Kontrolle über das Fahrzeug verloren

Ka-Fahrerin schwerverletzt ins Krankenhaus gebracht: Bei Bremsmanöver gegen Baum geprallt

Allernbusch/Holzminden (wbn). Bei einem Bremsmanöver verlor eine Ford Ka-Fahrerin die Kontrolle über ihr Fahrzeug und krachte gegen einen Baum. Krankenhaus!

Eine schwerverletzte Person forderte am gestrigen Sonntagabend, gegen 19.15 Uhr, ein Verkehrsunfall auf der Kreisstraße 57, kurz vor der Einmündung zur Landesstraße 550 im Bereich Allernbusch. Zu diesem Zeitpunkt befuhr eine 48-jährige Frau, aus Richtung Hohe Eiche kommend, die Kreisstraße in Richtung Allernbusch.

(Zum Bild: Endstation der Schleuderpartie: Ein Straßenbaum. Die Fahrferin kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus. Foto: Polizei)

Fortsetzung von Seite 1

Kurz vor dem Einmündungsbereich zur Landesstraße 550 musste die Ford-Fahrerin wegen eines entgegenkommenden Fahrzeugs ihre Geschwindigkeit reduzieren und verlor dabei die Kontrolle über ihren Ford Ka. Sie kam nach rechts von der Fahrbahn ab und landete schließlich mit ihrem PKW vor einem Baum. Die Fahrerin wurde durch den Anstoß schwer verletzt und musste mit dem Rettungswagen in das Holzmindener Krankenhaus verbracht werden. Am Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden.