Flug Nach Planmäßig
Flug Von Planmäßig

Strom und Gasversorger Stadtwerke Weserbergland


Strom und Gasversorger Stadtwerke Hameln


KAW

 

 




Im Flucht-Golf saß ein Mann

Fenster aufgehebelt: Drei Frauen als Einbrechertrio

Sonntag 6. Dezember 2015 - Lügde-Rischenau (wbn). Frauen-Trio als Einbrecherbande. Obwohl die Hausbewohner sichtbar zuhause waren, sind drei Einbrecherinnen über ein Fenster zunächst unbemerkt in das Wohnhaus in Lügde-Rischenau eingebrochen. Sie hatten dazu das Fenster aufgehebelt.

Als der Bewohner zufällig in den Hausflur ging, bemerkte er die ungebetenen Besucherinnen. Diese hatten bereits die Schränke durchwühlt und ihr Diebesgut zusammengestellt. Auf der Flucht hielt sich eine der Frauen großflächig ein Tuch vor das Gesicht und rief mit ausländischem Akzent mehrfach „Wasser“. Möglicherweise wollte sie damit andeuten, dass sie sich nur mal Wasser holen wollte.

Fortsetzung von Seite 1

Tatsächlich hatten die Einbruchdiebinnen schon Schnmuckstücke zum Abtransport bereitgestellt, mussten aber die Beute zurücklassen. Sie flohen in einen bereitstehenden „Golf“. Am Steuer des Fluchtfahrzeuges saß ein Mann. Nachfolgend der Polizeibericht: „ Am Samstagnachmittag gegen 16.15 Uhr hielten sich in Rischenau in der Straße "Biesterfeld" die beiden schon lebensälteren Hausbewohner von außen erkennbar im Wohnzimmer des Einfamilienhauses auf. Währenddessen brachen drei weibliche Einbrecher an der Hausrückseite ein Fenster auf und stiegen ein. Der Geschädigte begab sich dann zufällig in den Hausflur und überraschte dort die drei Frauen.

Die Frauen öffneten nun die Haustür und  liefen aus dem Haus. Hierbei hielt eine der Frauen ein großes Kopftuch vor sich, um dem Zeugen die Sicht zu verdecken. Weiterhin rief diese Frau mehrfach mit ausländischem Akzent das Wort "Wasser". Vor dem Haus sind die Frauen dann in einen von einem unbekannten Mann gesteuerten hellen Pkw VW Golf eingestiegen und weggefahren. Später wurde festgestellt, dass die Frauen nach dem Einsteigen ins Haus  im direkt neben dem Wohnzimmer gelegenen Schlafzimmer alle Schränke durchwühlt und bereits Schmuckstücke zum Abtransport bereit gelegt hatten. Aufgrund der erfolgten Überraschung durch den Zeugen flüchteten die Frauen ohne Beute.

Die Täterinnen werden wie folgt beschrieben: alle ca. 30 Jahre alt, dunkle Haare, offenbar Ausländerinnen vermutlich aus dem südosteuropäischen Raum, eine Frau trug eine rote Jacke. Bei dem Fluchtfahrzeug handelte es sich um einen VW Golf von heller Farbe. Hinweise und verdächtige Wahrnehmungen zu diesem Einbruch bitte an die Polizei in Detmold unter Telefon 0 52 31 / 60 90.“

 

Radio Boerry Logo - Link zum Radio (pls)

Radio Börry Player

 



Hollys Western Store in Tündern

powered by MEDIENAGENTUR ZEITMASCHINE

ponhub