Aktuell sind 141 Personen mit SARS-CoV-2 infiziert

Im Weserbergland: Die Corona-Zahlen werden deutlich abgebremst

Donnerstag 3. Dezember 2020 - Hameln (wbn). Der Anstieg der Corona-Infektionen ist etwas gebremst. Die Corona-Vorsichtsmaßnahmen der Niedersächsischen Landesregierung zeigen auch im Weserbergland ihre Wirkungen.

Im Landkreis Hameln-Pyrmont sind aktuell 141 Personen mit SARS-CoV-2 infiziert, 5 davon werden stationär behandelt. Die Gesamtzahl der Erkrankten seit Beginn der Pandemie liegt bei 1123 (+ 1 zum Vortag) Fällen.

Fortsetzung von Seite 1
Als genesen gelten 963 Personen. Verstorben sind 19 Personen.

 

Die 7-Tagesinzidenz ist hier zu finden: https://www.apps.nlga.niedersachsen.de/corona/iframe.php

 

Gesamtzahl der bisher gemeldeten Fälle verteilt auf das Kreisgebiet:

 

Aerzen

62

Bad Pyrmont

200

Coppenbrügge

22

Emmerthal

43

Hameln

442

Hess. Oldendorf

159

Salzhemmendorf

79

Bad Münder

116

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die akut erkrankten Personen verteilen sich wie folgt auf das Kreisgebiet:

 

Aerzen

7

Bad Pyrmont

39

Coppenbrügge

1

Emmerthal

8

Hameln

51

Hess. Oldendorf

11

Salzhemmendorf

15

Bad Münder

9

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fälle der Kategorie 1 in angeordneter häuslicher Quarantäne:

 

Aerzen

32

Bad Pyrmont

86

Coppenbrügge

11

Emmerthal

30

Hameln

155

Hess. Oldendorf

53

Salzhemmendorf

33

Bad Münder

28

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aktuelle Informationen im Zusammenhang mit dem Coronavirus sind hier www.hameln-pyrmont.de/corona zu finden.