Flug Nach Planmäßig
Flug Von Planmäßig

Strom und Gasversorger Stadtwerke Weserbergland


Strom und Gasversorger Stadtwerke Hameln


KAW

 

 





Das WBNachrichten-Video
Hat ein Kind unbedacht gezündelt und den Kellerbrand in Bad Münder ausgelöst?

Von Mark-Allen Shepherd

Sonntag 20. Juli 2014 - Bad Münder (wbn). Kellerbrand in einem Mehrfamilienhaus an der Rahlmühler Straße in Bad Münder. Kurz nach den Löscharbeiten der örtlichen Feuerwehr kommt bereits ein schwerwiegender Verdacht auf. Technische Ursachen scheiden weitgehend aus, es deutet jedoch vieles auf „fahrlässige schwere Brandstiftung“ hin. Und den Weserbergland-Nachrichten.de liegen Informationen vor, dass möglicherweise die Täterschaft bei einem Kind liegen könnte. Es gibt entsprechende Behauptungen.

Es ist am heutigen Sonntag 11.03 Uhr. Feuer-Sirenen heulen. Rauch steigt aus der Eingangstür und den geöffneten Fenstern des Mehrfamilienhauses in der Rahlmühler Straße auf. Drei Familien mit Kindern bewohnen es aktuell. Sieben Kinder mussten nach Hameln in das Sana-Klinikum mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung gebracht werden.
Fortsetzung von Seite 1

Durch den schnellen Einsatz der Feuerwehr konnte das Ausbreiten des Feuers verhindert werden. Der Brand war nach kürzester Zeit unter Kontrolle und konnte entsprechend schnell gelöscht werden. Bei sieben Kindern im Alter zwischen sechs bis neun Jahren bestand der Verdacht auf eine Rauchgasintoxikation. Die Kinder wurden vor Ort notärztlich untersucht und vorsorglich mit Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser transportiert. Fünf Kinder konnten bereits wieder entlassen werden.

Es entstand ein geschätzter Gebäudeschaden in Höhe von 10.000 Euro.

Die Weserbergland-Nachrichten.de hatten bereits heute Mittag kurz nach Ausbruch des Feuers eine erste Meldung veröffentlicht.

 

 

Radio Boerry Logo - Link zum Radio (pls)

Radio Börry Player





Hollys Western Store in Tündern

powered by MEDIENAGENTUR ZEITMASCHINE