Flug Nach Planmäßig
Flug Von Planmäßig

Strom und Gasversorger Stadtwerke Weserbergland


Strom und Gasversorger Stadtwerke Hameln


KAW

 

 


 



Spanner-Attacke in Müsingen
Voyeur beobachtet Pärchen durchs Schlafzimmerfenster, dann fliegen die Fäuste – und zurück bleibt der Pullover des Täters

Freitag 26. Juni 2015 - Müsingen (wbn). Sie wollten nur vom Bett aus einen gemeinsamen Fernsehabend verbringen – doch plötzlich stand kurz vor Mitternacht ein dunkelhäutiger Voyeur vor dem Schlafzimmerfenster eines 31-Jährigen und seiner 30 Jahre alten Freundin.

So geschehen in Müsingen bei Bückeburg. Dumm nur: Der 31-Jährige bemerkte das Treiben des Spanners und stellte den Unbekannten im Garten zur Rede. Der Antwortete kurzerhand mit Faustschlägen, rempelte die ebenfalls dazugekommene Frau zur Seite und flüchtete anschließend Richtung Dorfgemeinschaftshaus. Zurück blieb ein Pullover „made in Turkey“, dem der 31-Jährige dem Mann noch vom Körper reißen konnte.

(Zum Bild: Dieser Pullover ist der derzeit einzige konkrete Hinweis auf den Täter. Wer kann Angaben zu dem Kleidungsstück oder dessen Eigentümer machen? Foto: Polizei)

Weiterlesen...

 

Samstagabend im Kreis Schaumburg:
Sittenstrolch belästigt Spaziergängerin (25) – die erschrickt sich und lacht den Triebtäter dann aus

Freitag 26. Juni 2015 - Helpsen/Levesen (wbn). Ein unbekannter Exhibitionist hat am Samstag eine 25 Jahre alte Spaziergängerin aus Hespe belästigt. Der ab der Hüfte abwärts unbekleidete Mann hatte seinem Opfer im Dunkeln aufgelauert und dann an seinem Geschlechtsteil hantiert.

Die 25-Jährige erklärte den Beamten später, dass sie sich nach dem Schreck schnell wieder gefangen hatte. Danach habe sie den intimen Selbstdarsteller nur noch ausgelacht. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach dem auffällig großen Unbekannten ohne Hose blieb ergebnislos.

Weiterlesen...

 

Was war denn da los?
Ehepaar täuscht Mord vor, um den Ex-Liebhaber der Frau loszuwerden

Donnerstag 25. Juni 2015 - Bückeburg/Bonn (wbn). Was für eine Geschichte!

Nach einer bereits beendeten Liaison der Ehefrau mit einem Mann aus Bonn hat ein Ehepaar aus dem Raum Bückeburg dem Ex-Liebhaber ein Foto zugeschickt, um ihm klarzumachen, dass er sich keine Mühe mehr geben muss. Auf der Aufnahme zu sehen: Die Frau, mit dem Gesicht nach unten in einer vermeintlichen Blutlache...

Weiterlesen...

 

Beamte in der Zeitschleife
Polizisten müssen betrunkenen Autofahrer gleich zweimal aus dem Verkehr ziehen

Dienstag 23. Juni 2015 - Bad Eilsen/Luhden (wbn). Dieser deutlich beschwipste Autofahrer hat nicht nur doppelt gesehen, er hat es auch gleich doppelt mit der Polizei zu tun bekommen. Und das, obwohl ihm die Beamten schon bei der ersten Begegnung den Führerschein abgenommen und die Fahrt verboten hatten.

Der alkoholisierte 50-Jährige aus Bad Eilsen war den Beamten zum ersten Mal kurz vor Mitternacht an einer Tankstelle in Luhden aufgefallen, pustete dort 1,27 Promille. Nach der Blutprobe beschlagnahmten die Polizisten den Führerschein des Mannes, untersagten ihm die Nutzung seines Wagens. Umso erstaunlicher, wem dieselben Kontrollbeamten um 1.40 Uhr in Bad Eilsen im Auto fahrend begegneten…

Weiterlesen...

 

In der Senioren-Wohnanlage:
Trickdiebin mit Blumenstrauß gibt sich als neue Praktikantin aus, während ihre Komplizinnen eine Bewohnerin (87) beklauen

Dienstag, 16. Juni 2015 - Obernkirchen (wbn). Fieser Trickdiebstahl in Obernkirchen: Insgesamt drei junge Frauen haben durch ihre kriminelle Masche die Schmuckschatulle einer 87 Jahre alten Bewohnerin gestohlen.

Zunächst hatte sich auf dem Flur eine etwa 20 bis 25 Jahre alte Frau mit Blumenstrauß der Seniorin als neue Praktikantin vorgestellt. In das vermeintliche Begrüßungsgespräch vertieft, bemerkte die Frau offensichtlich nicht, dass zwei weitere Diebinnen sich ins Schlafzimmer der 87-Jährigen schlichen. Der Ehemann (89), der ebenfalls in der Wohnung war und nach dem Rechten sehen wollte, konnte nur noch eine Frau aus dem Schlafzimmer flüchten sehen.

Weiterlesen...

 

Fahrräder, Süßigkeiten, Softair-Waffe und ein X-Box-Spiel
Jugendheim-Ausreißer auf Diebestour durch Bückeburg

Mittwoch 10. Juni 2015 - Bückeburg (wbn). Die Polizei in Bückeburg hat zwei aus einer Jugendwohneinrichtung in Obernkirchen abgängige 14-Jährige wieder aufgegriffen. Sie waren mit gestohlenen Fahrrädern unterwegs und hatten zudem jede Menge Diebesgut im Gepäck.

Angeblich hätten die beiden nur zum „Chillen“ ans Mindener Weserufer fahren wollen. Dumm nur: Die beiden Fahrräder inklusive des Fußballs auf dem Gepäckträger waren der Polizei als gestohlen gemeldet worden. Wie sich später herausstellte, hatte einer der beiden kriminellen Jugendlichen zuvor bereits ein Damenfahrrad geklaut, dies aber aus Eitelkeitsgründen durch das höherwertige Mountainbike „ersetzt“. Die gestohlenen E-Zigaretten und Feuerzeuge hatten sich die 14-Jährigen in die Unterhosen gestopft…

Weiterlesen...

 
Sitzbänke zerstört, Biotonne entleert, Autos zerkratzt
Serie von Vandalismus-Taten hält Polizei in Bückeburg in Atem

Montag 8. Juni 2015 - Bückeburg (wbn). Unbekannte haben in der Nacht zum Sonntag im Bereich des Marktplatzes und der Petzer Straße in Bückeburg zahlreiche Möbelstücke zerstört und vier Autos schwer beschädigt.

Im Außenbereich einer Gaststätte war eine hölzerne Tisch-Sitz-Kombination für Kinder mit roher Gewalt zerbrochen worden, ganz in der Nähe hatten die Täter anschließend ein Kunststoffspielhaus auseinandergenommen und in Einzelteilen zurückgelassen. Auch eine von der Stadt Bückeburg aufgestellte Sitzbank fiel der sinnlosen Zerstörungswut zum Opfer – daneben kippten die Unbekannten den Inhalt einer Biomülltonne auf den Boden. Der größte wirtschaftliche Schaden entstand allerdings an insgesamt vier Autos, an denen mit einem spitzen Gegenstand der Lack zerkratzt wurde.

Weiterlesen...

 

Brandursache steht fest:
Feuer in Flüchtlingsunterkunft wurde durch einen defekten Wäschetrockner ausgelöst

Montag 27. April 2015 - Lindhorst (wbn). Feueralarm heute Vormittag in einer Asylunterkunft in Lindhorst im Kreis Schaumburg!

Ein Anwohner hatte um kurz vor 11 Uhr Rauch aus dem Gebäude dringen sehen. 32 Feuerwehrleute der Feuerwehr Lindhorst eilten daraufhin zum Einsatzort und konnten den Brand schnell in den Griff bekommen, verletzt wurde niemand. Die Ursache war nach Angaben der Polizei „eindeutig ein technischer Defekt“ an einem Wäschetrockner.

Weiterlesen...

 

Ermittler suchen noch nach der Ursache
Brand im Umkleideraum der Lebenshilfe-Schlosserei – Feuerwehrleute bringen 350 Mitarbeiter in Sicherheit

Donnerstag 16. April 2015 - Stadthagen (wbn). Feueralarm heute Vormittag in Stadthagen: Gegen kurz nach 10 Uhr ist in der Werkstatt der Paritätischen Lebenshilfe Schaumburg-Weserbergland (PLSW) ein Brand ausgebrochen.

Rettungskräfte kümmerten sich sofort um die Evakuierung des Gebäudes, brachten 350 Mitarbeiter des Betriebs in Sicherheit. Bei der Nachschau stellte sich dann heraus, dass das Feuer offenbar von einem leeren Spind im Umkleidebereich ausging. Feuerwehrleute aus Stadthagen und Bad Nenndorf konnten die Flammen schließlich in den Griff bekommen. Nach einer Stunde hieß es „Feuer aus“.

(Zum Bild: Zahlreiche Feuerwehrleute bekämpften den Brand im Werkstattgebäude – teilweise auch vom Korb des Drehleiterkraftwagens aus. Menschen kamen nicht zu Schaden. Foto: Polizei)

Weiterlesen...

 

Am Montag geht’s los:
Sieben Brücken werden saniert – geänderte Verkehrsführung auf der Bundesstraße 65

Dienstag 7. April 2015 - Stadthagen (wbn). Umfangreiche Brückenbauarbeiten im Bereich der Ortsumgehung Stadthagen können bis auf weiteres zu Verkehrsbehinderungen auf der B 65 im Kreis Schaumburg führen.

Schon ab Montag, 13. April sollen insgesamt sieben Brücken entlang der Bundesstraße saniert werden. Wie die zuständige Landesstraßenbaubehörde mitteilt, muss dafür die Verkehrsführung geändert werden. Die beiden Fahrspuren der Fahrtrichtung Hannover werden demnach komplett gesperrt. Der Verkehr wird auf der Fahrtrichtung Bückeburg im Begegnungsverkehr geführt. Die bestehenden Fahrbeziehungen werden somit aufrecht erhalten, heißt es.

Weiterlesen...

 

Öffentlichkeitsfahndung
Polizei Bückeburg fragt: Wer kennt diese Tankstellenräuber?

Dienstag 7. April 2015 - Bückeburg (wbn). Nach einem Tankstellen-Überfall am 30. März suchen die Raubsachbearbeiter des Bückeburger Polizeikommissariats jetzt mit Bildern aus Überwachungskameras nach den Tätern.

Die zwei unmaskierten Männer hatten kurz vor Ladenschluss die Westfalen-Tankstelle an der Petzer Straße betreten und die 55 Jahre alte Kassiererin mit einer Waffe bedroht. Sie konnten mit einer unbekannten Summe Bargeld entkommen. Beide sollen nach Polizeiangaben mit osteuropäischem Dialekt gesprochen haben

(Zum Bild: Überwachungskameras haben mehrere Szenen des Raubüberfalls aufgenommen. Während einer der Täter die Kassiererin mit einer Waffe bedroht, hält der andere eine Stofftasche für das Bargeld auf. Foto: Polizei)

Weiterlesen...

 
Weitere Beiträge...

Radio Boerry Logo - Link zum Radio (pls)

Radio Börry Player

 



Hollys Western Store in Tündern

powered by MEDIENAGENTUR ZEITMASCHINE