Flug Nach Planmäßig
Flug Von Planmäßig
Die Schatzinsel - Das Musical

Strom und Gasversorger Stadtwerke Weserbergland


Strom und Gasversorger Stadtwerke Hameln


KAW

 






Sparkasse Hameln-Weserbergland


Ist er der Tatverdächtige oder wurde sein Bild nur benutzt?

Es geht um den Missbrauch kleiner Mädchen - Polizei bittet um Hinweise zu dem Foto dieses Unbekannten

Mittwoch 15. April 2020 - Minden-Lübbecke / Bückeburg / Rinteln / Nienburg (wbn). Mit dem Bild eines Unbekannten hat die Polizei eine Öffentlichkeitsfahndung gestartet. Es geht um den Verdacht des Kindesmissbrauchs.

Unklar ist noch ob dieses Bild tatsächlich den verdächtigen Unbekannten zeigt oder ob es sich um ein Täuschungsmanöver in den sozialen Medien handelt und das Bild in Wirklichkeit eine unschuldige Person zeigt. Der unbekannte Tatverdächtige hat sich im Internet unter anderem als „Sandro“ ausgegeben

(Zum Bild: Mit diesem Fahndungsbild bittet die Polizei um Hinweise auf eine unbekannte Person. Foto: Polizei)

Fortsetzung von Seite 1
Dazu die Polizei in Minden-Lübbecke: „Ein bisher Unbekannter hat im vergangenen Jahr via sozialer Medien Kontakt zu mindestens drei Mädchen im Kindesalter aufgenommen. Hierbei versandte er auch Dateien mit pornografischem Inhalt. Zudem forderte er mindestens zwei von ihnen auf, eigene intime Aufnahmen zu fertigen und ihm diese zuzusenden. Die Kinder wohnen in derselben Gemeinde und sind miteinander bekannt.“ Die Polizei bittet nunmehr um Hinweise zu der auf dem Foto gezeigten Person unter der Rufnummer (0571) 8866-0.

Nachfolgend die heutige Fahndungs-Meldung der Polizei im Wortlaut: „Ein bisher Unbekannter hat im vergangenen Jahr via sozialer Medien Kontakt zu mindestens drei Mädchen im Kindesalter aufgenommen. Hierbei versandte er auch Dateien mit pornografischem Inhalt. Zudem forderte er mindestens zwei von ihnen auf, eigene intime Aufnahmen zu fertigen und ihm diese zuzusenden.

Die Kinder wohnen in derselben Gemeinde und sind miteinander bekannt. Im Rahmen der Ermittlungen konnten hiesige Beamte der Kriminalpolizei das Foto eines zirka 20-jährigen jungen Mannes sichern. Mit der Veröffentlichung dieses Bildes erhoffen sich die Ermittler, Hinweise zum mutmaßlichen Tatverdächtigen. Nach derzeitigem Erkenntnisstand nahm der bisher Unbekannte ab Juli 2019 via Snapchat Kontakt zu seinen Opfern auf. Hierbei verwendete er den Namen "Sandro".

Auf weiteren Plattformen wie beispielsweise Tellonym und Twitter konnte der Nutzername "ksandro97" ermittelt werden. In diesen Portalen nutzte er das beigefügte Profilbild. Ob es sich hierbei um das Foto des Täters oder einer anderen Person handelt, ist Gegenstand der laufenden Ermittlungen. Wer sachdienliche Hinweise zur Person auf dem Foto, den Nutzernamen oder Sonstigem geben kann, wendet sich bitte unter der Rufnummer (0571) 8866-0 an die Polizei in Minden.“

 

 

powered by MEDIENAGENTUR ZEITMASCHINE