Im Kreistag befasst sich auch der Sozialausschuss mit dem Missbrauchsskandal

Schweige-Demo für die Opfer von Lügde wird heute in Hameln fortgesetzt

Mittwoch 3. April 2019 - Hameln (wbn). Am heutigen Mittwoch wird die Demonstration des Schweigens vor dem Hochzeitshaus in Hameln fortgesetzt.

Sie gilt den Kindern von Lügde, den Opfern des jahrelangen Kindesmissbrauchs auf dem Campingplatz der lippischen Kleinstadt.

 

Fortsetzung von Seite 1

Die Kundgebung beginnt um 17 Uhr an der Hochzeitshausterrasse in der Hamelner Innenstadt.

Eine Stunde früher beginnt eine Sitzung des Sozialausschusses im Hameln-Pyrmonter Kreistag in der es ebenfalls um Lügde geht. Landrat Tjark Bartels informiert die Kreistagsabgeordneten über die Abläufe im Jugendamt, dem Behördenversagen vorgeworfen wird.

Die CDU-Kreistagsfraktion hat bereits die Forderung nach einem Sonderermittler erhoben, die auch von der Landtags-CDU ins Spiel gebracht worden ist.

Hinweis der Redaktion: Nachfolgend der Film der bei der vergangenen ersten Schweige-Demo von den Weserbergland-Nachrichten.de gedreht worden ist:

https://www.facebook.com/WeserberglandNachrichten/videos/315958699114209/

Die Forderungen der CDU-Kreistagsfraktion:

https://www.facebook.com/WeserberglandNachrichten/videos/308376259846917/

Weitere Informationen auf der facebook-Ausgabe der Weserbergland-Nachrichten.de

(Unser Tipp: Hier können Sie auch die neuesten Nachrichten jeweils kostenfrei abonnieren!)

https://www.facebook.com/WeserberglandNachrichten/