlingsarbeit

Dienstag 3. April 2018 - Hameln (wbn). Im Berufsinformationszentrum (BiZ) der Arbeitsagentur Hameln, Süntelstraße 6, dreht sich am 5. April 2018 alles um die Arbeit mit geflüchteten Menschen.

Um 16 Uhr wird Helga Kappmeyer, Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt bei der Agentur für Arbeit Hameln, unter anderem über rechtliche Rahmenbedingungen, Zuständigkeiten und Förderangebote sprechen.

Weiterlesen...

 

В память о моём друге Владимире Прищепа русском активисте, борца за мир

Von Helmut E i c h m an n

Montag 2. April 2018 - Bad Pyrmont / Chimki / Moskau (wbn). Мой друг Владимир Прищепа, руководитель интернационального союза бывших малолетних заключённых в фашистских концентрационных лагерях, умер в возрасте 79 лет.

Он маленьким мальчиком попал в Германию вместе со своей матерью, которую захватили в плен и отправили в концлагерь на каторжные работы. Владимир Прищепа проживал в Химки Московской области. Именно до Химки, зимой в 1941/42 году при температуре 40 градусов мороза, дошли войска Германии, при попытке завоевать Москву. Я познакомился с Владимиром Прищепа в 2014 году, когда он вместе с Владимиром Анцуковым, на основании посредничества в России родившейся немки Анны Штутц, повторно принимал участие в мероприятиях народного дня траура и содействовал в его организации, в Бад Пюрмонте в Германии.

(Bild / Picture: Weserbergland-Nachrichten.de / Ralph Lorenz)

Weiterlesen...

 

Im Gedenken an meinen Freund Vladimir Prischepa, dem russischen Friedensaktivisten aus Chimki

Von Helmut E i c h m a n n

Montag 2. April 2018 - Moskau / Chimki / Bad Pyrmonth (wbn). Mein Freund Vladimir Prischepa, der Leiter der Internationalen Union der ehemaligen jugendlichen Häftlinge faschistischer Konzentrationslager, ist im Alter von 79 Jahren gestorben.

Vladimir Prischepa, der als kleiner Junge dadurch nach Deutschland kam weil seine Mutter als Zwangsarbeiterin verschleppt wurde. Vladimir Prischepa wohnte in Chimki (Moskauer Gebiet). Bis dorthin ist im Winter 1941/42 bei Temperaturen von Minus 40 Grad die Wehrmacht vorgedrungen bei dem Versuch, Moskau zu erobern. Ich lernte Wladimir Prischepa kennen als er 2014  gemeinsam mit Vladimir Anzukow aufgrund der Vermittlung der aus Russland stammenden Deutschen Anna Stutz wiederholt an Veranstaltungen des Volkstrauertages in Bad Pyrmont teilnahm und sich auch an der Gestaltung beteiligte.

Hinweis der Redaktion zum Autoren: Helmut Eichmann organisiert Jahr für Jahr den Volkstrauertag in Bad Pyrmont. Dieses würdevolle Gedenken hat inzwischen überregionale Bedeutung erlangt. Die Weserbergland-Nachrichten.de haben mehrfach in einem Video-Nachrichtenbeitrag darüber berichtet. Und stets war auch Vladimir Prischepa zu sehen. In seiner zurückhaltenden, freundlichen Art.

Weiterlesen...

 


Das besondere WBNachrichten-Video
Die Brinkmannstiftung: Wie eine beliebte Friseurmeisterin nach ihrem Tod eine Dauerwelle der guten Taten auslöst

Von Irina Lohmann und Ralph Lorenz

Sonntag 1. April 2018 - Bad Münder. Sie hat sich schon zu Lebzeiten „unsterblich“ gemacht: Thea Brinkmann, geborene Söfje, aus Bad Münder-Eimbeckhausen. Mit der „Brinkmann-Stiftung“ ist ihr dies auf vorbildhafte Weise gelungen und zeigt exemplarisch, wie wirkungsvoll ein erfülltes Lebenswerk in eine andauernde, ewig gute Tat über den Tod hinaus verwandelt werden kann. Das Vermögen von 930.000 Euro ist nach ihrem Tod in die „Brinkmann-Stiftung“ unter dem Dach der Bürgerstiftung Weserbergland geflossen.

Es entfaltet nunmehr das ganze Potential in voller Kraft. Denn es sollen gemeinnützige Projekte in Bad Münder einschließlich der Ortsteile gefördert oder neu ins Leben gerufen werden. So wird Heimat im Weserbergland gestärkt und der Stifterin – sie hat in Eimbeckhausen in stolzer Familientradition einen angesehenen Friseursalon geführt -  gleichzeitig eindrucksvoll ein Denkmal gesetzt! Landrat Tjark Bartels, Bürgermeister Hartmut Büttner und Alois Drube, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Hameln-Weserbergland haben die Brinkmann-Stiftung im Rathaus von Bad Münder der heimischen Presse präsentiert.  

Weiterlesen...

 
Weitere Beiträge...

Radio Boerry Logo - Link zum Radio (pls)

Radio Börry Player





Hollys Western Store in Tündern

powered by MEDIENAGENTUR ZEITMASCHINE