Fußgänger stand unter Alkohol

Es geschah heute Nacht: Tödlicher Heimweg eines 56-Jährigen in Gronau

Dienstag 19. Februar 2019 - Gronau (wbn). Der Heimweg eines Fußgängers hat heute Nacht tödlich geendet.

Der 56-Jährige wollte einen Kreuzungsbereich überqueren und hat dabei einen in Gronau in Richtung Leintorkreisel fahrenden Personenwagen übersehen.

 

Fortsetzung von Seite 1

Er wurde von dem Pkw erfasst und tödlich verletzt. Wie sich herausgestellt hat war der verunglückte Fußgänger nach Angaben der Polizei alkoholisiert.

Nachfolgend der Polizeibericht: „Am 19.02.2019 gegen 00.05 Uhr ereignete sich auf der Ladestraße Ecke Gartenstraße/Lindenallee in Gronau/Leine ein schwerer Verkehrsunfall bei welchem ein 56-jähriger Fußgänger tödliche Verletzungen erlitt und noch an der Unfallstelle verstarb.

Der nunmehr Verstorbene beabsichtigte fußläufig den Kreuzungsbereich aus der Innenstadt kommend in Richtung Gartenstraße zu queren, übersah dabei den auf der Ladestraße in Richtung Leintorkreisel fahrenden PKW. Der PKW-Führer konnte einen Zusammenstoß mit dem Fußgänger nicht mehr verhindern. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei war der Verstorbene alkoholisiert. Die Polizei Elze hat die Ermittlungen aufgenommen.“

Anmerkung der Redaktion: In der Anfangsphase der Meldung hatten wir irrtümlich Elze als Ortsmarke angegeben und von Elze berichtet. Es ist aber in Gronau geschehen, wie von Leserseite auch anhand der Polizeimeldung richtig vermerkt worden ist. Vielen Dank an den Leser Chris Kirsch!