Neun Infizierte werden stationär behandelt

Jetzt sind bereits 96 Personen im Landkreis Hameln-Pyrmont akut mit Corona infiziert

Dienstag 27. Oktober 2020 - Hameln (wbn). Es wird richtig ernst. Jetzt sind schon 96 Personen im Landkreis Hameln-Pyrmont akut mit Corona infiziert.

Im Landkreis Hameln-Pyrmont sind aktuell 96 Personen mit SARS-CoV-2 infiziert, 9 davon werden stationär behandelt.

Fortsetzung von Seite 1
Die Gesamtzahl der Erkrankten seit Beginn der Pandemie liegt bei 376 Fällen. Als genesen gelten 270 Personen. Verstorben sind 10 Personen. Die 7-Tagesinzidenz ist hier zu finden: https://www.apps.nlga.niedersachsen.de/corona/iframe.php

Aufgrund des starken Anstiegs an Fällen laufen die Kontaktermittlungen derzeit noch. Aktuellere Kat. 1-Zahlen gibt es dann morgen. Bei den betroffenen Personen handelt es sich überwiegend um Einzelpersonen und Familienmitglieder, die sich mit Corona angesteckt haben.

 

Gesamtzahl der bisher gemeldeten Fälle verteilt auf das Kreisgebiet:

 

Aerzen

26

Bad Pyrmont

40

Coppenbrügge

12

Emmerthal

15

Hameln

168

Hess. Oldendorf

34

Salzhemmendorf

17

Bad Münder

64

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die akut erkrankten Personen verteilen sich wie folgt auf das Kreisgebiet:

 

Aerzen

12

Bad Pyrmont

2

Coppenbrügge

3

Emmerthal

4

Hameln

60

Hess. Oldendorf

5

Salzhemmendorf

7

Bad Münder

3

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fälle der Kategorie 1 in angeordneter häuslicher Quarantäne:

 

Aerzen

39

Bad Pyrmont

8

Coppenbrügge

5

Emmerthal

11

Hameln

106

Hess. Oldendorf

33

Salzhemmendorf

10

Bad Münder

19

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aktuelle Informationen im Zusammenhang mit dem Coronavirus sind hier www.hameln-pyrmont.de/corona zu finden.

 

+++ Bis zum Ende der letzten Woche wurden 24 700 Tests durchgeführt +++