Flug Nach Planmäßig
Flug Von Planmäßig

Strom und Gasversorger Stadtwerke Weserbergland


Strom und Gasversorger Stadtwerke Hameln


KAW

 

Wetter Hannover



Die Niedersachsenwahl 2017

Weil hat’s geschafft: 36,9 % für die SPD – Althusmann landet bei 33,6 % - Nach Zitterpartie bis in den späten Abend: Rot-Grün endgültig im Landtag abgewählt

Sonntag 15. Oktober 2017 - Hannover / Hameln (wbn). SPD-Chef Martin Schulz kann aufatmen: "Ein wunderbarer Wahlerfolg, klarer Auftrag zur Regierungsbildung für Stephan Weil", ist um 18.55 Uhr seine erste Reaktion zum Wahlergebnis in einem ARD-Interview.

Ratschläge will er dem erfolgreichen Genossen Weil in Hannover an diesem Abend nicht erteilen. Er ist der Star des Abends: Ministerpräsident Stephan Weil hat sich als „sturmfest“ in seiner Niedersachsen-Aufholjagd erwiesen. Das Bild der Hochrechnung von 22.20 Uhr bereitete allerdings der Hoffnung im Regierungslager ein Ende, es könnte erneut knapp zu einem rot-grünen-Bündnis für Stephan Weil reichen. Und da hätten die politischen Beoabachter irgendwie auch ein Deja vu-Erlebnis gehabt. So war die Ausgangslage am Wahlabend nämlich auch bei der vergangenen Landtagswahl gewesen.

(Zu den Fotos: Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) hat Grund zum Strahlen, Bernd Althusmann (CDU, rechts) könnte jedoch mit einem möglichen Jamaika-Bündnis als Letzter lachen. Fotos: Henning Scheffen und CDU)



(Quelle Diagramme Zweitstimmen und Sitzverteilung: Niedersächsische Landeswahlleiterin)


 

Fortsetzung von Seite 1

Vorläufiges amtliches Endergebnis

  • CDU: 33,6 Prozent (-2,4)
  • SPD: 36,9 Prozent (+4,3)
  • Grüne: 8,7 Prozent (-5,0)
  • FDP: 7,5 Prozent (-2,4)
  • Linke: 4,6 Prozent (+1,5)
  • AFD: 6,2 Prozent (+6,2)
  • Sonstiges: 2,4 Prozent (-2,4)

Aktuelle Hochrechnung (ARD, 22.20 Uhr)

  • SPD: 37,0 Prozent (+4,4)
  • CDU: 33,6 Prozent (-2,4)
  • Grüne: 8,7 Prozent (-5,0)
  • FDP: 7,5 Prozent (-2,4)
  • Linke: 4,6 Prozent (+1,5)
  • AfD: 6,2 Prozent (+6,2)
  • Sonstiges: 2,4 Prozent (-2,4)

Aktuelle Hochrechnung (ARD, 20.56 Uhr)

  • SPD: 37,1 Prozent (+4,5)
  • CDU: 33,7 Prozent (-2,3)
  • Grüne: 8,9 Prozent (-4,8)
  • FDP: 7,3 Prozent (-2,6)
  • Linke: 4,6 Prozent (+1,5)
  • AfD: 6,1 Prozent (+6,1)
  • Sonstiges: 2,3 Prozent (-2,3)

Erste Hochrechnung (ARD, 18.57 Uhr)

  • SPD: 37,4 Prozent (+4,8)
  • CDU: 34,5 Prozent (-1,5)
  • Grüne: 8,6 Prozent (-5,1)
  • FDP: 7,2 Prozent (-2,7)
  • Linke: 4,6 Prozent (+1,5)
  • AfD: 5,9 Prozent (+5,9)
  • Sonstiges: 1,8 Prozent (-2,8)

Erste Hochrechnung (ARD, 18.57 Uhr)

  • SPD: 37,4 Prozent (+4,8)
  • CDU: 34,5 Prozent (-1,5)
  • Grüne: 8,6 Prozent (-5,1)
  • FDP: 7,2 Prozent (-2,7)
  • Linke: 4,6 Prozent (+1,5)
  • AfD: 5,9 Prozent (+5,9)
  • Sonstiges: 1,8 Prozent (-2,8)

Erste Hochrechnung (ARD, 18.57 Uhr)

  • SPD: 37,4 Prozent (+4,8)
  • CDU: 34,5 Prozent (-1,5)
  • Grüne: 8,6 Prozent (-5,1)
  • FDP: 7,2 Prozent (-2,7)
  • Linke: 4,6 Prozent (+1,5)
  • AfD: 5,9 Prozent (+5,9)
  • Sonstiges: 1,8 Prozent (-2,8)

Aktuelle Hochrechnung (ARD, 20.56 Uhr)

  • SPD: 37,1 Prozent (+4,5)
  • CDU: 33,7 Prozent (-2,3)
  • Grüne: 8,9 Prozent (-4,8)
  • FDP: 7,3 Prozent (-2,6)
  • Linke: 4,6 Prozent (+1,5)
  • AfD: 6,1 Prozent (+6,1)
  • Sonstiges: 2,3 Prozent (-2,3)

Aktuelle Hochrechnung (ARD, 20.56 Uhr)

  • SPD: 37,1 Prozent (+4,5)
  • CDU: 33,7 Prozent (-2,3)
  • Grüne: 8,9 Prozent (-4,8)
  • FDP: 7,3 Prozent (-2,6)
  • Linke: 4,6 Prozent (+1,5)
  • AfD: 6,1 Prozent (+6,1)
  • Sonstiges: 2,3 Prozent (-2,3)

Erste Hochrechnung (ARD, 19.57 Uhr)

  • SPD: 37,3 Prozent (+4,7)
  • CDU: 33,4 Prozent (-2,6)
  • Grüne: 8,9 Prozent (-4,8)
  • FDP: 7,4 Prozent (-2,5)
  • Linke: 4,6 Prozent (+1,5)
  • AfD: 6,2 Prozent (+6,2)
  • Sonstiges: 2,2 Prozent (-2,4)

Erste Hochrechnung (ARD, 19.26 Uhr)

  • SPD: 37,7 Prozent (+5,1)
  • CDU: 33,7 Prozent (-2,3)
  • Grüne: 8,8 Prozent (-4,9)
  • FDP: 7,2 Prozent (-2,7)
  • Linke: 4,6 Prozent (+1,5)
  • AfD: 6,0 Prozent (+6,0)
  • Sonstiges: 1,8 Prozent (-2,8)

Erste Hochrechnung (ARD, 18.57 Uhr)

  • SPD: 37,4 Prozent (+4,8)
  • CDU: 34,5 Prozent (-1,5)
  • Grüne: 8,6 Prozent (-5,1)
  • FDP: 7,2 Prozent (-2,7)
  • Linke: 4,6 Prozent (+1,5)
  • AfD: 5,9 Prozent (+5,9)
  • Sonstiges: 1,8 Prozent (-2,8)

Erste Hochrechnung (ARD, 18.34 Uhr)

  • SPD: 37,4 Prozent (+4,8)
  • CDU: 34,8 Prozent (-1,2)
  • Grüne: 8,5 Prozent (-5,2)
  • FDP: 7,0 Prozent (-2,9)
  • Linke: 4,8 Prozent (+1,7)
  • AfD: 5,6 Prozent (+5,6)
  • Sonstiges: 2,0 Prozent (-2,6)
 

Radio Boerry Logo - Link zum Radio (pls)

Radio Börry Player

 



Hollys Western Store in Tündern

powered by MEDIENAGENTUR ZEITMASCHINE

ponhub