Ab 19 Uhr wird’s richtig ungemütlich:
Deutscher Wetterdienst warnt vor Sturmböen im Weserbergland

Dienstag 3. Januar 2017 - Offenbach/Hameln (wbn). Was kommt da auf uns zu? Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt für den Abend und die Nacht vor Sturmböen in weiten Teilen Norddeutschlands. Auch im Weserbergland kann der Wind in Böen eine Geschwindigkeit um 70, in Schauernähe auch 85 Kilometer pro Stunde erreichen. Das entspricht der Windstärke 9.

Die amtliche Wetterwarnung gilt von 19 Uhr bis zum Mittwochmittag. Die Sturmböen treten anfangs aus westlicher und später aus nordwestlicher Richtung auf.

 

 

Fortsetzung von Seite 1

Der DWD weist auf mögliche Gefahren, hin darunter herabfallende Äste und Gegenstände.