Jährlicher Wechsel der Brennelemente

Umfangreiche Anlagenrevision ist beendet - Atomkraftwerk Grohnde wieder in Betrieb gegangen

Grohnde/Hannover (wbn). Jetzt hängen sie wieder über dem Kernkraftwerk in Grohnde: Die "Dampffahnen" der Kraftwerk-Kühltürme.

Seit dem heutigen Montag ist das Kernkraftwerk Grohnde wieder in Betrieb. Dies teilte die Sprecherin des Niedersächsischen Ministeriums für Umwelt und Klimaschutz mit. Die Anlage war am 6. April zum jährlichen Brennelementewechsel und der damit verbundenen Anlagenrevision vom Netz gegangen. Während des Stillstandes wurden 52 der insgesamt 193 Brennelemente des Reaktorkerns gegen neue ausgetauscht.

Fortsetzung von Seite 1

Eine Vielzahl von routinemäßigen Prüfungen und Instandhaltungsmaßnahmen wurde durchgeführt: beispielsweise zerstörungsfreie Materialprüfungen von sicherheitstechnisch wichtigen Rohrleitungen und Komponenten des nuklearen Dampferzeugungssystems. Die diesjährige Arbeit zur Instandhaltung an der Deckeldichtfläche am Reaktordruckbehälter erforderte besondere Maßnahmen des radiologischen Arbeitsschutzes.