Flug Nach Planmäßig
HG7642 MALLORCA 19:00
LH2181 MUENCHEN 20:25
EW6809 MALLORCA 21:20
Flug Von Planmäßig
LH2180 MUENCHEN 19:50
EW6808 MALLORCA 20:35
CXI793 HURGHADA 21:35

Strom und Gasversorger Stadtwerke Weserbergland


Strom und Gasversorger Stadtwerke Hameln

 



Tödlicher Unfall auf der B 61:

Frontalzusammenstoß zwischen LKW und VW – Ehepaar verstirbt noch an der Unfallstelle

Mittwoch, 19. April 2017 – Kirchdorf/ Uchte (wbn). Tödlicher Unfall auf der Bundesstraße 61 zwischen Kirchdorf und Uchte: Ein VW kracht frontal in einen entgegenkommenden Sattelzug. Die Insassen des VW – ein 52- und 45 Jahre altes Ehepaar – verstarben noch an der Unfallstelle.

In einem Waldstück kam der VW aus bisher unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn und prallte frontal in den LKW. Der 59-jährige LKW-Fahrer aus dem Raum Lippe wurde dabei verletzt und anschließend ins Krankenhaus gebracht. Die Bergungsarbeiten gestalteten sich als schwierig, da die Fahrzeuge komplett zerstört waren. Der Gesamtschaden wird auf rund 215.000 Euro geschätzt.

(Zum Bild: Die Unfallstelle aus Sicht des Lkw-Fahrers. Der VW liegt völlig zerstört und deformiert im Straßengraben. Foto: Polizei)

Fortsetzung von Seite 1

 

Nachfolgend der Polizei- und Nachbericht aus Nienburg:

„Am Mittwochmorgen gegen 08.25 Uhr befuhr ein bisher noch unbekannter Fahrer eines VW die Bundesstraße 61 aus Richtung Kirchdorf kommend in Richtung Uchte. In einem Waldstück "Rauher Busch" geriet der Fahrer dieses Pkw aus bislang ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn und prallte hier frontal gegen einen entgegenkommenden Sattelzug. Der Fahrzeugführer sowie eine Beifahrerin verstarben noch an der Unfallstelle, der Fahrer des Lkw wurde verletzt in das Krankenhaus Sulingen eingeliefert. Aufgrund der schweren Beschädigungen an beiden Fahrzeugen erwiesen sich sowohl die Bergung des Lkw, wie auch die des überkopf im Straßengraben liegenden VW als sehr schwierig. Die Bergungsarbeiten dauern an und die Vollsperrung der B 61 ist noch nicht aufgehoben. Der verletzte Fahrer des Lkw stammt aus Lippe und ist 59 Jahre alt. Zu den Personalien der beiden Pkw-Insassen will die Polizei zur Zeit noch keine Angaben machen. Ein Polizeihubschrauber fertigte Luftaufnahmen und die gesamte Unfallstelle wurde mittels eines speziellen Messverfahrens fotografiert und aufgenommen. Insgesamt 34 Feuerwehrfrauen und -männer aus Uchte, Kirchdorf, Bahrenborstel und Barenburg unterstützten die Polizeieinsatzkräfte aus Stolzenau, Nienburg und Sulingen bei den Sperrmaßnahmen und der Bergung des Pkw. Der Gesamtschaden an den beteiligten Fahrzeugen wird zunächst auf ca. 215.000 EUR geschätzt.“

„Bei den tödlich verletzten Insassen des auf der Bundesstraße 61 verunglückten VW handelte es sich um ein 52 – und 45 Jahre altes Ehepaar aus Barnstorf.“

 

Radio Boerry Logo - Link zum Radio (pls)

Radio Börry Player





Hollys Western Store in Tündern

powered by MEDIENAGENTUR ZEITMASCHINE