André Horstmeyer ist 25 Jahre bei der Sparkasse Weserbergland in Hessisch Oldendorf

Erfolgreich im Kampf gegen Hexen und für einen starken Marktanteil

Hessisch Oldendorf (wbn). Es ist wahrlich ein Grund zum Feiern: Marktbereichsleiter André Horstmeyer von der Sparkasse Weserbergland in Hessisch Oldendorf begeht sein 25-jähriges Dienstjubiläum.

Hessisch Oldendorf sei „Sparkassen-Land“, betonte Vorstandsvorsitzender Friedrich-Wilhelm Kaup in Gegenwart von Bürgermeister Krüger und anderen Gästen des öffentlichen Lebens im Rahmen einer Feierstunde anerkennend. Friedrich-Wilhelm Kaup sagte wörtlich: „Sparkassen-Land - das lässt sich ganz einfach begründen: über 63 Prozent Marktanteil, über 16.000 Girokonten. Das sind deutliche Beweise für Kundennähe und Kundenvertrauen.“ Sparkasse und Marktbereichsleiter seien fest verwurzelt mit der Stadt, der Tradition, dem überregional beachteten Karnevalsgeschehen und der heimischen Wirtschaft, deren Sprache André Horstmeyer spreche. (Zum Bild: Sparkassenchef Kaup (links)  gratuliert dem Jubilar André Horstmeyer)

 

Fortsetzung von Seite 1

Zur Jahrtausendwende sei ein ganz besonderes Ereignis mit dem Jubilaren verbunden gewesen: Die Fusion mit der Sparkasse Weserbergland. Diese habe André Horstmeyer als damaliger Personalratsvorsitzender in Hessisch Oldendorf konstruktiv mit begleitet.  Horstmeyer hatte zunächst einen bankkaufmännischen Vorlauf von drei Jahren bei der Stadtsparkasse Obernkirchen absolviert, bevor er dann in den Bereich der heutigen Sparkasse Weserbergland eintrat.

Im Blick auf damals merkte der Vorstandsvorsitzende aus Hameln kameradschaftlich und augenzwinkernd  an: „Wer hätte Dir damals prophezeien können, dass es zu Deinem Berufsbild unter dem Dach der Sparkasse auch einmal gehören würde, 50 wild gewordenen Hexen tapfer standhalten zu müssen und mannhaft der Versuchung zu widerstehen, sich von den mit Besen bewaffneten Weibsleuten verzaubern zu lassen?“

Alle Jahre wieder zur Karnevalszeit in Hessisch Oldendorf wiederhole sich dieses Schauspiel und, so Kaup weiter: „Ich könnte mir keinen besseren Frontmann an dieser Verteidigungslinie des Sparkassengedankens vorstellen als Dich und Dein wehrhaftes Team“.