Flug Nach Planmäßig
Flug Von Planmäßig

Strom und Gasversorger Stadtwerke Weserbergland


Strom und Gasversorger Stadtwerke Hameln


KAW

 

 


 



Sie trugen die gleiche Kleidung und fesselten ihre Opfer mit Klebeband
Öffentlichkeitsfahndung: Polizei sucht Geldräuber mit Aufnahmen aus der Überwachungskamera

Freitag 14. August 2015 - Preußisch Oldendorf-Bad Holzhausen (wbn). Nach einem bewaffneten Raubüberfall auf den Edeka-Markt in Bad Holzhausen am 22. Juli sucht die Polizei jetzt mit Aufnahmen aus der Überwachungskamera nach den beiden unmaskierten Tätern.

Die zwei identisch mit rotem Sweatshirt, blauer Latzhose und dunkler Schirmmütze gekleideten Räuber hatten gegen 22 Uhr den Laden betreten und zwei 27 und 28 Jahre alte Angestellte in ihre Gewalt gebracht. Anschließend entwendeten die Täter Geld aus der Kasse im Verkaufsraum und dem Tresor im Büro und fesselten die Opfer mit Klebeband an Händen und Füßen. Ihre Beute: mehrere tausend Euro.

(Zum Bild: Überwachungskameras haben Teile des Überfalls und auch die Täter im Bild einfangen können. Die Ermittler aus Minden fragen jetzt: Wer kennt die Personen oder kann Angaben zu ihrem Aufenthaltsort machen? Fotos: Polizei)

 

 

Fortsetzung von Seite 1

Hinweise an die Polizei in Minden, Telefon (0571) 88 66 0.

 

Nachfolgend der Polizeibericht aus Minden:

„Nach einem bewaffneten Raubüberfall auf den Edeka-Markt an der Berliner Straße in Preußisch Oldendorf-Bad Holzhausen (Kreis Minden-Lübbecke) am Mittwoch, 22. Juli, setzt die Polizei auf die Mithilfe der Bevölkerung bei der Suche nach den Tätern. Da das Duo bei dem Überfall von der Überwachungskamera unmaskiert aufgenommen wurde, hoffen die Ermittler mit der Veröffentlichung der Fotos den Unbekannten auf die Spur zu kommen.

Beide Männer waren bei der Tatausführung identisch bekleidet. Sie trugen eine blaue Latzhose, ein rotes Sweatshirt und dunkle Schirmmützen. Wer diese Personen kennt oder Angaben zu deren aktuellen Aufenthaltsort geben kann, wird gebeten sich bei der Polizei Minden zu melden unter (0571) 8866-0.

Wie bereits berichtet, hatten die Räuber gegen 22 Uhr den Markt betreten und zwei 27 und 28 Jahre alte Angestellte, eine Frau und einen Mann, in ihre Gewalt gebracht. Anschließend entwendeten sie das Geld aus der Kasse im Verkaufsraum sowie das Bargeld aus einem in einem Büro stehenden Tresor. Danach fesselten sie ihre Opfer mit Klebeband an Händen und Füssen und flüchteten mit der in einer Tasche verstauten Beute im Wert von mehreren Tausend Euro. Die beiden Angestellten konnten sich später befreien und die Polizei alarmieren.“

 

Radio Boerry Logo - Link zum Radio (pls)

Radio Börry Player

 



Hollys Western Store in Tündern

powered by MEDIENAGENTUR ZEITMASCHINE

ponhub