Flug Nach Planmäßig
Flug Von Planmäßig

Strom und Gasversorger Stadtwerke Weserbergland


Strom und Gasversorger Stadtwerke Hameln


KAW

 

 




Fall für den Notarzt

Nach dem Crash: Salzhemmendorfer Polizei kriegt alkoholisierte Autofahrerin nicht wach

Freitag 15. August 2014 - Salzhemmendorf/ Oldendorf (wbn).  Absurder geht’s nicht. Eine 54 Jahre alte Autofahrerin aus Gronau prallt beim Rechtsabbiegen mit ihrem Opel gegen den VW Tiguan eines Salzhemmendorfers weil sie letztendlich die Kurve nicht richtig hinbekommen hat.  Was sich dann bietet ist ein bizarres Bild.

Die Unfallverursacherin steigt aus, läuft konfus umher und setzt sich dann wieder auf den Fahrersitz um unverzüglich in einen Tiefschlaf zu verfallen. Nicht einmal die Polizei kriegt sie wach.


Fortsetzung von Seite 1

Die ruft schließlich den Rettungsdienst zu Hilfe, denn es ist eine krankheitsbedingte Bewusstlosigkeit nicht auszuschließen. Doch des Rätsels Lösung liegt eher in der merklichen Alkoholfahne und einer vorangegangenen Schlangenlinienfahrt. Nach dem Aufwachen wird die Opel Astra-Fahrerin feststellen, dass sie keinen Führerschein mehr hat und auch sonst noch einiges zu klären sein dürfte. Woher zum Beispiel einige ungeklärte Beulen kommen, die nicht von dem VW-Zusammenstoß stammen und dennoch ziemlich frisch sind. Kurzum: Das Erwachsen dürfte sehr, sehr böse verlaufen sein.

Nachfolgend der Polizeibericht aus Oldendorf: „Am gestrigen Donnerstag kam es in Oldendorf an der Einmündung Heerstraße / Hagenstraße zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Sachschaden von ca. 1500 Euro entstand. Eine 54-jährige Frau aus Gronau im Landkreis Hildesheim befuhr gegen 12.20 Uhr mit ihrem Opel Astra zunächst die Bundesstraße 1 von Hemmendorf in Richtung Oldendorf. Bereits hier fiel sie einem hinterher fahrenden Verkehrsteilnehmer durch sogenannte Schlangenlinienfahrt auf. Entgegenkommende Autofahrer mussten durch das Fahrverhalten der Frau bremsen und ausweichen. In Oldendorf bog die Opel-Fahrerin nach rechts in die Hagenstraße ab.

Beim Abbiegen fuhr sie nicht rechts und stieß daher mit dem ihr in der Hagenstraße entgegenkommenden VW Tiguan eines 75-jährigen Salzhemmendorfers zusammen.  Laut Zeugenangaben stieg die Opel-Fahrerin zunächst aus und sei umhergelaufen. Anschließend setzte sie sich wieder in ihr Fahrzeug und schlief auf dem Fahrersitz ein. Auch den hinzugekommenen Polizeibeamten war es nicht möglich, die Frau wach zu bekommen und diese anzusprechen.  Da eine krankheits- oder alkoholbedingte Bewusstlosigkeit nicht ausgeschlossen werden konnte, wurde der Rettungsdienst informiert.

Nach notärztlicher Untersuchung wurde die 54-Jährige mit dem Rettungswagen nach Hildesheim transportiert, wo weitere Untersuchungen stattfinden sollten. Der offensichtlich deutlich alkoholisierten Opel-Fahrerin wurde eine Blutprobe entnommen; ihr Führerschein wurde beschlagnahmt. Ein Alkoholwert liegt nicht vor.  Da die Polizeibeamten am blauen Opel Astra zusätzliche frische Unfallschäden feststellten, die nicht bei diesem Unfallgeschehen entstanden sein konnten, ist nicht ausgeschlossen, dass der Opel bereits zuvor mit einem anderen Fahrzeug, einem Gegenstand oder einer Verkehrseinrichtung kollidiert ist. Zeugen oder eventuelle Geschädigte werden gebeten, sich mit der Polizeistation Salzhemmendorf (Tel.: 05153/5122) in Verbindung zu setzen.“

 

 

Radio Boerry Logo - Link zum Radio (pls)

Radio Börry Player

 



Hollys Western Store in Tündern

powered by MEDIENAGENTUR ZEITMASCHINE

ponhub