Polizei erbittet Zeugenhinweise

Pkw-Fahrer fährt Dreizehnjährige an und begeht Unfallflucht

Dienstag 2. April 2019 - Hameln (wbn). Was für ein feiges Verhalten: Ein Autofahrer ist beim Wenden rückwärts auf den Gehweg des Schwarzen Weges in Hameln gefahren und ist dabei gegen eine 13 Jahre alte Inlineskaterin geprallt, die auf Höhe der Hausnummer 52 auf dem Gehweg unterwegs war.

Das Mädchen wurde dabei leicht verletzt, dessen Hose und dessen Handy beschädigt. Der Pkw-Fahrer beging anschließend Unfallflucht.

Fortsetzung von Seite 1

Die Polizei bittet um Hinweise auf das Unfallgeschehn und den flüchtigen Fahrer. Nachfolgend der Polizeibericht: „Am Montag (01.04.2019) kam es gegen 19:45 Uhr zu einem Unfall zwischen einem Pkw und einer 13-jährigen Inlineskaterin. Bei dem Verkehrsunfall wurde das Mädchen leicht verletzt, der Autofahrer flüchtete vom Unfallort. Die Polizei Hameln sucht jetzt Zeugen zu dem Vorfall.

Die 13-jährige Hamelnerin befuhr mit ihren Inlinern den Fußgängerweg des Schwarzen Wegs. Als ein Autofahrer seinen Wagen auf Höhe der Hausnummer 52 wenden wollte, fuhr er beim Rückwärtsfahren auf den Gehweg und stieß mit dem Mädchen zusammen. Die Inlineskaterin verletzte sich durch den Sturz am Knie. Außerdem wurde ihre Hose sowie ihr Handy beschädigt. Leider war es dem Mädchen in der Situation nicht möglich sich ausreichende Details über das verursachende Auto zu merken. Aus diesem Grund sucht die Polizei Hameln jetzt Zeugen zu dem Vorfall. Hinweise nimmt die Polizei Hameln unter der Telefonnummer 05151/933 222 entgegen.“