Flug Nach Planmäßig
Flug Von Planmäßig

Strom und Gasversorger Stadtwerke Weserbergland


Strom und Gasversorger Stadtwerke Hameln


KAW

 

 




Öffentlichkeitsfahndung mit weiteren Details
Nach Raubüberfall in Hildesheim: Polizei sucht erneut mit Phantombild nach dem Täter

Mittwoch 18. Mai 2016 - Hildesheim (wbn). Zehn Monate nachdem im Juli vergangenen Jahres ein Mann und drei Frauen nachts am Panoramaweg in Hildesheim mit einem Messer attackiert und auf besonders perfide Art und Weise überfallen hat (die Weserbergland-Nachrichten.de berichteten), suchen die Ermittler jetzt erneut mit der Phantomzeichnung nach einem der beiden Täter und nennen außerdem eine Vielzahl weiterer Einzelheiten.

Rückblick: Der Unbekannte hatte gemeinsam mit seinem Komplizen die Vierer-Gruppe getrennt, zwei Frauen abseits geführt und dem Mann befohlen zu verschwinden. Als der nicht sofort darauf reagierte, hielten die Täter ihre Messer offenbar noch dichter an die Körper der beiden Frauen, sodass er aus Sorge um seine Begleiterinnen tatsächlich wegging. Dann sollte die dritte Frau zum Auto gehen und Wertsachen holen.

(Zum Bild: Wer kennt diesen Mann? Er soll 25 bis 30 Jahre alt sein, 1,75 bis 1,80 Meter groß und von athletischer Erscheinung. Foto: Polizei)

 

 

Fortsetzung von Seite 1

Nachdem sie die Geldbörsen in Empfang genommen hatten, verschwanden die Täter so schnell im Dunkeln wie sie aufgetaucht waren. Ihre Opfer blieben geschockt zurück.

 

Nachfolgend der detaillierte Presseaufruf der Polizei Hildesheim:

„Nach   wie  vor  ermitteln  die  Strafverfolgungsbehörden  in  einer  Raubsache,  die  am 4.7.2015 stattgefunden und erhebliches Interesse in der Bevölkerung hervorgerufen hat.

Durch  Bekanntgabe  weiterer  Einzelheiten  erhoffen  sich  die  Beamten   einen Durchbruch  bei  den  Ermittlungen,  die  letztendlich  zur  Täteridentifizierung  führen sollen.

Einer der Täter mit Phantombild:   Das angefertigte Phantombild, das bereits ein Mal  veröffentlicht  worden  ist,    zeigt  einen  der  Täter.  Es  handelte  sich  um  den sogenannten Rädelsführer.

Der Mann wird wie folgt beschrieben:

• 25-30 Jahre alt,

• 175 cm – 180 cm groß,

• athletische Statur,

• südländisch wirkend,

• auffällig gepflegt,

• gepflegter Dreitagebart,

• sehr auffällig gepflegte Augenbrauen,

• Ähnlichkeit mit dem Rapper TUPAC,

• flache Lippen,

• Nase sehr schlank und grade,

• trug: schwarze Wollmütze mit Grobstrickrand,

• nicht maskiert.

Die Täter gingen strukturiert vor und beobachteten zuvor wahrscheinlich ihre Opfer aus einem Gebüsch heraus. Es gab eine klare Aufgabenaufteilung; der Rädelsführer gab  die  Kommandos;  der  Mittäter  hielt  die  Opfer  durch  Vorhalt  von  Messer  unter Kontrolle. Das männliche Opfer wurde durch Faustschlag und Androhung mit Gewalt gegen die weiblichen  Opfer eingeschüchtert und  von der Gruppe isoliert,  in dem er aufgefordert  wurde,  umgehend  den  Ort  zu  verlassen.  Danach  wurde  ein  weibliches Opfer  aufgefordert,  die  Wertgegenstände  aus  dem  Fahrzeug  zu  holen  und  an  die Täter auszuhändigen.

Zur Flucht:

Zeugen  konnten  ausfindig  gemacht  werden,  die  zu  einem  möglichen  Tatfahrzeug übereinstimmende  Aussagen  gemacht  haben.  Danach  sei  einige  Minuten  vor  der Tatzeit  aus  Richtung  Robert-Bosch-Straße  kommend  ein  Pkw  den  Panoramaweg hinaufgefahren  (  in  Richtung  Tatort  )  und  ca.  10-15  Minuten  später  mit  erhöhter Geschwindigkeit in die entgegengesetzte Richtung gefahren.

Fluchtfahrzeug:

• dunkel farbener VW Golf V oder IV,

• mögliche Fragmentkennzeichen: HI – NA .......

• Fluchtrichtung Robert-Bosch-Straße, weiterer Weg nicht bekannt.

Weitere Spuren/ Nachtatphase; Diebesgut soll veräußert werden:

Einige  Stunden  nach  dem  Überfall,  am  Sa.,  04.07.2015,  gegen  Mittag,  wurde versucht,  ein  geraubtes  Handy  in  der  Innenstadt  Hildesheim,  Höhe  Targo  Bank, Almstor 1, zu verkaufen.

Täterbeschreibung:

• 20 – 30 Jahre alt,

• ca. 180 cm groß,

• korpulente Statur, sichtbarer Bauchansatz,

• schwarze,kurze volle Haare,

• sprach arabisch, möglicherweise algerisch,

• Person soll aus Hildesheim oder Nähe kommen.

Das Geschäft wurde aufgrund des hohen Verkaufspreises abgelehnt.

Folgende Fragen:

1) Wer kann Angaben zu der Person auf dem Phantombild machen ?

2)  Wer  kann  sich  an  einen  Pkw  VW  Golf,  dunkel,  mit  dem  möglichen Fragmentkennzeichen  HI  –  NA  ......  erinnern,  und  möglicherweise  im  Tatzeitraum durch die Täter genutzt wurde. Wer  nutzte  damals  oder  auch  derzeit  einen  solchen  Pkw  und  passt  mit  der Täterbeschreibung zusammen ? Hierbei ist zu bedenken, dass die Kennzeichen möglicherweise gestohlen waren oder der Pkw mittlerweile veräußert wurde. Daher  stellt  sich  die  Frage,  ob  jemand  einen  derartigen  Pkw  im  Raum  Hildesheim erworben hat; die Zeugen werden gebeten, sich dringend zu melden.

3)  Wer  kennt  den  Anbieter  des  geraubten  Handy's?  Wen  hat  die  Person möglicherweise noch angesprochen; ist ein Verkaufsgeschäft erfolgt?

Dabei geht es um folgende Handy's:

• Iphone 6 Plus, Space Gray ( war vor der Tat in einer Hülle „ Rosenstolz „),

• Iphone 4 schwarz.

Weiterhin wurden bei der Tat eine graue Umhängetasche Joop, diverse Papiere, EC Karten  und  Schlüsselbunde  erbeutet,  die  möglicherweise  entsorgt  und  irgendwo gefunden wurden.

Hinweise nimmt die Polizei Hildesheim unter Telefon 05121-939115 entgegen.“
 

Radio Boerry Logo - Link zum Radio (pls)

Radio Börry Player

 



Hollys Western Store in Tündern

powered by MEDIENAGENTUR ZEITMASCHINE

ponhub