Flug Nach Planmäßig
XQ369 ANTALYA 01:20
LLX5931 MALLORCA 04:00
LLX5831 VARNA 05:00
Flug Von Planmäßig
LH2182 MUENCHEN 22:55
XQ368 ANTALYA 00:30
LLX5824 FUERTEVENTURA 23:25

Strom und Gasversorger Stadtwerke Weserbergland


Strom und Gasversorger Stadtwerke Hameln

Einbruch in Pyrmonter Schützenhaus:

Polizeibekannter Täter wird auf frischer Tat erwischt

Mittwoch. 19. April 2017 – Bad Pyrmont (wbn). Die Polizei erwischt den Einbrecher noch: Bei einem Einbruch in ein Schützenhaus in Bad Pyrmont konnte der bereits polizeibekannte Täter noch am Tatort geschnappt werden.

Ein Spaziergänger vernahm am gestrigen Nachmittag Geräusche einer Alarmanlage als er auf dem Königsberg unterwegs war und alarmierte die Polizei. Die Beamten rückten mit mehreren Streifenwagen aus, durchsuchten das Schützenhaus und den dazugehörigen Schießstand und erwischten den 27-jährigen Täter als er flüchten wollte. In seinem Rucksack befanden sich Gegenstände aus dem Schützenhaus, sowie Diebesgut aus zurückliegenden Einbrüchen.

Fortsetzung von Seite 1

 

Nachfolgend der Polizeibericht aus Bad Pyrmont:

„Am Dienstag, 18.04.2017, gegen 17.20 Uhr, meldete ein Spaziergänger, der auf dem Königsberg unterwegs war, dass er aus größerer Entfernung Geräusche einer Alarmanlage hören würde. Eine Funkstreifenbesatzung konnte den akustischen Alarm nach kurzer Suche einem Schützenhaus mit Schießstand zuordnen. Zusammen mit einer weiteren Streifenbesatzung wurde die Liegenschaft umstellt und nach Eintreffen eines Verantwortlichen durchsucht. Während der Durchsuchung versuchte ein 27-jähriger Mann aus Bad Pyrmont, der sich bis dahin im Bereich des Schießstandes versteckt gehalten hatte, über die Geländerückseite zu flüchten. Als er gerade, mit einem Rucksack voll Diebesgut, unter einem Maschendrahtzaun hindurchkrabbeln wollte, wurde er von der zweiten Polizeistreife gestellt. Im Rucksack befand sich nicht nur Diebesgut aus dem Schützenhaus, sondern auch Gegenstände, die zurückliegenden Einbrüchen im Stadtgebiet von Bad Pyrmont zuzuordnen sind. Der Täter ist für die Polizei kein Unbekannter, da gegen ihn aktuell in diversen weiteren Verfahren ermittelt wird. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft sollen alle Taten in einem "Gesamtpaket" verhandelt werden, deshalb wird der Tatverdächtige nach einer polizeilichen Vernehmung zunächst wieder entlassen.“

 

Radio Boerry Logo - Link zum Radio (pls)

Radio Börry Player

powered by MEDIENAGENTUR ZEITMASCHINE