Flug Nach Planmäßig
LH2183 MUENCHEN 06:05
5P5811 FUERTEVENTURA 09:00
LH2177 MUENCHEN 09:30
Flug Von Planmäßig
LH2182 MUENCHEN 22:45
LH2176 MUENCHEN 08:55
LH362 FRANKFURT 10:55

Strom und Gasversorger Stadtwerke Weserbergland


Strom und Gasversorger Stadtwerke Hameln


KAW

 

Wetter Hannover


Der VW-Skandal läuft und läuft und läuft

Althusmann: „Weil ist seinem Mandat als Aufseher schlicht nicht gewachsen“

Montag 9. Oktober 2017 - Hannover (wbn). Erneut gibt es energische Kritik von CDU-Spitzenkandidat Bernd Althusmann an Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil in Sachen VW-Dieselskandal.

Bild am Sonntag berichtete gestern: „Trotz Porsche-Veto: VW zahlt verhaftetem Ex-Vorstand eine Million Euro Übergangsgeld“. Die Frage lautet: Hat also VW-Chef Müller am Aufsichtsrat vorbei dem Duzfreund Hatz die Millionen genehmigt? Und: Was weiß Ministerpräsident Weil, der für das Land Niedersachsen im Aufsichtsrat sitzt?

Fortsetzung von Seite 1

Weil will laut Bild am Sonntag erst jetzt von der Sache erfahren haben.

Zu den Millionen-Zahlungen durch den VW-Aufsichtsrat, sagt der Landesvorsitzende der CDU in Niedersachsen und Spitzenkandidat zur Landtagswahl, Bernd Althusmann: „Dass der noch amtierende Ministerpräsident als Mitglied im Präsidium des VW-Aufsichtsrates schon wieder erst durch Medienberichte von den Übergangsgeldzahlungen an Ex-Porsche-Vorstand Hatz erfahren haben will, betrachte ich mit mehr als großem Unverständnis. Erneut steht die Frage im Raum, wie ernst Herr Weil sein Mandat als Aufseher im VW-Konzern überhaupt nimmt. Zum wiederholten Mal beteuert er nun sein Unwissen über konzernrelevante Vorgänge.

Dies lässt nur einen Schluss zu: Weil ist seinem Mandat als Aufseher schlicht nicht gewachsen“.

 

Radio Boerry Logo - Link zum Radio (pls)

Radio Börry Player





Hollys Western Store in Tündern

powered by MEDIENAGENTUR ZEITMASCHINE