Flug Nach Planmäßig
Flug Von Planmäßig

Strom und Gasversorger Stadtwerke Weserbergland


Strom und Gasversorger Stadtwerke Hameln


KAW

 

 




Das erste Fahrzeug dieser Art im Kreis Nienburg

Mittleres Löschfahrzeug (MLF) für die Freiwillige Feuerwehr in Bühren

Von Marc H e n k e l

Sonntag 18. August 2019 - Bühren (wbn). „Regen bringt Segen!“ - dieses dachte bestimmt Petrus am Samstag am Feuerwehrhaus Bühren, als dieser Regen auf die Erde schickte. Dort fand in einem feierlichen Rahmen die Fahrzeugübergabe des neuen Einsatzfahrzeuges an die Freiwillige Feuerwehr Bühren statt.

Das bisherige Einsatzfahrzeug der Feuerwehr Bühren, ein Tragkraftspritzenfahrzeug (TSF) aus dem Jahre 1984, hatte zwar in den vergangenen Jahren bei 128 Einsätzen gute Dienste geleistet, jedoch gestaltete sich die Fahrzeugunterhaltung langsam schwieriger. Hinzu kam, dass der Brandschutzbedarfsplan einen anderen Fahrzeugtyp für die Ortsfeuerwehr vorsah. So war es für die Politik und Verwaltung geboten, ein neues Fahrzeug anzuschaffen

(Zum Bild: Samtgemeindebürgermeister Walter Eisner (links) und Bührens Ortsbrandmeister Timo Linderkamp (rechts) vor dem neuen Fahrzeug. Foto: Henkel)

 

Fortsetzung von Seite 1

„Wir wissen, dass der Brandschutz in unserem Bereich sehr wichtig ist und so ist die getätigte Investition von 190.000 Euro für das neue Fahrzeug gerechtfertigt“, sagte der Samtgemeindebürgermeister Walter Eisner bei der Übergabefeier. Das neue Fahrzeug, ein Mittleres Löschfahrzeug, kurz MLF genannt, ist von der Firma Ziegler auf einem MAN-Fahrgestell aufgebaut.

Entgegen zum bisherigen TSF besitzt das neue Fahrzeug eine Schnellangriffseinrichtung, einem 1.000 Liter Löschwassertank sowie einen Lichtmast. „Leider blieb uns nur die Wahl eines 8,8-Tonnen-Fahrgestells, was mit den bisherigen Pkw-Führerscheinen nicht bewegt werden darf.

Die Samtgemeinde Liebenau unterstützt uns aber dabei, dass weitere Einsatzkräfte die nötige Fahrerlaubnis bekommen!“ betonte Ortsbrandmeister Timo Linderkamp.

Samtgemeindebrandmeister Marco Bockhop sowie Bürgermeister Heinrich Schomburg unterstrichen bei ihren Grußworten, dass die Beschaffung des MLF, welches das erste Fahrzeug dieser Art bei den Freiwilligen Feuerwehren im Landkreis Nienburg/Weser ist, der richtige Schritt in die Zukunft war. Alle Redner dankten dem Rat und der Verwaltung sowie dem Planungsteam für die gute und reibungslose Arbeit.

Nachdem der offizielle Teil beendet war, konnten die Gäste unter der musikalischen Begleitung des Feuerwehrmusikzuges Landesbergen das neue Fahrzeug erkunden und Fachgespräche führen.

 

Radio Boerry Logo - Link zum Radio (pls)

Radio Börry Player

 



Hollys Western Store in Tündern

powered by MEDIENAGENTUR ZEITMASCHINE

ponhub