Flug Nach Planmäßig
XQ369 ANTALYA 01:20
LLX5931 MALLORCA 04:00
LLX5831 VARNA 05:00
Flug Von Planmäßig
LH2182 MUENCHEN 22:55
XQ368 ANTALYA 00:30
LLX5824 FUERTEVENTURA 23:25

Strom und Gasversorger Stadtwerke Weserbergland


Strom und Gasversorger Stadtwerke Hameln



Weserbergland-Nachrichten.de

 


Schadstoffe auch im Grundwasser gemessen
Bodenbelastung am Fakesch-Gelände in Bad Pyrmont: Landkreis will Ende 2017 sanieren

Freitag 15. September 2017 - Bad Pyrmont (wbn). Das Gelände des ehemaligen Reinigungsbetriebs Fakesch in Bad Pyrmont ist noch immer kontaminiert.

Das geht aus der jetzt abgeschlossenen Untersuchung des Landkreises Hameln-Pyrmont hervor. Sowohl im Boden als auch im Grundwasser seien noch immer eine Belastung mit leichtflüchtigen  halogenierten Kohlenwasserstoffen (LHKW) messbar gewesen, heißt es. Um den Abfluss des belasteten Grundwassers einzudämmen, sollen zum Ende des Jahres fünf Förderbrunnen gebaut werden, die das Wasser abpumpen und durch Aktivkohle reinigen. Kostenfaktor: unklar.

Weiterlesen...

 

Wechsel in der Führungsetage:
Performanceberater Thomas Wiese übernimmt die Geschäftsführung des Jobcenters Hameln-Pyrmont – Evelyne Beger geht nach Hildesheim

Freitag 15. September 2017 - Hameln / Hildesheim (wbn). Nichts ist beständiger als der Wandel – so auch beim Jobcenter Hameln Pyrmont. Geschäftsführerin Evelyne Beger wird zum Stichtag 1. Oktober neue Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit in Hildesheim.

Ihren Posten in Hameln übernimmt Thomas Wiese. Er kommt aus der Region, fühlt sich im Landkreis Hameln-Pyrmont zu Hause. „Mein beruflicher Werdegang begann in Hameln, damals hieß es noch Arbeitsamt. Jetzt komme ich zurück nach Hameln und freue mich, die Verantwortung für die  Leitung des Jobcenters hier übernehmen zu dürfen“. Derzeit ist der 47-Jährige noch bei der Regionaldirektion Niedersachsen-Bremen der Bundesagentur für Arbeit tätig – als „Performaceberater für Jobcenter“.

(Zum Bild: Evelyne Beger (2. v. r.), Geschäftsführerin des Jobcenter Hameln-Pyrmont und ihr Nachfolger Thomas Wiese mit der Vorsitzenden der Trägerversammlung Kreisrätin Sabine Meißner (li.) und Ursula Rose, Vorsitzende der Geschäftsführung der Arbeitsagentur Hameln (re.). Foto: Jobcenter Hameln-Pyrmont)

Weiterlesen...

 

Wehr und Kanustrecke von Schwemmmaterial befreit
Hildesheim baggert den letzten Hochwasser-Dreck weg

Freitag 15. September 2017 - Hildesheim (wbn). Noch immer sind in Hildesheim die Folgen der vergangenen Hochwasser-Katastrophe spürbar. Im Wehr und an der Kanustrecke Bischofsmühle hatten sich nach Schätzungen der Stadtverwaltung 1.000 Tonnen sogenanntes Schwemmmaterial angesammelt, das nun entfernt worden ist.

Interessant: Das Material, das vom Hochwasser angeschwemmt wurde, wird künftig davor schützen helfen. Es soll – nachdem es bereits auf Schadstoffe hin untersucht wurde – demnächst am Deich am Louisgraben in Itzum verbaut werden.

(Zum Bild: Mit einem Bagger wird der angeschwemmte Schlamm und Schutt zusammengeschoben. Insgesamt 1.000 Tonnen sind während des Hochwassers Ende Juli ins Wehr und die Kanustrecke gespült worden. Foto: Stadt Hildesheim)

Weiterlesen...

 

Nachrichten aus der Wirtschaft
Paderborn Lippstadt Airport: TUI im Sommerflugplan 2018 mit zwei neuen Zielen und 30 Prozent mehr Sitzplätzen

Freitag 15. September 2017 - Büren (wbn). TUI, Deutschlands führender Reiseveranstalter, erweitert das Flugangebot am Paderborn-Lippstadt Airport.

Im Sommerflugplan 2018 steigen die verfügbaren Plätze um 30 Prozent auf fast 100.000. Mit dem ägyptischen Badeort Hurghada und Teneriffa kommen zwei zusätzliche Ziele hinzu. Das Angebot nach Kos wird um eine Frequenz aufgestockt, so dass nun alle griechischen Ziele mit zwei wöchentlichen Flügen bedient werden.

Weiterlesen...

 

Platz 2 beim „Papieratlas 2017“
Bundesumweltministerin Hendricks bestätigt: Hameln ist recyclingpapierfreundlich

Freitag 15. September 2017 - Berlin / Hameln (wbn). Herzlichen Glückwunsch! Bundesministerin Barbara Hendricks hat die Stadt Hameln für ihr vorbildhaftes Engagement beim Einsatz von Recyclingpapier geehrt.

Beim Papieratlas-Städtewettbewerb der Initiative Pro Recyclingpapier (IPR) hat sich die Stadt zum ersten Mal beteiligt und erreichte auf Anhieb den zweiten Platz. Damit gehört Hameln zu den „Recyclingpapierfreundlichsten Städten“ Deutschlands. Nur eine Stadt war noch recyclingpapierfreundlicher: Solingen in Nordrhein-Westfalen.

(Zum Bild (v. l. n. r.): Hans-Joachim Kosubek (Bürgermeister Worms), Dr. Barbara Hendricks (Bundesumweltministerin), Dr. Susanne Benöhr-Laqueur (Stadträtin der Stadt Bremerhaven), Claudio Griese (Oberbürgermeister der Stadt Hameln) und Ulrich Feuersinger (Sprecher der Initiative Pro Recyclingpapier). Foto: Stadt Hameln)

Weiterlesen...

 

Ortsdurchfahrt wird saniert
Großbaustelle Vahlbruch: Nervig und notwendig

Von Marie-Luise Niegel

Freitag 15. September 2017 - Vahlbruch (wbn). Das Auto direkt vor der Haustür parken ist für viele Menschen in Vahlbruch seit Monaten ein unerfüllter Traum. Die Großbaustelle im Ort ist sicher manchmal nervenaufreibend, aber eine notwendige Maßnahme, die durch den Landkreis Holzminden durchgeführt wird. Aktuell läuft der dritte Bauabschnitt, ein Ende ist in Sicht. Doch wie viel Arbeit steckt wirklich hinter so einem großen Projekt?

Zunächst wird von der Straßenmeisterei aufgrund der vorhandenen Schäden und Mängel die Maßnahme als vorrangig eingestuft und in den mehrjährigen Haushaltsplan eingestellt. Um Förderungen zu bekommen wird eine Vorentwurfsplanung und eine Kostenschätzung erstellt und eingereicht. Nachdem die Förderfähigkeit festgestellt ist, kann mit der Genehmigungsplanung und danach mit der Ausführungsplanung mit Kostenberechnung und anschließend mit der Leistungsbeschreibung für die Ausschreibung begonnen werden.

(Zum Bild: Lothar Stromberg von der Baufirma Nolte (links) und Jürgen Twele bei der Ortsbegehung. Foto: Landkreis Holzminden)

Weiterlesen...

 

Die Herbst-Termine stehen:
Klimaschutzagentur Weserbergland bietet demnächst wieder ihre „HandwerksAusbildung für Klimaschutz“ an

Freitag 15. September 2017 - Hameln (wbn). Die Klimaschutzagentur Weserbergland hat die Schulungstermine für den Herbst 2017 festgelegt und wird dann wieder ihre „HandwerksAusbildung für Klimaschutz“ (HAKS) durchführen.

Das Projekt wird gemeinsam mit anderen Klimaschutzagenturen verwirklicht. Eine freiwillige Qualifizierungsinitiative, die seit dem Jahr 2016 für die Verbindung von Klimaschutz und gewerkeübergreifendem Bauen und Sanieren im Bauhandwerk steht. „Es ist als zusätzliches Angebot zur Ausbildung in den Bauberufen konzipiert“, heißt es in einer Mitteilung der Klimaschutzagentur.

Weiterlesen...

 

Wegen sage und schreibe zehn Euro!

Zwei Kinder mit Schusswaffe und Elektroschocker rauben Studentin auf Parkbank aus

Freitag 15. September 2017 - Hildesheim (wbn). Wahrscheinlich hatten sie wieder „eine schwere Kindheit“ gehabt und sahen sich nunmehr aufgrund der angeblich ungleichen Chancen in Deutschland zu Raub und Erpressung gezwungen: Wegen zehn Euro ist eine Studentin mitten in Hildesheim von zwei Kindern mit einem Elektroschocker und einer Schusswaffe bedroht worden!

Der etwas ältere Junge ist erkennbar afrikanischer Herkunft gewesen.

Weiterlesen...

 

Zivile Beamte hatten die Lage im Vorfeld gründlich sondiert

Razzia in Hannover-Linden: Zahlreiche Strafverfahren und viele Platzverweise in der Drogenszene

Donnerstag 14. September 2017 - Linden / Hannover (wbn). Dieser Schlag gegen die Drogenszene in Linden war längst überfällig: Razzia in den Grünanlagen des sogenannten Draeger-Parks.

Dabei wurden 25 Personen kontrolliert, gegen zehn Personen ein Strafverfahren eingeleitet. Der Grund: Verstöße gegen das Arzneimittel-, Betäubungsmittel- sowie Waffengesetz. Weitere fünfzehn Personen wurden des Platzes verwiesen.

Weiterlesen...

 

Mögliche Verkehrsbehinderungen in der kommenden Woche
Die aktuellen Straßenbauarbeiten im Überblick

Donnerstag 14. September 2017 - Hameln (wbn). Sperrungen, Umleitungen, Wartezeiten: Autofahrer in der Region Hameln-Pyrmont und Schaumburg sehen sich derzeit wieder einigen Großbaustellen gegenüber.

Damit Verkehrsteilnehmer sich rechtzeitig auf möglliche Einschränkungen einstellen und entspannt durchs Weserbergland fahren können, wurde der Redaktion der Weserbergland-Nachrichten.de der aktuelle Status verschiedener Baumaßnahmen im Geschäftsbereich Hameln der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr mitgeteilt.

Weiterlesen...

 

Die Fähre verfehlt

Totaler Reinfall: Pkw-Fahrer treibt mit seinem fahrbaren Untersatz in der Weser und wird von drei Mutigen gerettet

Donnerstag 14. September 2017 - Großenwieden (wbn). Statt über die Weser gondelte ein 82-Jähriger auf der Weser.

In seinem eigenen Pkw. Der Mann hatte – wie auch immer – die Fähre verfehlt und war in der Weser gelandet. Er konnte aus der lebensgefährlichen Situation von drei Ersthelfern befreit werden, die mutig ins Wasser gesprungen waren.

Weiterlesen...

 

Morgen wird groß gefeiert:
Begegnungshaus lädt wieder zum Straßenfest am Kuckuck ein

Von Thomas Wahmes

Donnerstag 14. September 2017 - Hameln (wbn). Das jährliche Straßenfest am Kuckuck hat bereits Tradition. Auch in diesem Jahr gibt es am morgigen Freitag, 15. September, von 15 bis 18 Uhr wieder ein buntes Fest mit vielen Angeboten für Jung bis Alt.

Auf dem Programm stehen Tanz-, Gesang- und Theatervorführungen aus dem Begegnungshaus Kuckuck 14 und der Grundschule Rohrsen, Bewegungsangebote und Fassadenmalerei. Für ein buntes interkulturelles Buffet sorgen die Bewohner gemeinsam mit dem Kuckucksnest und dem Treffpunkt ZaK sowie dem neuen Eigentümer und seiner Hausverwaltung.

Weiterlesen...

 

Nachrichten aus der Wirtschaft
Bad Pyrmont: Drei Einrichtungen bilden gemeinsam die Pflegekräfte von morgen aus

Donnerstag 14. September 2017 - Bad Pyrmont (wbn). Novum in der Kurstadt: Gleich drei Krankenhäuser in der Region stemmen sich gegen den Pflegefachkräftemangel und bilden nun den dringend benötigten Nachwuchs aus. Im neuen Ausbildungskurs an der Christophorus Gesundheits- und Krankenpflegeschule sind Azubis des Johanniterkrankenhauses Gronau, des Agaplesion Evangelischen Krankenhaus Holzminden und des  Agaplesion Ev. Bathildiskrankenhauses.

Die Ausbildung hat bereits am 1. August begonnen. Während des gemeinsamen theoretischen Blockunterrichts werden die Auszubildenden in den Räumen der Waldecker Straße untergebracht. Das Wohnheim an der Berliner Straße steht als dauerhaftes Wohnangebot für Bad Pyrmonter Schüler zur Verfügung. Ein Shuttle-Bus bringt montags die Schüler aus Gronau und Holzminden nach Bad Pyrmont und fährt sie am Freitag wieder zurück.

(Zum Bild: Der neue Kurs und die Kurslehrerinnen am Eingang der Schule. Foto: Agaplesion Ev. Bathildiskrankenhaus)

Weiterlesen...

 

Der Kommentar

Fürstenlauf war gestern, E-Mobilitäts-Rallye ist morgen

Von Ralph Lorenz

Eine Buslinie 63, die mit Elektroantrieb auf leisen Reifen daherkommt und die Umwelt nicht belastet. Das hat was. In absehbarer Zeit wird sie durch die Innenstadt von Bad Pyrmont rollen. Als die denkbar sauberste Lösung des öffentlichen Nahverkehrs von Morgen.

„Aufgeladen…Abgefahren“ lautet das Konzept, das gestern von den Stadtwerken Bad Pyrmont im Beisein des Pyrmonter Bürgermeisters Martin Blome präsentiert worden ist. Damit setzt sich die traditionsreiche Kurstadt aus dem grünen Herz des Weserberglandes an die Spitze der E-Mobilitätspioniere nicht nur in Niedersachsen. Um es vorweg zu sagen: Hier wurde nicht für teures Geld ein auswärtiges Beratungsunternehmen als Dienstleister bemüht, wie es heute in Ministerien und Behörden so beliebt ist, wo das Denken lieber kostenträchtig ausgelagert wird. Vielmehr haben kluge Köpfe, angeführt von Dipl.Oec. Uwe Benkendorff, Geschäftsführer der Stadtwerke, nach vorne gedacht. Pyrmont, die Stadt von gestern, mit einem Tag die Stadt von morgen?

Weiterlesen...

 

Das aktuelle WBNachrichten-Video
Gelungene Überraschung: Pyrmonter Stadtwerke fahren in Sachen E-Mobilität allen anderen davon

Mittwoch 13. September 2017 - Bad Pyrmont (wbn). Bad Pyrmont fährt in Sachen E-Mobilität allen anderen Städten und Gemeinden in Niedersachsen mutig voraus und beeindruckt zeitnah auch mit dem ersten öffentlichen Elektro-Bus auf der Linie 63. Zum Jahreswechsel 2018/19 soll es soweit sein. Das wäre nicht nur im Weserbergland sondern auch in ganz Südniedersachsen eine Pionierleistung. Stadtwerke-Geschäftsführer Uwe Benkendorff und Stadtoberhaupt Klaus Blome hatten eine Pressekonferenz anberaumt, in der sie das erstaunlich komplexe  Zukunftskonzept als Überraschung präsentiert hatten.
Und diese ist ihnen auch gelungen. Eine dichte Ladesäulen-Infrastruktur mit „diskriminierungsfreien Zugängen“ soll der E-Mobilität in dem Staatsbad zu Zeiten der Energie- und Automobilwende einen ordentlichen Schub geben.

Weiterlesen...

 

Er soll eine Frau (24) und ihren Sohn (6) umgebracht haben
Detmold: Mordkommission fahndet nach Thomas Tünnermann (53)

Mittwoch 13. September 2017 - Detmold (wbn). Welches Drama hat sich in einem Mehrfamilienhaus in Detmold abgespielt? Nach dem gewaltsamen Tod einer 24 Jahre alten Frau und ihrem sechs Jahre alten Sohn fahndet die Polizei jetzt nach dem Tatverdächtigen. Die Mordkommission „Immelmann“ fragt konkret: Wo ist Thomas Tünnermann?

Der 53-Jährige hatte mit den Opfern in einem Haus, aber in unterschiedlichen Wohungen gelebt. Die Leichen waren – mit tödlichen Stich- oder Schnittverletzungen – in seiner Wohnung gefunden worden. Thomas Tünnermann ist 1,72 Meter groß und kräftig. Er trägt eine Brille.

(Zum Bild: Das Fahndungsfoto zeigt Thomas Tünnermann im Jahr 2011. Foto: Polizei)

Weiterlesen...

 

Vereine und Gewerbetreibende sollen mitziehen:
Flecken Salzhemmendorf will mehr Vergünstigungen für Ehrenamtliche

Mittwoch 13. September 2017 - Salzhemmendorf (wbn). Der Flecken Salzhemmendorf will das Engagement von Ehrenamtlichen besser „belohnen“. Vereine und Gewerbetreibende sollen sich an Vergünstigungsangeboten für Inhaber mit einer ‚Ehrenamtskarte‘ beteiligen.

„5% Nachlass auf einen Haarschnitt? Sondereintrittspreis im Schwimmbad? Ein Freigetränk bei Bestellung einer Hauptmahlzeit? Möglichkeiten für Vergünstigungen gibt es viele“, heißt es in einer Mitteilung des Fleckens.

Weiterlesen...

 

Das DRK hilft

Die Babytasche als Grundausstattung für alle, die froher Hoffnung sind und ein bisschen Unterstützung zu schätzen wissen

Mittwoch 13. September 2017 - Hameln (wbn). Die Idee ist bezaubernd: Mit dem Projekt "Babytasche" hilft das DRK jungen Müttern bei der ersten Grundausstattung für den Familiennachwuchs.

Der Pulli ist zu eng, das Kleidchen zu kurz und die Spielsachen liegen schon lange nur noch in der Ecke. Gerade bei den Kleinen kommt die Muter mit dem Ausrangieren und neu kaufen kaum hinterher. Jetzt zum Herbst gibt es wieder unzählige Basare, auf denen die ausrangierten Sachen angeboten werden. Doch was tun mit den nicht verkauften, aber noch gut erhaltenen Dingen? Der DRK-Kreisverband Weserbergland e.V. bietet eine einfache Lösung: Die nicht verkaufte Kinder- und Babykleidung kann schnell und unkompliziert an die DRK-Aktion Babytasche gespendet werden.

Weiterlesen...

 

Das besondere WBNachrichten-Video
Würde die Umweltlegende Klaus Töpfer, die einst in den Rhein gestiegen ist, heute auch bei Höxter durch die Weser schwimmen?

Aus Bad Pyrmont berichten Ralph Lorenz und Frank Weber
Dienstag 12. September 2017 - Bad Pyrmont (wbn). Umwelt-Vortrag der "Umweltlegende" Töpfer in der Wandelhalle des Kurhauses Bad Pyrmont vor großem Publikum. Klaus Töpfer braucht kein Manuskript wenn er über Umweltpolitik spricht. Er verkörpert den Umweltanspruch der Bundesrepublik, ist der mit Abstand „grünste Minister“, den die unionsgeführte Bundesregierung je hatte. Er genießt weltweites Ansehen. Grund genug, den Ex-Umweltminister zu fragen was er dem Klimawandel-Leugner Donald Trump entgegenhalten würde.
Die Weserbergland-Nachrichten.de haben im Töpfer-Interview aber auch gefragt ob er heute nochmal in der Weser schwimmen würde, nachdem er europaweit Schlagzeilen gemacht hatte als er sich einst als Umweltminister mit Todesverachtung und roter Badekappe in den Rhein gewagt hatte. Denn der Altvater Rhein galt seinerzeit noch als stark umweltbelastet, war aber andererseits schon auf dem Weg der Besserung als Folge der Anstrengungen des Umweltministers Töpfer.

Weiterlesen...

 

Die Schauspiel-Highlights im Oktober
Theater Hameln bringt Freude“ in die Sumpfblume

Dienstag 12. September 2017 - Hameln (wbn). Das Theater Hameln hat die Terminvorschau für den kommenden Monat bekanntgegeben.

Zwar bleibt das Theater selbst wegen einer Brandschutz-Baumaßnahme bis Ende Dezember 2017 geschlossen, während dieser Zeit gibt es aber das „Auswärtsspiel“. Einer der Höhepunkte im Oktober: Die Tanzproduktion „Freude“ von Joshua Monten in der Sumpfblume. Eine choreographische Annäherung an die Kunst des Bühnenkampfes.

Weiterlesen...

 

Zugriff in Göttingen:
Spezialkräfte der Polizei schnappen den entflohenen Häftling mit dem markanten Zopf

Dienstag 12. September 2017 - Göttingen (wbn). Sie haben ihn! Etwas mehr als 24 Stunden nach seiner Flucht haben Spezialeinsatzkräfte der Polizei den Straftäter wieder festgenommen, der bei einem begleiteten Ausgang aus der Justizvollzugsanstalt Rosdorf entkommen war.

Beim Zugriff in einem Wohnkomplex im Hagenweg in Göttingen habe der 49-Jährige keinen Widerstand geleistet, heißt es im Polizeibericht.

Weiterlesen...

 
Weitere Beiträge...

Radio Boerry Logo - Link zum Radio (pls)

Radio Börry Player

powered by MEDIENAGENTUR ZEITMASCHINE