Frau (60) umgefahren und abgehauen
Polizei fahndet nach Rüpel-Radler

Freitag 4. November 2016 - Bad Oeynhausen (wbn). Was sollte das denn? Ein bislang unbekannter Fahrradfahrer hat am Bad Oeynhausener Busbahnhof eine 60 Jahre alte Frau angefahren, dadurch so schwer verletzt, dass sie ins Krankenhaus gebracht werden musste und sich dann aus dem Staub gemacht.

Vorher hatte der das zu Boden gestürzte Opfer in osteuropäischem Akzent aufgefordert aufzustehen. Jetzt sucht die Polizei nach dem Rüpel-Radler mit dem silbernen Fahrrad.

 

Fortsetzung von Seite 1

 

Nachfolgend der Polizeibericht aus Minden:

„Ein bisher unbekannter Radfahrer hat am ZOB in Bad Oeynhausen am Donnerstagnachmittag eine Fußgängerin angefahren. Anschließend entfernte sich der Mann von der Unfallstelle. Die 60-jährige Frau erlitt leichte Verletzungen und wurde von einer Rettungswagenbesatzung versorgt.

Die Frau hatte sich laut Polizei gegen 17 Uhr mit einer Bekannten unterhalten, als sie plötzlich von hinten einen Stoß erhielt und zu Boden stürzte. Der aus Richtung der Kaiserstraße kommende und mit einem osteuropäischen Akzent sprechende Fahrradfahrer hielt kurz an und fordert die Frau aufzustehen. Als ein Zeuge sich um die Verletzte kümmerte, fuhr der Unbekannte mit seinem silberfarbenen Rad davon. Die Fußgängerin wurde anschließend ins Krankenhaus gebracht.

Die Polizei bittet nun um Hinweise auf den Radfahrer unter (05731) 2300.“