Bauarbeiten ab Freitag:
Busse statt Bahnen zwischen Algermissen und Hildesheim

Mittwoch 8. November 2017 - Hildesheim (wbn). Die Deutsche Bahn (DB) erneuert ab kommendem Freitag, 23 Uhr, zwei Bahnübergänge auf der Strecke Hildesheim–Lehrte. Für Bahnreisende bedeutet das: Bus statt Bahn.

Betroffen ist die S-Bahn-Linie S3. Sie wird zwischen Algermissen und Hildesheim durch Busse ersetzt. Auch Straßenverkehrsteilnehmer, Fußgänger und Radfahrer können die gesperrten Bahnübergänge zeitweise nicht passieren.

 

 

Fortsetzung von Seite 1

 

Die Sperrungen der Übergänge gibt die DB wie folgt an:

BÜ Peiner Landstraße /K201 in Harsum
von Mittwoch, 15. November, 7 Uhr bis Freitag, 17. November, 17 Uhr

BÜ Hildesheimer Straße zwischen Harsum und Asel
von Sonntag, 19. November, 9 Uhr bis Mittwoch, 22. November, 15 Uhr.

„Die Sperrungen und Umleitungen wurden mit den zuständigen Behörden abgestimmt und sind jeweils entsprechend örtlich ausgeschildert“, heißt es in einer Mitteilung.

Das Unternehmen will nach eigenen Angaben die von den Arbeiten ausgehenden Störungen so gering wie möglich halten. Trotz des Einsatzes modernster Geräte und Technologien ließen sich Beeinträchtigungen durch Lärm und Staub sowie durch Warneinrichtungen für die Bauarbeiter nicht ausschließen.

Reisende sollen ihre Planung anpassen und einfach früher fahren

Die Empfehlung der DB für Fahrgäste: „Reisende werden gebeten, die Änderungen bei ihren Reiseplanungen zu berücksichtigen und gegebenenfalls frühere Verbindungen zu nutzen, um Anschlusszüge zu erreichen.“