Flug Nach Planmäßig
Flug Von Planmäßig

Strom und Gasversorger Stadtwerke Weserbergland


Strom und Gasversorger Stadtwerke Hameln


KAW

 

 




Neues Zertifikat für das Bathildiskrankenhaus Bad Pyrmont:
Klinik für Neurologie als anerkanntes Multiple-Sklerose-Zentrum ausgezeichnet

Donnerstag 12. Mai 2016 - Bad Pyrmont (wbn). Die Neurologie des Agaplesion Evangelischen Bathildiskrankenhauses hat das Zertifikat „anerkanntes MS-Zentrum“ der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft (DMSG) erhalten.

Kriterien für die Zertifikatsvergabe sind unter anderem eine standardisierte Befunderhebung und Dokumentation und die Anwendung von Behandlungsleitlinien. Zertifizierte Zentren nehmen aktiv am deutschlandweiten MS-Register teil. Dort werden Behandlungsdaten von MS-Patienten anonymisiert erhoben um mehr Informationen über diese Erkrankung zu gewinnen.

(Zum Bild: DMSG-Geschäftsführerin Sabine Behrens (Mi. links) und die Referentin für Öffentlichkeitsarbeit, Anja Grau (Mi. rechts), überreichen Chefarzt PD Dr. med. Martin Liebetrau (links) und Oberarzt Dr. med. Jürgen Siebert (rechts) das Zertifikat. Foto: Agaplesion Evangelisches Bathildiskrankenhaus)

 

Fortsetzung von Seite 1

Das Zertifikat wird jeweils für einen Zeitraum von zwei Jahren vergeben. Danach muss sich jedes Zentrum für die Rezertfizierung einer umfangreichen Qualitätskontrolle unterziehen.

Ambulante MS-Sprechstunde

Neben der Möglichkeit der stationären Behandlung werden im Hause auch alle erforderlichen Behandlungen, welche zum Teil einer aufwändigen Überwachung und Dokumentation bedürfen, ambulant in der MS-Sprechstunde durchgeführt.

„Wir verstehen dabei diese Möglichkeit der ambulanten Behandlung als Ergänzung des Angebots niedergelassener neurologischer Kollegen, mit denen wir in ständigem Austausch stehen. Für die Vorstellung in unserer Sprechstunde ist daher eine direkte Überweisung vom niedergelassenen Neurologen notwendig“, heißt es in einer Mitteilung der Klinik.

Deutschlandweit etwa 130.000 MS-Patienten

Multiple Sklerose ist eine entzündliche Autoimmunerkrankung, welche sich in Gehirn und Rückenmark abspielt. Meist tritt sie im jungen Erwachsenenalter auf. Deutschlandweit sind etwa 130.000 Personen an MS erkrankt. Jede erneut aufgetretene Entzündung birgt das Risiko einer bleibenden Beeinträchtigung wie Sehstörungen, Gefühlsstörungen, Lähmungen.

Deswegen ist es wichtig, bereits frühzeitig wirksame Medikamente anzubieten, welche Entzündungen wirksam verhindern. Heilbar ist die Erkrankung bislang nicht, aber sehr gut behandelbar. Das MS-Zentrum Bad Pyrmont optimiert die Versorgung dieser Patienten in der Region.

 

Radio Boerry Logo - Link zum Radio (pls)

Radio Börry Player

 



Hollys Western Store in Tündern

powered by MEDIENAGENTUR ZEITMASCHINE