Rund 58.000 Hektar groß

Neuer Naturpark Hümmeling - Niedersachsen wird noch erlebnisreicher

Mittwoch 10. August 2016 - Sögel / Emsland (wbn). Eine weitere Chance für die niedersächsische Naturlandschaft. Mit einem Festakt wurde heute die Anerkennung des neuen Naturparks Hümmling in Sögel im Landkreis Emsland gefeiert. Er ist der 14. Naturpark Niedersachsens und umfasst eine Fläche von rund 58.000 Hektar, von denen rund 42 Prozent Landschafts- und Naturschutzgebiete sind.

„Naturparke dienen der Sicherung der biologischen Vielfalt sowie der nachhaltigen Regionalentwicklung und Erholung - sie ermöglichen ein Miteinander von Tourismus, Naturschutz sowie Land- und Forstwirtschaft. So wird ein Beitrag für den Naturschutz für die nächsten Jahrzehnte geleistet" sagte Umweltminister Stefan Wenzel in einem Grußwort beim Festakt. An dem Festakt nahmen auch Landtagspräsident Bernd Busemann, Landrat Reinhard Winter und die Bürgermeister der beteiligten Kommunen teil.

(Zum Bild: Naturpark Hümmeling - Steinkreis Werpeloh. Foto: Umweltministerium Niedersachsen)

 

Fortsetzung von Seite 1

Zuletzt wurden neue Natu‎rparke im Jahr 2006 und 1984 eingeweiht. Die qualitative Entwicklung der Naturparke hat in den letzten Jahren einen Schwung erfahren. Sie kümmern sich um den Erhalt von Natur und Landschaft, Umweltbildung, nachhaltigen Tourismus und regionale Entwicklung. Der Landschaftsraum im Hümmling ist geprägt von Buchenwäldern und Birkenhainen, Moor- und Torfflächen und mit einer jahrtausendealten Megalithkultur aus Jungsteinzeit- und Bronzezeit. Die Anerkennung des Hümmling als Naturpark erfolgte bereits am 25.9.2015; die offizielle Gründung wurde heute in einem Festakt gefeiert.