Flug Nach Planmäßig
Flug Von Planmäßig

Strom und Gasversorger Stadtwerke Weserbergland


Strom und Gasversorger Stadtwerke Hameln


KAW

 







Die neuesten Informationen aus dem Gesundheitsministerium in Hannover

Corona-Virus in Niedersachsen: Heute sind es 981 bestätigte Fälle - gestern waren es noch 740

Donnerstag 19. März – Hannover (wbn). Jetzt ist die Tausend-Marke fast erreicht: 981 Fälle von Infektionen mit dem Corona-Virus sind bis heute – Donnerstag, Stand 14:00 Uhr – in Niedersachsen labordiagnostisch bestätigt worden.

Folgende Regionen und Landkreise in Niedersachsen sind betroffen.

Fortsetzung von Seite 1

Kommune

Bestätigter Fall

Änderung zum Vorbericht

LK Ammerland

14

2

LK Aurich

19

5

LK Celle

25

5

LK Cloppenburg

2

0

LK Cuxhaven

18

6

LK Diepholz

32

2

LK Emsland

30

0

LK Friesland

3

0

LK Gifhorn

23

1

LK Goslar

14

4

LK Göttingen

36

19

LK Grafschaft Bentheim

14

3

LK Hameln-Pyrmont

13

3

LK Harburg

38

11

LK Heidekreis

2

1

LK Helmstedt

7

2

LK Hildesheim

73

45

LK Holzminden

15

3

LK Leer

9

6

LK Lüchow-Dannenberg

 

0

LK Lüneburg

29

8

LK Nienburg (Weser)

8

2

LK Northeim

8

2

LK Oldenburg

12

3

LK Osnabrück

58

13

LK Osterholz

20

0

LK Peine

9

1

LK Rotenburg (Wümme)

19

3

LK Schaumburg

19

7

LK Stade

35

6

LK Uelzen

3

0

LK Vechta

22

5

LK Verden

23

5

LK Wesermarsch

4

4

LK Wittmund

3

0

LK Wolfenbüttel

3

2

Region Hannover

198

43

SK Braunschweig

13

1

SK Delmenhorst

6

0

SK Emden

7

3

SK Oldenburg

18

0

SK Osnabrück

58

8

SK Salzgitter

6

3

SK Wilhelmshaven

5

0

SK Wolfsburg

8

4

Gesamt

981

241

 

In dieser Übersicht sind ausschließlich Fälle aufgelistet, die dem Niedersächsischen Landesgesundheitsamt elektronisch (bis 14 Uhr) mitgeteilt wurden. Da es sich um eine sehr dynamische Situation handelt, kann es zu Abweichungen zwischen der NLGA-Tabelle und Angaben anderer Stellen, etwa der betroffenen Kommunen, kommen.

 

Die gegenüber dem vorherigen Tag neu ausgewiesenen Fälle sind nicht zwingend erst seit der gestrigen Auflistung neu aufgetreten. Fallzahlanstiege können auch dadurch bedingt sein, dass die Gesundheitsämter als erste Priorität die notwendigen Infektionsschutzmaßnahmen einleiten und die standardisierte Falldatenübermittlung erst danach mit zeitlicher Verzögerung erfolgen kann. Dies gilt vor allem, wenn viele Fälle in einem kurzen Zeitraum auftreten

 

 

Radio Player

powered by MEDIENAGENTUR ZEITMASCHINE