Flug Nach Planmäßig
Flug Von Planmäßig

Strom und Gasversorger Stadtwerke Weserbergland


Strom und Gasversorger Stadtwerke Hameln


KAW

 

 




Zum Schluß stand der Wüterich im Maisfeld

 

Der Rottweiler war friedlich, doch sein Herrchen hat übel zugebissen - Polizeieinsatz gegen rabiaten 37-Jährigen

 

Brockensen/Emmerthal (wbn). Der Rottweiler war offenbar friedlich, aber der Hundebesitzer hat zugebissen. Daraufhin musste die Polizei den Mann gewissermaßen „an die Leine“ nehmen.

 

Doch der Reihe nach: Eine 41-jährige Frau rief die Polizei um Hilfe, weil ihr 37-jähriger Nachbar sie geschlagen und beleidigt habe. Der daraufhin erfolgten Polizeieinsatz gestaltete sich recht schwierig. Der Mann hatte sich mit seinem Rottweiler im Haus verschanzt und später auf dem Dachboden versteckt. Mit viel Geduld und Pfefferspray bekam die Polizei schließlich die Sache in den Griff, was den Täter nicht daran hinderte mal kräftig zuzubeißen, während der Hund erfreulicherweise das Maul hielt und bessere Manieren zeigte. Die Einweisung in das Landeskrankenhaus war auch nicht so einfach.

Fortsetzung von Seite 1

Der rabiate 37-Jährige stand morgens wieder auf der Matte, worauf die 41-Jährige erneut die Polizei alarmieren mjusste. Hierzu der Polizeibericht aus Emmerthal: „Gestern, gegen 13.00 Uhr, wird die Hamelner Polizei von einer 41-jährigen Bewohnerin des Emmerthaler Ortsteiles Brockensen darüber informiert, dass sie von ihrem 37-jährigen Nachbarn bedroht, geschlagen und beleidigt werde. Bereits am Vormittag sei der Mann auf ihr Grundstück gekommen und habe sie mit der Hand ins Gesicht geschlagen. Jetzt sei er wieder vor ihrem Haus und bedrohe sie, falls sie die Polizei verständige.

Bei Eintreffen der Polizei verschanzt sich der Täter mit seinem Rottweiler in seinem Haus. Es gelingt den Einsatzkräften nicht, den Mann zur freiwilligen Aufgabe zu bewegen. Gegen 15.00 Uhr dringen daraufhin Polizeibeamte ins Haus und können den Mann in einem Versteck auf dem Dachboden unter Einsatz von Pfefferspray festnehmen.

Während des Transportes zur Polizeidienststelle nach Hameln leistet der Mann Widerstand trotz angelegter Handfesseln und beißt einen Beamten in den Finger. Durch einen Amtsarzt des Landkreises Hameln-Pyrmont wird der Mann untersucht und in ein Landeskrankenhaus eingewiesen. In der Nacht wird von dem Krankenhaus in Hildesheim mitgeteilt, dass der 37jährige aus der Klinik entflohen ist. Heute Morgen, gegen 7.00 Uhr, informiert das 41-jährige Opfer aus Brockensen die Polizei, dass der Mann offenbar wieder in seinem Haus sei und sie von dort Geräusche höre.

Die Einsatzkräfte haben dann gegen 9.00 Uhr das Haus durchsucht, ohne den Mann zu finden. Kurz darauf konnte der Tatverdächtige widerstandslos in einem Maisfeld gegenüber seines Wohnhauses festgenommen werden. Über seinen Verbleib wird heute Vormittag entschieden.“

 

Radio Boerry Logo - Link zum Radio (pls)

Radio Börry Player

 



Hollys Western Store in Tündern

powered by MEDIENAGENTUR ZEITMASCHINE

ponhub