Botschaft lautet "Atomkraft schadet Deutschland"

Greenpeace demonstriert am heutigen Morgen am Atomkraftwerk in Grohnde

Grohnde/Emmerthal (wbn). Die weltwei bekannte Umweltschutzorganisation Greenpeace demonstriert am heutigen Morgen am Atomkraftwerk Grohnde. Die Umweltorganisation will damit gegen die geplante Laufzeitverlängerung der Atomkraftwerke protestieren.

Greenpeace-Atomexperte Tobias Riedel sagte laut Radio Aktiv, die Laufzeitverlängerung sei für die Stromversorgung Deutschlands nicht notwendig. Die sieben ältesten Meiler sowie der Reaktor Krümmel könnten sofort vom Netz gehen, die restlichen Atomkraftwerke bis 2015. Deutschland habe einen der ältesten Atomkraftwerkparks der Welt. Die Aktion werde in den frühen Morgenstunden in Grohnde und an allen anderen zwölf Standorten der deutschen Atomkraftwerken laufen. Aktivisten werden mit einem Diaprojekter den Spruch „Atomkraft schadet Deutschland" an die Kühltürme projizieren.