Das gab es so auch noch nicht

Falsche Polizisten beleidigen misstrauische und schweigsame Bürger

Sonntag 3. Mai 2020 - Bad Nenndorf (wbn). Falsche Polizisten haben mal wieder Bürger angerufen um ihr Vertrauen zu erschleichen. Und diesmal verloren die Betrüger offenbar auch die Nerven. Denn sie beleidigten die angerufenen Personen weil die ihnen, misstrauisch geworden, keine Auskunft gaben.

In Bad Nenndorf wurden der richtigen Polizei sieben solcher Betrugsanrufe angezeigt.

Fortsetzung von seite 1
Nachfolgend der Polizeibericht aus Bad Nenndorf: „In der vergangenen Woche kam es im Zuständigkeitsbereich der Polizei Bad Nenndorf zu einer Vielzahl von betrügerischen Anrufen zum Nachteil älterer Bürger. Die Betrüger gaben sich als örtliche Polizeibeamte aus. Dabei versuchten sie im Gespräch eine Vertrauensbasis aufzubauen, um dann Informationen über die persönlichen Daten, im Haus befindliche Wertgegenstände, oder Sicherungsmechanismen an Türen und Fenster, zu erlangen. Allein am Samstag, dem 02.05.2020, ist es zu sieben betrügerischen Anrufen gekommen, die bei der Polizei Bad Nenndorf zur Anzeige gebracht worden sind. Einige Bürger sind von den Betrügern, nachdem sie keine Auskünfte gegeben haben, von diesen beleidigt worden.

Die Polizei rät allen Angerufenen, sich nicht auf solche Gespräche einzulassen, sondern einfach aufzulegen. Im Zweifelsfall ist es jedem Bürger möglich, Rücksprache mit der Polizei Bad Nenndorf zu halten, ob es sich gegebenenfalls um den sogenannten "Falschen Polizeibeamten" handelt.“