Unterschriften gegen die Verjährung von Kindesmissbrauch

Die Schweige-Demonstration zu den Missbrauchsfällen in Lügde wird diesmal von "Tour41" verstärkt

Montag 13. Mai 2019 - Hameln / Lügde (wbn). Der stumme Mittwoch-Protest von Ina Tolksdorf und ihren Mitstreitern zu den Missbrauchsfällen auf dem Campingplatz in Lügde wird diesmal mit einem Auftritt von Markus Diegmann ergänzt.

Diegmann von dem Verein Tour41 e.V. weist darauf hin, dass jeden Tag in Deutschland durchschnittlich 41 Fälle von Kindesmissbrauch angezeigt würden. Sein Anliegen: Er sammelt eine Million Unterschriften für die Abschaffung der Verjährungsfrist bei sexuellem Missbrauch von Kindern.

Fortsetzung von seite 1

Unterdessen wird am Mittwoch 15. Mai um 17 Uhr vor dem Hochzeitshaus in Hameln auch die Schweigeaktion zum Gedenken an die Kinder von Lügde fortgesetzt.

Die stummen Demonstranten wollen mit dem auffälligen Schweigen in der Hamelner Innenstadt „Gespräche in Gang“ bringen.